Mein 2,5er Diesel ,Neuigkeiten u. Reiseberichte

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo zusammen!

    Unsere Forensoftware ist auch schon wieder recht alt geworden.
    Nicht nur dass die Version 4.1 Probleme mit aktuellen PHP Versionen (die älteren PHP Versionen werden vom Hoster nicht mehr unterstützt) hat, der Support für die 4.1 ist jetzt ebenfalls ausgelaufen.
    Fakt ist, wir werden in nächster Zeit die Forensoftware auf die aktuellste Version umstellen.

    Was wird sich dadurch ändern?
    - Es wird wieder schneller, weil aktuelle PHP Version unterstützt wird
    - Es wird sich optisch verändern und "moderner" aussehen.
    - Das Portal wird es so leider nicht mehr geben, dafür gibt es das Dashboard (was es ja seit 4.x sowieso schon gab)

    Wann die Umstellung genau stattfindet kann ich noch nicht sicher sagen aber wenn es soweit ist, werdet ihr es merken (nicht erreichbar, bzw. Wartungsmodus).

    Achtung: Schon vor dem eigentlichen Update, kann es zu optischen Veränderungen und kurzen Beeinträchtigungen kommen!


    Gruß,
    Udo
    • Moin,

      die Restaurierungsarbeiten schreiten weiter fort... hier Vergleichsfotos zu denen im letzten Beitrag nach der Behandlung mit Fertan
      IMG-20180920-WA0003.jpgIMG-20180920-WA0002.jpgJe mehr lila, desto mehr Rost.
      Und hier die Stellen am Unterboden nach der Abdichtung mit Karosseriedichtmasse und vorherigem Einstreichen mit Brantho Korux
      IMG-20180920-WA0000.jpgIMG-20180920-WA0001.jpg

      Heute geht es wieder an den Zusammenbau und morgen kann ich den Wagen wieder abholen.

      LG Bianca


      <3 Kiek mol wedder in! <3

    • Moin,

      gestern konnte ich meinen Benzi wieder abholen. Noch ein paar Kleinigkeiten müssen gemacht werden, Klipse für die Verkleidungen besorgen und in die Hohlräume Hohlraumkonsorvierung einbringen, aber das mach ich am besten im Betrieb. Danach kann es dann erstmal wieder in Urlaub nach Norden gehen. Ob wir dann zum Oktoberfest kommen, machen wir mal vom Wetter abhängig.


      Zum Schluß noch ein dickes [danke] an Arni für seine Mühen und die geopferte Freizeit.
      LG Bianca


      <3 Kiek mol wedder in! <3

    • Moin,

      zunächst mal allen Usern hier ein . Ich hoffe, ihr seid alle gut rein gekommen ins neue Jahr.


      Das neue Jahr begann , wie das Alte endete: Mit neuer Arbeit um meine Brummi. Am Tag vor Silvester wollte ich eben noch schnell was einkaufen fahren, Doch der Diesel erwachte nur rumpelnd und laut nagelnd zum Leben. Kurz darauf leuchtete dann die Vorglühkontrolle auf.... So´n Mist, immer passiert mir das fern von zu Hause. Aber egal, wenn er dann einmal läuft, kein Grund, die Silvesterpläne über Bord zu werfen. Wir waren nämlich bei der Kasseler Bande in Grebenstein eingeladen. Und irgendwie schien die längere Autobahnetappe von Rendsburg runter bis Hann.Münden auch was Gutes gehabt zu haben, die Vorglühanlage funktionierte erstmal wieder. Trotzdem haben Karl und ich am Silvesterabend aber noch schnell die Glühkerzen durchgemessen und siehe da, NR.4 ist defekt. Ja nee, iss klar! Warum auch einfach, wenn´s kompliziert geht :cursing: . Neben dem 5. Zylinder kommt man da auch sehr bescheiden ran.

      Im Kofferraum fand ich zu meiner Freude aber noch ein paar neue Glühkerzen, die ich dann nächste Woche mal rein operieren werde. Hoffentlich ohne das Saugrohr auszubauen. Ich werde dann berichten...


