Tacho einzeln austauschbar?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wer ist online?

    und 16 Gäste

    Vorteil Club Mitglieder

    MB W201/C-Klasse Club Zeitung

    Weltpremiere 1982
    Abschaltung EPC
    Original Ersatzteile aus dem 3D-Drucker
    Willkommen im MB W201/C-Klasse Club e.V.
    Im wilden Besten
    Zulassungszahlen

    Aufnahmeantrag

    HTML Online Editor Sample

    Hier haben Sie die Möglichkeit den Aufnahmeantrag

    für den W201 e.V. downzuloaden.

    Es stehen Ihnen folgende Dateiformate zur Auswahl :

    ADOBE - PDF

    OpenOffice 2.x

    MS - WORD

    • Tacho einzeln austauschbar?

      Hallo zusammen! Bei meinem 190E 2.3 ist der Kilometerzähler defekt. Deshalb die Frage, ob man das Zählwerk - oder zumindest den Tacho - einzeln tauschen kann, oder ob da der ganze Instrumenträger fällig wird? Der Tacho selbt funktioniert übrigens einwandfrei - scheint aber schon mal getauscht worden zu sein, da auf der Skala nur drei Schaltpunkte zu sehen sind, das Auto aber ein Fünfganggetriebe hat...
    • ja den tacho zu tauschen ist möglich, man muss die fussraumverkleidung abbauen und dann mit der hand hinter den tacho greifen (dabei hab ich mir die hände aufgerissen) musst dann da di tachowelle locker drehen und dann kannst du den tacho rausholen. es gibt tachohaken aber es geht auch ohne, einfach von hinten dagegendrücken. alle kabel ab und dann kommt er geflutscht, erklärt sich dann von selbst, wie man den tacho rausbekommt

      gruss marcus
    • Re: Tacho einzeln austauschbar?

      "BigFour" schrieb:

      Hallo zusammen! Bei meinem 190E 2.3 ist der Kilometerzähler defekt. Deshalb die Frage, ob man das Zählwerk - oder zumindest den Tacho - einzeln tauschen kann, oder ob da der ganze Instrumenträger fällig wird? Der Tacho selbt funktioniert übrigens einwandfrei - scheint aber schon mal getauscht worden zu sein, da auf der Skala nur drei Schaltpunkte zu sehen sind, das Auto aber ein Fünfganggetriebe hat...



      Hallo & Herzlich Willkommen,

      das ganze Kombiinstrument musst Du ausbauen...
      Musst aber nicht das ganze wechseln, wie Du schon erkannt hast reicht auch nur der Tacho... [smilie=trillian-021-thumbup.gif]

      Es kann aber sein, das Du dann Farbunterschiede zwischen den Instrumenten hast...


      Gruß
    • Hallo,

      also mit den Ausziehhaken wirst du meist Probleme mit der Tachowelle bekommen. Also, erst Fußraumverkleidung ab, Lüftungsrohr beiseite schieben, Tachowelle lösen und dann von hinten langsam rausdrücken.

      Schreib mir mal die Nummer auf, die unter Motormeter, ich glaube, ich habe noch einen 2.3er Tacho im Keller. War bei einem Kombiinstrument dabei.

      Wenn die Nummer passt, schicke ich dir auch noch Bilder davon.

      Gruß,

      Frank.

      EDIT: Den Stecker unten links kann man abziehen, man muss ihn nicht zerlegen, wie manche es schon gemacht haben!
      Erst wenn der letzte 190er tiefergelegt, verspoilert und verhunzt ist, dann werdet ihr merken, dass Ingenieurskunst, Qualität und Design keiner Verbesserung bedarf.



      Habe immer mehr Mercedes-Benz, als gleichzeitig in der Werkstatt stehen können, dann geht´s dir gut.


      Bestand 01.01.2015: 77.622 angemeldete W201, entspricht 4,13% der Produktion.
    • Re: Tacho einzeln austauschbar?

      "BigFour" schrieb:

      Hallo zusammen! Bei meinem 190E 2.3 ist der Kilometerzähler defekt. Deshalb die Frage, ob man das Zählwerk - oder zumindest den Tacho - einzeln tauschen kann, oder ob da der ganze Instrumenträger fällig wird? Der Tacho selbt funktioniert übrigens einwandfrei - scheint aber schon mal getauscht worden zu sein, da auf der Skala nur drei Schaltpunkte zu sehen sind, das Auto aber ein Fünfganggetriebe hat...


      Herzlich Willkommen,

      Ich habe auch nur 3 Markierungen drauf und habe auch 5-Gang. Dies ist normal [smilie=trillian-001-yawn.gif] Ab der Dritten sollte man hochschalten spätestens und der 4 und 5 geben sich nicht soviel, als dass man nochmals eine 4 Markierung bräuchte.

      Grüße
      Andreas
      "Die Besten sind mit einem Stern gekennzeichnet..."
    • vielen Dank für die freundlichen Auskünfte! Ich denke, dass ich den Austausch dank Eurer Informationen auch ohne die Haken hinkriege - mit denen habe ich bei meinem 124er T-Modell schon schlechte Erfahrungen gemacht. Die Nummer lautet 2015424766, der Tacho ist von VDO - falls tatsächlich jemand einen rumliegen haben sollte... Das mit den Schaltmarkierungen finde ich bemerkenswert, denn es bedeutet eigentlich, dass die Höchstgeschwindigkeit auch im Vierten erreicht werden kann. Damit wäre der Fünfte dann so etwas wie ein "Energiespar-Gang".
    • "BigFour" schrieb:

      vielen Dank für die freundlichen Auskünfte! Ich denke, dass ich den Austausch dank Eurer Informationen auch ohne die Haken hinkriege - mit denen habe ich bei meinem 124er T-Modell schon schlechte Erfahrungen gemacht. Die Nummer lautet 2015424766, der Tacho ist von VDO - falls tatsächlich jemand einen rumliegen haben sollte... Das mit den Schaltmarkierungen finde ich bemerkenswert, denn es bedeutet eigentlich, dass die Höchstgeschwindigkeit auch im Vierten erreicht werden kann. Damit wäre der Fünfte dann so etwas wie ein "Energiespar-Gang".


