Sebastian's W201 von 83 -> Vorderachsrevision

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Vorteil e.V. Mitglieder

    W201 eV Zeitung

    Techno Classica 2017
    Protokoll zur JHV 2017
    Die Geschichte der C-Klasse Teil 2
    Jahrestreffen 2017

    Aufnahmeantrag

    HTML Online Editor Sample

    Hier haben Sie die Möglichkeit den Aufnahmeantrag

    für den W201 e.V. downzuloaden.

    Es stehen Ihnen folgende Dateiformate zur Auswahl :

    ADOBE - PDF

    OpenOffice 1.x

    OpenOffice 2.x

    MS - WORD

    • Volker schrieb:

      Atrophis schrieb:

      Aber andereseits möchte ich meinen W201 ja Urig-Original belassen.


      Nachrüstungen die auch hätten bestellt werden können,
      lassen sich ja auch beim Freundlichen als SA nachtragen,
      ...


      Du bekommst aber kein angepasstes Typenschild für die Schloßbrücke...

      Also ganz streng genommen ist das Fahrzeug dann nur Original mit der SA die vorne eingestanzt ist.
      Gruß, Bodo
      190E 2.0 / 190E 2.6 US / CLK 200


    • Hallo,

      heute hat sich mal wieder einiges getan:

      - Neue Kofferraumdichtung eingebaut.
      - Alde Motorhaubendämmmatte entfernt (Drecksarbeit)
      - Endlich den neuen Lenkungsdämpfer eingebaut
      - Eine Zierleiste im Grill gewechselt

      Während die ersten beiden Punkte eher uninteressant sind, komme ich mal zum interessanten Teil.
      Der Lenkungsdämpfer ist ja sau einfach zu wechseln gewesen... Aber der Erfolg und die Verbesserung sind gigantisch!
      Ich habe den mal bei TE zum Sonderpreis mitgekauft, und ne Ewigkeit rumliegen gehabt weil ich im Herbst nicht unterm Auto rumkriechen wollte. Marke SACHS.
      Die Lenkung fühlt sich wieder richtig gut und straff an. Der alte Dämpfer war schon so in den Fritten, dass man den ohne den geringsten Wiederstand hat bewegen können.

      Alles in Allem eine äußerst einfache, günstige aber hoch empfehlenswerte Reparatur!

      Jetzt zum weniger erfreulichen, die Zierleiste:

      Vor ein paar Tagen habe ich das Auto in der Garage noch etwas nach vorn geschoben um hinten mehr Platz zu haben. Dabei ist der Kühler gegen meinen Arbeitstisch gestoßen,
      Ende vom Lied; Delle in der Senkrechten Zierleiste.
      Also gestern eine neue geordert (Kostenpunkt unter 2€) und heute abgeholt.

      Heute mit all dem anderen Kram eingebaut und festgestellt, das Teil ist knapp 2mm zu kurz!?
      Fotos sind weiter unten.
      Bin dann nach dem Einbau direkt zur Niederlassung gefahren und das Teil reklamiert.
      Leider war der Herr nicht all zu begeistert und angetan von meiner Beanstandung.
      "Da kann man wenig machen", "Reklamieren geht nicht, da selbst eingebaut", "die sind alle so kurz".
      Sehr enttäuscht bin ich dann wieder nach Hause gefahren.

      Habt ihr da noch ne Idee?
      Evtl. die vom W123 oder W126 und dann passend kürzen oder auf einen Austausch bestehen weil die normalerweise passen?

      So, hier auf jeden Fall mal die Bilder:



      Beste Grüße
      Sebastian
    • Hallo,

      heute hätte mich mein Goldstück fast in den Wahnsinn getrieben!

      Vor der Arbeit bin ich noch zum E-Center gefahren um mit n Frühstück mit zu nehmen. Bis da hin war auch alles wie gewöhnlich.
      Keine Anzeichen von Demotivation seitens des Autos.

      Als ich alles beisammen hatte und den Wagen Starten wollte dann der Schock:
      Das Zündschloss klemmt!!!

      Es war nichts zu machen, keinen Millimeter hat sich der Schlüssel mehr bewegt...
      Also zur anliegenden Tankstelle gelaufen und ein Döschen Öl organisiert.
      Das habe ich dann in das Schhloss gesprüht. Aber leider Fehlanzeige!
      Um die Misere zu komplettieren war auch noch das Lenkradschloss eingerastet und die Räder nicht geradegestellet (War mir eine Lehre!)