      LG Bianca


      <3 Kiek mol wedder in! <3

    • Moin,

      erster Arbeitstag nach dem Urlaub und wie in jedem Jahr nach dem Jahreswechsel, nicht viel los. Das gab mir heute Nchmittag die Gelegenheit, mich um meinen Diesel zu kümmern.
      Zum nachmachen schreibe ich noch mal kurz auf, wie man die defekte Glühkerze ausfindig machen kann. Zwei Möglichkeiten stehen zur Wahl: die Widerstandsprüfung oder die Stromaufnahme testen. Für ersteres benötigt ihr ein Meßgerät, für die zweite Möglichkeit reicht ein langes Kabel. Ich hatte bei meinem Besuch bei den Kasselern bereits mit dem Ohmmeter die Glühkerzen durchgeprüft und dabei die vom 4. Zylinder selektiert. Ihr Widerstandswert lag deutlich höher als bei den Übrigen. Zur Gegenprobe hab ich heute dann noch mal die Stromaufnahme getestet und das ist wirklich simpel. Man nehme ein entsprechend langes Kabel, schließe es an den Pluspol der Batterie an und gehe mit dem anderen Ende an den dicken Stecker am Vorglühschaltgerät. Den Stecker abziehen und mit dem Kabel vorsichtig kurz an jede der 4 oder 5 Zuleitungen zu den Glühkerzen gehen, funkt es, findet eine Stromaufnahme statt und die Kerze ist i.O. Funkt es nicht, ist die entsprechende Kerze defekt. Die erste Diagnose wurde dabei bestätigt. Ich will aber dazu fügen, daß das bei modernen Dieseln, wo die Glühkerzen nur mit 8 V arbeiten, nicht funktioniert. Die lösen sich bei dieser Aktion schnell in Rauch auf...

      Zum Ausbau: es macht Sinn, den Motor warm zu fahren(festgebackene Glühkerzen lassen sich leichter lösen) und den Luftfilter komplett auszubauen, ist beim Modell mit AGR etwas aufwendiger, aber man kommt einfach besser dran. IMG_20190107_153748.jpgIMG_20190107_150740.jpg Beim Lösen des elektrischen Anschlusses aufpassen, daß ihr den Kabelschuh nicht abreist. Der neigt dazu, sich mit der Mutter mitzudrehen. Mit einem von oben eingeführten Drahthaken kann man den Kabelschuh gegen halten und die Mutter lösen. Im nächsten Schritt braucht´s eine 12er 3/8" Langnuß und je nach zu ersetzender Kerze Gelenke und Verlängerungen. Sieht dann so aus:IMG_20190107_150416.jpgIMG_20190107_150508.jpgHier die defekte Glühkerze, äußerlich völlig unauffällig:IMG_20190107_150709.jpg Das war es dann auch schon, neue Glühkerze eingebaut und der weitere Zusammenbau in umgekehrter Reihenfolge. Beim Festziehen des elelektrischen Anschlusses gilt das Gleiche wie beim Lösen. Den Kabelschuh gegen Verdrehen sichern!

      LG Bianca


      <3 Kiek mol wedder in! <3

    • Brummi schrieb:

      in Grebenstein
      Hallo Brummi, ein frohes Neues Jahr noch nachträglich,

      in Grebenstein habe ich ca. 3 Jahre Gewohnt. Marktstr.
      Damals war ich nach Hofgeismar, ca. 7Km, zur Kaserne jeden morgen unterwegs mit einem "Golf Diesel".

      Freut mich das deine Reparatur sauber erledigt ist.
      Gruß Oberst Kemal

      Einer der letzten Echten Daimler Benz.

    • Sound Upgrade

      Moin,

      in einem anderen Thread hatte ich ja gerade schon berichtet, daß ich mir ein neues Autoradio eingebaut habe. Die Neuzeit ist also zumindest in Sachen Audio in meinem Benz eingezogen. Gut, ich mußte mich in Sachen Optik vom zeitgenössischen Design des Audio 10CC verabschieden und damit auch von meinem Wechsler im Kofferraum. Aber der bleibt erstmal dort, damit das ganze fürs "H" wieder rückrüstbar ist.
      Der Wunsch nach etwas Modernerem, angepaßt auf heutige Wiedergabemöglichkeiten und Empfangsmodi, beschäftigte mich schon eine ganze Weile. DAB+, USB Anschluß, Freisprecheinrichtung mit Blutooth Kopplung des Smartphones und CD Laufwerk sollten es schon sein. Eine kräftige Endstufe, die einen externen Verstärker erstmal überflüssig macht, sollte auch dazu gehören. Entschieden hab ich mich dann für ein Pioneer Gerät. Gab es neulich bei MM inclu DAB Antenne.

