Mein 2,5er Diesel ,Neuigkeiten u. Reiseberichte

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Vorteil e.V. Mitglieder

    MB W201/C-Klasse Club Zeitung

    Weltpremiere 1982
    Abschaltung EPC
    Original Ersatzteile aus dem 3D-Drucker
    Willkommen im MB W201/C-Klasse Club e.V.
    Im wilden Besten
    Zulassungszahlen

    Aufnahmeantrag

    HTML Online Editor Sample

    Hier haben Sie die Möglichkeit den Aufnahmeantrag

    für den W201 e.V. downzuloaden.

    Es stehen Ihnen folgende Dateiformate zur Auswahl :

    ADOBE - PDF

    OpenOffice 2.x

    MS - WORD

    • Moin,

      die Restaurierungsarbeiten schreiten weiter fort... hier Vergleichsfotos zu denen im letzten Beitrag nach der Behandlung mit Fertan
      IMG-20180920-WA0003.jpgIMG-20180920-WA0002.jpgJe mehr lila, desto mehr Rost.
      Und hier die Stellen am Unterboden nach der Abdichtung mit Karosseriedichtmasse und vorherigem Einstreichen mit Brantho Korux
      IMG-20180920-WA0000.jpgIMG-20180920-WA0001.jpg

      Heute geht es wieder an den Zusammenbau und morgen kann ich den Wagen wieder abholen.

      LG Bianca


      <3 Kiek mol wedder in! <3

    • Moin,

      gestern konnte ich meinen Benzi wieder abholen. Noch ein paar Kleinigkeiten müssen gemacht werden, Klipse für die Verkleidungen besorgen und in die Hohlräume Hohlraumkonsorvierung einbringen, aber das mach ich am besten im Betrieb. Danach kann es dann erstmal wieder in Urlaub nach Norden gehen. Ob wir dann zum Oktoberfest kommen, machen wir mal vom Wetter abhängig.


      Zum Schluß noch ein dickes [danke] an Arni für seine Mühen und die geopferte Freizeit.
      LG Bianca


      <3 Kiek mol wedder in! <3

    • Moin,

      zunächst mal allen Usern hier ein . Ich hoffe, ihr seid alle gut rein gekommen ins neue Jahr.


      Das neue Jahr begann , wie das Alte endete: Mit neuer Arbeit um meine Brummi. Am Tag vor Silvester wollte ich eben noch schnell was einkaufen fahren, Doch der Diesel erwachte nur rumpelnd und laut nagelnd zum Leben. Kurz darauf leuchtete dann die Vorglühkontrolle auf.... So´n Mist, immer passiert mir das fern von zu Hause. Aber egal, wenn er dann einmal läuft, kein Grund, die Silvesterpläne über Bord zu werfen. Wir waren nämlich bei der Kasseler Bande in Grebenstein eingeladen. Und irgendwie schien die längere Autobahnetappe von Rendsburg runter bis Hann.Münden auch was Gutes gehabt zu haben, die Vorglühanlage funktionierte erstmal wieder. Trotzdem haben Karl und ich am Silvesterabend aber noch schnell die Glühkerzen durchgemessen und siehe da, NR.4 ist defekt. Ja nee, iss klar! Warum auch einfach, wenn´s kompliziert geht :cursing: . Neben dem 5. Zylinder kommt man da auch sehr bescheiden ran.

      Im Kofferraum fand ich zu meiner Freude aber noch ein paar neue Glühkerzen, die ich dann nächste Woche mal rein operieren werde. Hoffentlich ohne das Saugrohr auszubauen. Ich werde dann berichten...


      LG Bianca


      <3 Kiek mol wedder in! <3

    • Na das fängt ja gut an :thumbdown:

      Wenn, dann am besten alle Glühkerzen auf einmal tauschen, oder? Wäre jedenfalls meine Herangehensweise...
      Hauptsache da reißt keine ab!

      Viel Erfolg, Du kannst datt ja alles mit links :thumbup:
      Viele Grüße,

      Alexander

      W201 190E 2.0 Automatik (Roy)
      W201 190D Automatik (Siegfried)
    • Moin,

      erster Arbeitstag nach dem Urlaub und wie in jedem Jahr nach dem Jahreswechsel, nicht viel los. Das gab mir heute Nchmittag die Gelegenheit, mich um meinen Diesel zu kümmern.
      Zum nachmachen schreibe ich noch mal kurz auf, wie man die defekte Glühkerze ausfindig machen kann. Zwei Möglichkeiten stehen zur Wahl: die Widerstandsprüfung oder die Stromaufnahme testen. Für ersteres benötigt ihr ein Meßgerät, für die zweite Möglichkeit reicht ein langes Kabel. Ich hatte bei meinem Besuch bei den Kasselern bereits mit dem Ohmmeter die Glühkerzen durchgeprüft und dabei die vom 4. Zylinder selektiert. Ihr Widerstandswert lag deutlich höher als bei den Übrigen. Zur Gegenprobe hab ich heute dann noch mal die Stromaufnahme getestet und das ist wirklich simpel. Man nehme ein entsprechend langes Kabel, schließe es an den Pluspol der Batterie an und gehe mit dem anderen Ende an den dicken Stecker am Vorglühschaltgerät. Den Stecker abziehen und mit dem Kabel vorsichtig kurz an jede der 4 oder 5 Zuleitungen zu den Glühkerzen gehen, funkt es, findet eine Stromaufnahme statt und die Kerze ist i.O. Funkt es nicht, ist die entsprechende Kerze defekt. Die erste Diagnose wurde dabei bestätigt. Ich will aber dazu fügen, daß das bei modernen Dieseln, wo die Glühkerzen nur mit 8 V arbeiten, nicht funktioniert. Die lösen sich bei dieser Aktion schnell in Rauch auf...

      Zum Ausbau: es macht Sinn, den Motor warm zu fahren(festgebackene Glühkerzen lassen sich leichter lösen) und den Luftfilter komplett auszubauen, ist beim Modell mit AGR etwas aufwendiger, aber man kommt einfach besser dran. IMG_20190107_153748.jpgIMG_20190107_150740.jpg Beim Lösen des elektrischen Anschlusses aufpassen, daß ihr den Kabelschuh nicht abreist. Der neigt dazu, sich mit der Mutter mitzudrehen. Mit einem von oben eingeführten Drahthaken kann man den Kabelschuh gegen halten und die Mutter lösen. Im nächsten Schritt braucht´s eine 12er 3/8" Langnuß und je nach zu ersetzender Kerze Gelenke und Verlängerungen. Sieht dann so aus:IMG_20190107_150416.jpgIMG_20190107_150508.jpgHier die defekte Glühkerze, äußerlich völlig unauffällig:IMG_20190107_150709.jpg Das war es dann auch schon, neue Glühkerze eingebaut und der weitere Zusammenbau in umgekehrter Reihenfolge. Beim Festziehen des elelektrischen Anschlusses gilt das Gleiche wie beim Lösen. Den Kabelschuh gegen Verdrehen sichern!

      LG Bianca


      <3 Kiek mol wedder in! <3

    • Neu

      Brummi schrieb:

      in Grebenstein
      Hallo Brummi, ein frohes Neues Jahr noch nachträglich,

      in Grebenstein habe ich ca. 3 Jahre Gewohnt. Marktstr.
      Damals war ich nach Hofgeismar, ca. 7Km, zur Kaserne jeden morgen unterwegs mit einem "Golf Diesel".

      Freut mich das deine Reparatur sauber erledigt ist.
      Gruß Oberst Kemal

      Einer der letzten Echten Daimler Benz.