      Hi,

      so ungefähr; im vierten ziehe ich bis maximal 180 wenn es sein muß; der fünfte ist für mich sowas wir der cruising spargang....

      grüße
      andreas
      "Die Besten sind mit einem Stern gekennzeichnet..."
    • "Herr Vorragend" schrieb:

      Kann man eigentlich die Zahlen verdrehen?
      Will nirgendwo schummeln, sondern lediglich eventuell irgendwann mal die Zahlen wieder original stellen, weil mir ca. 140tkm fehlen.


      ich habs versucht, bei mir hats nicht gefunzt, mir fehlen auch ca. 50 000km
    • Habe gerade nachgeschaut, die Zahlen passen nicht [smilie=trillian-002-sad.gif] Dann mal viel Glück bei der Suche.

      Das anpassen ist meist nicht so das Thema, man sollte es am Besten direkt mit der Befestigung des Wellenzahnrades erledigen, dann hat man beides erledigt.

      Können wir ja nächstes Treffen im Sommer einen Workshop zu machen:

      "Tachomanipulation und ihre Folgen"
      Erst wenn der letzte 190er tiefergelegt, verspoilert und verhunzt ist, dann werdet ihr merken, dass Ingenieurskunst, Qualität und Design keiner Verbesserung bedarf.



      Habe immer mehr Mercedes-Benz, als gleichzeitig in der Werkstatt stehen können, dann geht´s dir gut.


      Bestand 01.01.2015: 77.622 angemeldete W201, entspricht 4,13% der Produktion.
    • Tachotausch - Umbau Leiterplatte ASD-Funktionsleuchte

      Frisch neu hier, eben vorgestellt und gleich ne Frage - wollte jetzt keinen neuen Fred aufmachen, weil es thematisch hier in die Richtung geht, auch wenn schon über 10 Jahre alt..

      Und zwar hab ich mir einen "fabrikneuen" Tacho bei MB gekauft, Teilenummer die gleiche wie beim alten, sieht auch soweit richtig aus: 240 km/h und mit Ausschnitt für Funktionsleuchte ASD.

      Nun kam der Tacho aber ohne die Leiterplatten für selbige Funktionsleuchte und auch nicht mit der für Blinker und Co. Das sind laut EPC eh alles einzelne Ersatzteile, also soll das wohl so sein. Nur, wie baut man das denn jetzt zerstörungsfrei um? Habe mal markiert, was ich grob meine:

      35469519va.jpg

      35469520xl.jpg

      Wie baut man dieses Geraffel denn offiziell um? Hab da im WIS nix zu gefunden.

      Kommt man da von hinten dran, oder muss man wirklich bei einem neuen (!) Tacho erstmal den Zeiger und das Ziffernblatt abmontieren, das Ding also quasi halb "kaputt" machen, um den Tacho in Betrieb nehmen zu können?!

      Auto samt Tacho sind derzeit in der Werkstatt und die will da nicht an dem fragilen Teil einfach so drauf los rupfen, daher meine Frage. Weiß jemand, wie das laut MB offiziell umzubauen geht?

      Vielen Dank und Gruß
      Hendrik
      Viele Grüße, Hendrik

      Ob Auto groß, ob Auto klein - Heckantrieb muss immer sein!

    • Also ich kann bereits mehr oder weniger eine Antwort liefern. Meine Werkstatt hat eben angerufen: der Tacho lässt sich von hinten noch weiter öffnen, sind wohl paar Schräubchen zu lösen, und so ließ sich das Innenleben umbauen, ohne gleich vom neuen Tacho den Zeiger und das Ziffernblatt abrupfen zu müssen :)

      Die spärliche Dolumentation seitens MB wird dadurch zu erklären sein, dass früher die Tachos wohl komplett mit den Leiterplatten geliefert wurden, nur jetzt im „Abverkauf“ offenbar nicht mehr..
      Viele Grüße, Hendrik

      Ob Auto groß, ob Auto klein - Heckantrieb muss immer sein!

    • 167 Euro netto, also zumindest für meine Teilenummer mit 240 km Ziffernblatt und ASD - jetzt, nachdem ich meinen habe, noch 73 auf Lager, danach nicht mehr lieferbar :D [schnellweg]

      Das ist neu günstiger als ne Instandsetzung bei ner Firma - das günstigste Angebot, was ich dazu einholen konnte, lag bei 199 Euro..
      Viele Grüße, Hendrik

      Ob Auto groß, ob Auto klein - Heckantrieb muss immer sein!

    • cola1785 schrieb:

      Wie baut man dieses Geraffel denn offiziell um?
      Moin,

      früher.... da war das auch schon so, daß die Elektronik für das ASD Teil umgebaut werden mußte. Von der Rückseite sind noch ein paar Schräubchen, womit sich dann das weiße Plasteteil abnehmen läßt. Ist kein großes Hexenwerk.
      Ach so, zur Info für alle, die mit einem Neuteil liebäugeln: Es gibt z.Teil nur noch Tachos mit Öffnung für das ASD Lämpchen. Also nicht wundern...

      Gruß Bianca


      <3 Kiek mol wedder in! <3