      IMG_20190216_115714.jpgIMG_20190216_112119.jpgHeute morgen dann der Einbau, ein diensthabender Kollege war mir bei der Verlegung der Mikrofonleitung und der Antennenleitung behilflich, der Rest war dann nur noch Plug and Play. Tja, Play .... Vorher erstmal Studium der Bedienungsanleitung, Sender einstellen, Ton einstellen, die Beleuchtung und was da sonst noch alles dran zu regeln ist. Ich glaube, da brauch ich noch ein paar tage, bis ich das alles narrensicher bedienen kann. Der erste Sender via DAB ist natürlich Radio BOB! Ohne Rock geht nichts!

      Neben bei dann noch schnell den fälligen Ölwechsel erledigt. Damit kann es dann an Karneval wieder in den Norden gehen...


      LG Bianca


      <3 Kiek mol wedder in! <3

    • Tach auch Bianca....,

      das Problem ist das wir täglich mit der neuen Technik konfrontiert werden, das ist auch alles sehr schön und so manches mal sehe ich mir auch danach aber dann. Ja aber dann ich bin halt Originale Fan und da gibt es schöne Lösungen natürlich nicht mit der Komplexität des Smartphones aber manchmal ist weniger mehr. Mehr weniger geht das? Ja das geht! Oft genug lenke ich einfach nur mein OM602 zum Ziel ohne Musik bzw. Radio. Inzwischen bin ich der Meinung alles schön aber ich glaube ich brauchs nicht .... nicht im W201. Gut ich hab noch ein S203 und das ist schon anders....
      Gruß von Bastiaan aus dem HOL-LAND
    • straight-5 schrieb:

      Gut ich hab noch ein S203
      Moin Bastiaan,

      ja und genau da sehe ich auch den springenden Punkt. Wer ein modernes Auto als Daily Driver hat, der kann im W201 auch Verzicht üben. Kann ich leider nicht. Ich fahre jeden Monat 1-2mal nach Schleswig Holstein, da sind die oben genannten Austattungsfeatures schon angenehm. Schon die Freisprecheinrichtung ist ein Sicherheits- und Comfortgewinn.

      straight-5 schrieb:

      das wir täglich mit der neuen Technik konfrontiert werden
      Ja, da gebe ich dir Recht. Ich hab da ja nun wirklich jeden Tag mit zu tun..

      straight-5 schrieb:

      lenke ich einfach nur mein OM602 zum Ziel ohne Musik bzw. Radio.
      Kommt auch schon mal vor... Der Sound von dem 5-Ender ist eben auch Musik in den Ohren.

      LG Bianca


      <3 Kiek mol wedder in! <3

    • Moin,

      heute habe ich endlich die Zeit gefunden, mal beim Arnold in der Halle vorbei zu fahren und meine restaurierten Querlenker abzuholen. Bestückt mit neuen Sportlinelagern und Traggelenken werden die mit rundum neuen Federn noch im Laufe des Frühlings in meinen Benzi einziehen. Außerdem gab es noch eine überholte Ölleitung, entrostet und silbern chromatiert. Die ich im vorigen Jahr bei mir ausgebaut habe. Der Hingucker werden aber die Querlenker werden. Und da ihr ja kaum unter meinen Wagen kriechen könnt, zeige ich sie euch hier:
      IMG_20190323_111817.jpgGanz so pink, wie sie auf dem Bild durch den Blitz wirken, sind sie nicht. Eher so Himbeerrot. Wurden vor dem Farbauftrag natürlich entrostet, verzinkt usw, damit Rost so schnell keine Chance mehr hat. Wenn sie denn verbaut sind, mach ich natürlich noch mal Bilder. Der Hinterachsträger würde sich bestimmt auch gut machen in der Farbe...


      Ach so, noch was in eigener Sache: Passend zu meinem neuen Avatarbild habe ich mich entschlossen, auch einen neuen Nick einzusetzen. BIBI 2.5. Der Name ist eine häufig genutzte Kurzform meines Vornamens, die 2.5, nun, das wisst ihr wohl selbst ^^ . Mein Brummi bleibt mir natürlich erhalten.


      LG Bianca


      <3 Kiek mol wedder in! <3

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BIBI 2.5 ()

    • Die überholten Querlenker und die chromatierte Ölleitung finde ich gut (da haben überfahrene Verkehrsteilnehmer richtig was zu gucken, wenn sie unter dem Auto liegen [hyenas] ). Das neue Avatarbild gefällt mir ebenfalls - aber an die "Namensänderung" muss ich mich wohl erstmal gewöhnen. :/
      Gruß
      Christoph

      Mein almandinroter 2.3er


      Mir ist übrigens egal, mit welchem Handy und welcher App Du es gesendet hast... :whistling:

    • Federn gelassen?