      Nach einer Halben Stunde Überzeugungsarbeit mit Öl und sanften Schlägen lies sich das Schloss doch noch einmahl umdrehen.

      Also schnurstracks zu Mercedes und ein Neues Schloss organisiert.

      Jetzt habe ich für 100€ eins vom W126 bekommen. Zwar habe ich jetzt 2 Schlüssel, aber konnte mit nur einer Stunde Verspätung zur Arbeit fahren.

      Am Sonntag, als ich zu letzt auf einem Oldtimertreffen mit dem Auto gefahren bin war noch alles ok. Kein ankündigendes Harkeln...

      Dennoch ist nochmal alles gut gegangen. Schön, dass der W201 und mein Teileonkel so unkompliziert und Spontan sind.

      Jetzt zerlege ich mal das Alte und suche nach der Ursache.

      Beste Grüße,
      Sebastian.
    • Shit happens und ist wie bei mir auch noch glimflich ausgegangen

      Atrophis schrieb:

      Jetzt zerlege ich mal das Alte und suche nach der Ursache.

      Da wünsche ich dir viel Spaß bei. Wird es ein Schließplättle zerlegt haben.
      Hier kannste mal nachlesen, wie man es zerlegen kann.
      Ich habe es dann irgendwann aufgegeben Ursachenforschung zu betreiben. :whistling:

      Noch ein Tipp für's nächste Mal, wenn der Zylinder draussen ist, kann man problemlos für ein paar Tage mit einem Schlitzschraubendreher fahren, bis der nach Nr. bestellte Zylinder da ist.
      Selbst im worst Case bleibt man damit russisch mobil. ;)
    • Hallo Sebastian,

      soweit ich mich recht entsinne, hat der Markus(flori68)vor einem Weilchen eine schöne Bilderdoku
      vom zerlegten Zündschloss gemacht.
      Vielleicht schreibst Du ihn diesbezüglich mal an, falls er das hier nicht lesen sollte.

      Viel Erfolg bei der Ursachenforschung des"Debakels"... :/

      LG Monika


      aus Freude am Stern .....





    • An der Nr., kann das gleiche Schloß nachbestellt werden.
      Auch gibt es bei Mercedes eine art "Leihschloß" bis das passende kommt.

      Somit ist dann wieder das Schlüsselsystem auf dem alten Schlüssel.

      Zerlegen und wieder zusammensetzen, ist bei den fummeligen teilchen, eine große Geduldsprobe.
      Ein guter Schloss-Schlüsselmacher kann an deinem alten Schlüssel es so machen das es mit dem neuen Schloss passt. Aber den mußte erst finden.

      Viel Glück
      Gruß Oberst Kemal

      Einer der letzten Echten Daimler Benz.

    • Hi,

      ja, das passende Schloss gibt's später wenn mal wieder mehr Zeit und Geld da ist.
      TüV muss auch noch gemacht werden, der is im Mai abgelaufen.

      Zerlegt habe ich es gestern auch nicht mehr. Mach ich mal wenn mir das Wetter alles andere unterbindet.
      Ich würde nur gerne wissen, ob es ein rein Mechanischer Schaden durch Verschleiß ist oder anders verursacht.
      Hatte das alte Schloss ne Woche zuvor erst mit Graphitfett geschmiert.

      Beste Grüße
      Sebastian
    • Hallo,

      BornToRun schrieb:

      Shit happens und ist wie bei mir auch noch glimflich ausgegangen

      Atrophis schrieb:

      Jetzt zerlege ich mal das Alte und suche nach der Ursache.

      Da wünsche ich dir viel Spaß bei. Wird es ein Schließplättle zerlegt haben.
      Hier kannste mal nachlesen, wie man es zerlegen kann.
      Ich habe es dann irgendwann aufgegeben Ursachenforschung zu betreiben. :whistling:

      Noch ein Tipp für's nächste Mal, wenn der Zylinder draussen ist, kann man problemlos für ein paar Tage mit einem Schlitzschraubendreher fahren, bis der nach Nr. bestellte Zylinder da ist.
      Selbst im worst Case bleibt man damit russisch mobil. ;)


      Das wird mir sehr helfen, danke!
      Dass das Russisch auch gegangen wäre, weiß ich. Nur der TüV, der ja ansteht, hätte mich sofort wieder rausgeschmissen.

      Beste Grüße
      Sebastian
    • Ui jui jui,
      Es gibt Tage, da wäre man besser liegen geblieben.
      Ich kenn genau dieses Problem auch.ohne vorankündigung- patsch.
      Hatte nicht soviel Glück , dass ich von der Stelle noch wegkam....
      Also nach Hause schleppen lassen und dann mit roher Gewalt schloss ausbohren bzw. Flexen.
      .........
      Dateien
      LG Moni
      Moment bitte, ich frag mal Faxe......
      [schnellweg]


      [hyenas]
    • Hallo,

      leider mit ner Woche verspätung, da mein Notebook den Geist aufgegeben Hat;

      Der TüV hat mir mal wieder den Segen gegeben und ich kann mich 2 weitere Jahre auf den Straßen bewegen.

      Mängelfrei aber doch nicht ganz unkompliziert hat er die Prüfung bestanden:

      Da ich spontan einfach hingefahren bin um einen Termin zu machen, meinte der Herr ich kann ihn gleich vorfahren.
      Hatte zwar selbst noch nichts durchgesehen ob Lichter etc. alle funktionieren, aber no risk no fun! 8)

      Technische Untersuchung leif trotzdem mängelfrei ab, nur die AU hatte keinen guten Start... Abgaswerte jenseits von gut und böße... ;(
      Also Schraubenschlüssel geholt und versucht den CO Wert an zu passen. Allerdings hat sich da innerhalb von fast ner halben Stunde rumschrauben nicht viel verändert und man hat mich weitergeschickt. Ich soll die AU machen lassen und wiederkommen, dann bekomme ich die Plakette. :cursing:

      Also ab zu Mercedes,fragen ob sich da noch jemand mit dem alten Vergaser auskennt. Leider war das nicht der Fall.
      Die Frage ob ich nicht einfach mal an das Abgasmessgerät darf um es nochmal selbst zu probieren wurde dankend abgelehnt.
      2. Entteuschung bei dieser Niederlassung dieses Jahr.. Hätten die doch blos dia alte nicht geschlossen. :thumbdown:

      Dann bin ich in eine kleine Werkstatt im nachbarort gefahren. Wer eine Freilifthebebühne hat ist eh viel Sympatischer! :thumbsup:
      Dort habe ich die selbe Fragen gestellt:
      Kennt sich noch wer damit aus? Nein!
      Kann ich mal an das Gerät? Meister fragen, der kommt gleich wieder! :thumbsup:

      Während ich auf den Meister gewartet habe kurz mit den Mechanikern gesprochen, die meinten das sei zum Scheitern verurteilt.
      Kann man ihnen auch nich übel nehmen wenn einer im Anzug kommt und meint er könnte mal eben den CO Wert von nem alten Auto einstellen.. :D

      Als der Meister dann da war und meine Frage gehört hat, hat er kurz gelächelt, aber zugestimmt!! 8o
      Naja also Auto ans gerät gefahren, alles angeschlossen und dann ab an die CO Schraube. Eigentlich dreht man am Lehrlaufabschaltventil unten am Vergaser, an dem auch das Schwimmernadelventil dran ist, um das Schwimmerniveau ein zu Stellen. Das heißt, Schwimmer höher -> mehr Benzin -> mehr CO und eben umgekehrt.

      Kurz weng mit der Schraube gespielt (2 22er Schlüssel am Veraser =O ) und siehe da der Wert pendelt sich auf den Sollwert ein!!
      Einige ungläubige Blicke der mittlerweile 4 um mich stehenden Leute später hatte ich meine AU. :D

      Damit dann ab zum TüV und die neue Plakette pappt am Nummernschild.
      Der ganze Spaß hat mich knapp 3 Stunden gekostet aber am Ende hat ja doch alles geklappt. Der TüV hat mir netterweiße auch nur die HU berechnet.
      So soll das sein! [danke]



      Heute habe ich dann man das Gute Wetter genutzt und den Mittlerweile seit Ende April erweiterten Fuhrpark gewaschen und poliert:




      Beste Grüße
      Sebastian
    • Na, das ist doch mal ´ne schöne Geschichte einer HU. :thumbup: Glückwunsch zur Plakette!