      Neu

      Moin,

      seit Monaten liegen sie schon in meinem Keller und warten auf den Einbau: neue Federn. Ursprünglich war geplant, Vorder- und Hinterachse in einem Aufwasch zu machen. Da der Kollege meines Vertrauens, der im Nachgang die Achse vermessen soll aber gerade erst aus langer Krankheit zurück ist, die ölenden hinteren Stoßdämpfer aber keinen längeren Aufschub duldeten, hab ich mich heute kurzer Hand ans Werk gemacht und hinten neue Dämpfer und Federn verbaut. Die Sommermonate stehen viele Reisen an und da wollte ich wenigstens diese Baustelle noch vorher abarbeiten.
      Zum Einsatz kamen Bilstein B4 Dämpfer und Sachs Federn. Natürlich gibt es auch Bilder, die ich hier sprechen lasse.
      IMG_20190515_154846.jpgBegonnen habe ich im Kofferraum. Die Tankverkleidung wurde ausgebaut, die Kofferraumverkleidungen können drin bleiben, bißchen bei Seite biegen und die oberen Dämpferlager sind zugängich. Hier ist die Gummibeilage und die Muttern bereits entfernt. Weiter geht´s nun an der Unterseite. Um die Feder gefahrlos ausbauen zu können, ist ein hydraulischer Getriebeheber oder der passende Federspanner notwendig! In der Praxis geht es mit dem Hydraulikheber wesentlich schneller und durch die vergleichsweise kurzen Sportlinefedern ist da auch nicht soviel Druck hinter.IMG_20190515_155712.jpgDen Federlenker innen am Achsträger gelöst und kontrolliert nach unten weggeklappt mit Hilfe des Hebers, schon hat man die Feder in der Hand.IMG_20190515_160549.jpgDie untere Stoßdämpferlagerung noch gelöst und selbigen nach unten wegnehmen, das war´s dann und die neuen Teile konnten wieder eingebaut werden.IMG_20190515_160536.jpgAlt und neu. Großer Unterschied ist nicht zu sehen.IMG_20190515_161532.jpgRechte Seite fertig und IMG_20190515_170721.jpglinke Seite. So, wie beim Ausbau der Federlenker behutsam abgesenkt wird, so wird beim Einbau der Lenker wieder nach oben gedrückt, bis die Befestigungsbolzen eingeschoben werden können. Links behindert das Abgasrohr etwas das Ausrichten des Lenkers, ein Ausbau ist aber nicht nötig. Wenn an der Unterseite alles wieder an seinem Platz ist, bleiben noch die Räder und die Tankverkleidung zu montieren. Alles in allem unter optimalen Bedingungen 1,5 Std Arbeit.
      IMG_20190515_173935.jpgHabe fertig. Geringfügig steht er jetzt etwas höher hinten, was sich aber im Laufe der Zeit gibt. Zum Schluß noch die Scheinwerfereinstellung checken und dann kann´s wieder auf die Straße gehen. Falls wer noch Fragen hat, schickt mit ne PN.

      LG Bianca


      <3 Kiek mol wedder in! <3

    • Neu

      Hi Bibi, schöne Anleitung habe ich auch schon hinter mir.
      Falls es doch hinten etwas zu hoch ist, ist es ja für Dich kein Problem statt der 3er Gummis gegen 2er zu tauschen.
      Macht ca. 7mm.
      Bis sich ein Auto setzt dauert es ewig deswegen würde ich wechseln auf 2er Gummis hinten oder so lassen. :thumbsup:

      Gruß Heiko
    • Neu

      BIBI 2.5 schrieb:

      MB Freak schrieb:

      ist es ja für Dich kein Problem statt der 3er Gummis gegen 2er zu tauschen.
      Macht ca. 7mm.
      Moin,
      ist richtig. Aber zum einen mag ich diese leichte Betonung der Keilform und zum anderen hoffe ich auch, für ne Weile ohne Aufsetzen des DPF aus der Garage zu kommen.

      LG Bianca
      Also ich finde die Höhe hinten völlig OK, wenn man das Foto von der Seite betrachtet. Ich würde hinten keine 2er Gummis einbauen. Die 7mm weniger könnten dann schon wieder zu tief sein.
      Gruß, Bodo
      190E 2.0 / 190E 2.6 US / CLK 200 / C280