      Einen schönen Neuzugang hast Du Dir da gegönnt. Das ist ´ne Florett LF, oder? Ich hatte mal ´ne RM, habe mich dann aus Zeitmangel davon getrennt - heute steht hier nur noch ein Modell im Maßstab 1:10.
      Gruß
      Christoph

      Mein almandinroter 2.3er


      Mir ist übrigens egal, mit welchem Handy und welcher App Du es gesendet hast... :whistling:

    • Hallo,

      Hessebembel schrieb:

      Einen schönen Neuzugang hast Du Dir da gegönnt. Das ist ´ne Florett LF, oder? Ich hatte mal ´ne RM, habe mich dann aus Zeitmangel davon getrennt - heute steht hier nur noch ein Modell im Maßstab 1:10.


      Ob es wirklich eine LF ist weiß ich nicht so genau. Steht nämlich nicht drauf. Optisch würde es passen.
      Ist auf jeden Fall Baujahr 1968 unrestauriert und fährt sich traumhaft. Ist die günstige Alltags- und Kurzstreckenablöse für den Mercedes.

      Beste Grüße
      Sebastian
    • Ich kann mich da auch nur auf externe Quellen verlassen, aber der "Typenkompass Kreidler" (Kreidler: Mofas, Mokicks, Leichtkrafträder Typenkompass: Amazon.de: Andy Schwietzer: Bücher) gibt als Bauzeitraum der Modelle LF/LFH 1968 -1977 an. Als Typenbezeichnungen werden K 54/32 D-B (LF) und K 54/32 D-A (LFH) angegeben.

      Im Zweifel rufe mal hier an: Hill Technik & Teile - 61381 Friedrichsdorf - Alles für Ihre Kreidler Herr Hill kann Dir mit Sicherheit sagen, was Du da an Land gezogen hast. ;)
      Gruß
      Christoph

      Mein almandinroter 2.3er


      Mir ist übrigens egal, mit welchem Handy und welcher App Du es gesendet hast... :whistling:

    • Hallo,

      nach 2 Jahren sollte hier auch mal wider was geschrieben werden.
      Ja der 190 Läuft noch!

      Die letzten kanpp 2 Jahre habe ich außer Waschen eigentlich kaum was am Auto getan.
      Leider muste er dieses Jahr ausnahmsweise im Winter gefahren werden.
      Es waren nur knapp 1000km und kein Alltagseinsatz. Aber er hat mich dafür bestraft, recht hat er!

      So waren die Traggelenke im Frühjahr hinüber, die Stoßdämpfer hat das Zeitliche gesegnet und die mittlere Spurstange hatte es auch hinter sich.
      Also stand heute die Revision der Vorderachse an. Alles was Kaputt oder rostig war ist ausnahmslos rausgeflogen. Beibehalten habe ich nur nie Domlager und Querlenkerlager. Die sind noch Top und halten bei aktueller Kilometerleistung noch 10 Jahre (Hoffentlich).

      Naja, Bilder sagen Mehr als 1000 Worte:




      Und Fertig


      Der gelbliche "Gammel" ist Unterbodenwachs mit Dreck verklebt, nicht schön, aber Effektiv gegen Korrusion!
      Der Rote Stabilisator bringt bei Vergasermotoren übrigens 10PS Mehrleistung :thumbup:

      Das Schrauben lief Problemlos über einen Tag verteilt und hat echt Spaß gemacht. In 14 Tagen Kommt die Hinterachse dran. Nicht alles, aber alles was nötig ist. Ich halte eiuch auf dem Laufenden!

      Liebe Grüße
      Sebastian
    • Super, endlich mal wieder News von meinem Lieblings-Vormopf.
      Schön, dass es dem Goldstückle nach wie vor gut geht.
      Könntest jetzt im Sommer mal wieder ein paar Bilders machen

      Die gleichen Aktionen (VA-/HA-Revision) sollten bei mir im nächsten Jahr zum 30. Geburtstag der Kiste auch stattfinden. Da wird aber wohl mehr zu machen sein, meiner hat nämlich ein paar Hunderttausend mehr drauf. X/
      Viele Grüße, Marvin :thumbup: