Angepinnt Zulässige Rad-/ Reifenkombinationen Mercedes-Benz komplett

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Vorteil e.V. Mitglieder

    W201 eV Zeitung

    Bessere Energiebilanz älterer Kfz
    Reisebericht Schweiz
    35 Jahre W201 Die Geschichte der C Klasse.
    Zulassungszahlen 2017

    Aufnahmeantrag

    HTML Online Editor Sample

    Hier haben Sie die Möglichkeit den Aufnahmeantrag

    für den W201 e.V. downzuloaden.

    Es stehen Ihnen folgende Dateiformate zur Auswahl :

    ADOBE - PDF

    OpenOffice 1.x

    OpenOffice 2.x

    MS - WORD

    • Zulässige Rad-/ Reifenkombinationen Mercedes-Benz komplett

      Hallo zusammen,

      anbei der Link zur den Rad-/ Reifenkombinationen von Mercedes-Benz:

      Liste Mercedes Benz


      Gruß,

      Frank.

      P.S.: Vielleicht kann man dies als "Sticky" anheften?
      Erst wenn der letzte 190er tiefergelegt, verspoilert und verhunzt ist, dann werdet ihr merken, dass Ingenieurskunst, Qualität und Design keiner Verbesserung bedarf.



      Habe immer mehr Mercedes-Benz, als gleichzeitig in der Werkstatt stehen können, dann geht´s dir gut.


      Bestand 01.01.2015: 77.622 angemeldete W201, entspricht 4,13% der Produktion.
    • Ach Markus,

      dass sind doch nur die Serienfelgen. Zudem ist das Thema so unendlich, analog der menschlichen Dummheit, würde Einstein vermutlich formulieren.

      Also harren wir gespannt den weiteren "Passt des oder passt des ned' ?"-Themen.

      Guten Start in den letzten Tag vor dem Frei-Tag,

      Frank.
      Erst wenn der letzte 190er tiefergelegt, verspoilert und verhunzt ist, dann werdet ihr merken, dass Ingenieurskunst, Qualität und Design keiner Verbesserung bedarf.



      Habe immer mehr Mercedes-Benz, als gleichzeitig in der Werkstatt stehen können, dann geht´s dir gut.


      Bestand 01.01.2015: 77.622 angemeldete W201, entspricht 4,13% der Produktion.
    • Petrolferrari schrieb:

      Zudem ist das Thema so unendlich

      Ach was, wenn man mal nachrechnet bleibt gar net so viel fahrbares übrig. :P
      Aber wer kann heute noch rechnen. :/

      190 Reifentheorien_eV.jpg

      Auch schon mehrfach gepostet und für die, die nicht rechnen können und gar keine Ahnung haben, sind fahrbare Kombinationen grün.
      Ob es wirklich so einfach an den eigenen 201 passt zeigt nur der Versuch.
      Die Toleranzen sind doch sehr weit und tiefe Federn sind bei den Breitreifenmöchtern auch noch meist vorhanden.
      Wenn man was will, geht das, zur Not packt man den Hammer aus.
      Einfach eh paar Felgen umstecken um auf dicke Hose zu machen kann doch jeder, oder nicht?
      Zu einfach sollte man es denen eigentlich erst gar net machen. :cursing:
    • Hallo Leute, bin frisch gebackener W201 Besitzer und interessiere mich für Felgen für meinen Vormopf. Ich habe die zulässigen Grössen bereits studiert (5J x 14 H 2 ET 50). Sind sicherlich superschwer zu bekommen seih es als Gullis oder Barock. Wie erfahre ich denn was noch alternativ auf meine Frieda draufpasst, evtl. mit Tüv-Eintrag ?
      Nach welcher Grösse soll ich Ausschau halten ?
    • Hallo "Peperoni" oder wie auch immer du heisst, bin hocherfreut über einen weiteren Vormopf in silberdistel.

      Wo bist denn her ??

      5x14 ET50 Barocks gibt es hin und wieder in der Bucht, allerdings in der Regel zu Mondpreisen.

      Ich fahre im Sommer 8-Loch 7x15, weil die Gullis original hin oder her haben mir optisch noch nie gefallen.

      IM Winter hab ich 6.5x14 Barock vom 107er drauf und finde das vereint Originaloptik mit bissl dicken Backen ganz gelungen, aber eben alles Geschmacksache.

      Mit eintragen ist da natürlich nichts, aber das seh ich weniger verbissen.

      Würd mich freuen, wenn mal von dir hören lässt.

      Gruss Holger
      ***********************************************************************************************************

      Wenn dereinst die letzte Bohrinsel abgebaut und die letzte Tankstelle geschlossen ist,
      werdet ihr feststellen, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann.
    • Rad-Reifen-Freigaben von Mercedes

      Tach auch,

      du kannst in jedem Fall die Kombinationen aus der angehängten Freigabe verwenden und fahren,
      die Fußnote **) ist dann für deine Variante 1 zu beachten.
      Ob die Umrüstung sinnvoll ist muß man dann im Einzelfall entscheiden.

      Möglichkeit 2: Eintragung der gewählten Serien-Felge mit Serienbereifung ohne Umbau lt. Gutachten durch einen Ingenieur, der´s nicht so genau nimmt.

      Möglichkeit 3: Keine schlafenden Hunde wecken und 6x15 einfach fahren. Am besten mit 201-Teilenummer. Unwahrscheinlich, dass dir das jemals einer ankreidet. Aber prinzipiell möglich.

      rad-reifen-kombi-w201_ mit_ Gutachten.pdf

      Grüße,

      Micha
      R.i.P Ian Fraser "Lemmy" Kilmister *1945-†2015, Killed by Death
    • Hallo Holger, hallo Michael, danke für eure umgehenden Antworten. Ich heiße Giovanni und bin aus Essen. Ich muss mich in diesem Forum erst einmal zurechtfinden. Was die Bucht bedeutet weiss sich momentan noch gar nicht. Wenn ich das richtig verstehe, ist die Einpresstiefe 50 garnicht so relevant, so dass ich auch andere ET´s benutzen kann. Die Möglichkeit 3 die mir Michael vorgeschlagen hat gefällt mir gut. Allerdings hätte ich am allerliebsten 14 Zoll Gullis, um den Originalzustand meines 190ers zu wahren. Ich muss noch sehr viel über mein Auto lernen und freue mich jetzt schon mich in Zukunft weiterhin mit euch auszutauschen.
      Also, entweder 14 Zoller Original, oder 6 x 15 mit beliebiger ET, richtig?
      Die **) Variante mit 7 x 15 sind dann also auch noch möglich, wenn ich es recht verstanden habe.
      Danke für die Hilfe.
      Gruss Giovanni.
    • Hallo Giovanni,

      mit Bucht ist eBay gemeint. Bay(engl.)=Bucht.
      Deine Vermutung bzgl. der Einpresstiefe (egal) ist nicht richtig. Im Gegenteil ist die Einpresstiefe ein sehr wichtiges und ausschlaggebendes Maß.
      Deine Serien-ET von 50 gab es meiner Meinung nach (auf Alufelgen) auch lediglich als Barock-Felge, nicht jedoch als Gullideckel- oder Achtlochfelge.
      Ganz unproblematisch ist der korrekte Umstieg auf 15 Zoll auch daher nicht da der Abrollumfang von 175/70/14 zu 185/65/15 eine 3%ige Minusabweichung der Tachoanzeige ergibt,was nicht statthaft ist und angepasst werden muss. Eigentlich...
      Deshalb war mein nicht ganz gesetzeskonformer Vorschlag es mit 6x15 ET 49 Gullideckeln (mit 201er Teilenummer) zu probieren. Das könnte am ehesten gelingen. Wobei du auch bedenken musst, dass deine "alten" Felgen nur 5 Zoll breit, die "neuen" 6 Zoll breit sind. Das ergibt ungefähr 12 mm innen und 14 mm außen, die deine Felge mehr Platz benötigt. Es ist also zu überprüfen.

      Da es also seitens Mercedes keine Freigabe für 15 Zoll Felgen für dein Auto gibt, führt der offizielle Weg korrekterweise über eine Eintragung beim TÜV. Wenn dem die Tachoabweichung auffällt wird´s dann aufwändig durch Angleichen des Tachos.

      Da aber die Rennleitung sicher nicht den Unterschied zwischen den ganz frühen und den Fahrgestellnummer von/bis 201ern kennt könnte man das erwägen einfach so damit zu fahren, wenn man das unbedingt will. Versicherungsrechtlich fährst du ohne Betriebserlaubnis, dass muss klar sein.

      Als Originalo bin ich deshalb der Meinung: Lassen, wie´s ist, oder mit Eintragung umrüsten.
      Wenn du das Auto nicht im Alltag fährst, kannst du den viel höheren Preis und die geringe Auswahl für 14 Zoll Reifen ja gut aushalten.

      Schönen Sonntach @ all,

      Micha
      R.i.P Ian Fraser "Lemmy" Kilmister *1945-†2015, Killed by Death

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Michael W. ()

    • Zwar grün, aber rettbar. Zuschlagen!

      peperoni schrieb:

      ...Ich habe die zulässigen Grössen bereits studiert (5J x 14 H 2 ET 50). Sind sicherlich superschwer zu bekommen...


      http://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/4-mercedes-barock-124-alu-felgen/292088930-223-7180


      Schau mal da!

      Grüße,

      Micha
      R.i.P Ian Fraser "Lemmy" Kilmister *1945-†2015, Killed by Death
    • Huh,

      stimmt ja, könnten auch für 123er sein, das gab´s ja auch. Als Kombi-Treiber verdrängt man sowas ja immer.
      Muss man halt mal nach der ET fragen, vielleicht hat Giovanni ja Glück!?

      Grüße,

      Micha
      R.i.P Ian Fraser "Lemmy" Kilmister *1945-†2015, Killed by Death
    • Hallo zusammen,
      nur noch mal zur Erinnerung: Barockfelgen für den 190er, egal welcher Größe, gab es von Mercedes nie; lediglich Zubehörfirmen lieferten diese. Es gab ab dem zweiten Quartal 1983 erstmals 14-Zoll- Leichtmetallfelgen in der genannten Größe, und zwar die ersten "Gullideckel", die bei den 107ern und den 126er erst ab MOPF Mitte 1985 eingeführt wurden. Insofern sind die Gullis der ersten beiden Baujahre ein echtes Alleinstellungsmerkmal!
      Zur Illustration :
      eig.190 3.jpg

      Man beachte, wie schmal die 15 Löcher wegen des geringeren Radumfanges sind. Das Ventil passt gerade so durch. Und: sowohl von vorn als auch von hinten sehen die 175er-Reifen nach heutigem Breitreifenwahn geradezu putzig aus:
      eigene Bilder 393.jpg

      SAM_0062.JPG


      Es spricht einiges dafür, beim zeitgenössischen Original zu verbleiben. Nicht zuletzt der Reifenpreis: Habe für Hankook Optimo letztens 35 € pro Stück bezahlt!
      Gruß
      Orste

    • Hallo alle miteinander,
      ja nee is klar, das mit der Bucht klingt doch irgendwie einleuchtend....
      Von Eurem Fachwissen bin ich wirklich sehr begeistert.
      Die grünen Barock's sind mir schon vor Tagen in der Bucht aufgefallen, nur war ich von deren Hässlichkeit dermaßen geblendet dass ich die passenden Maße vollkommen ignoriert habe. Wenn die traumhaft schönen Felgen vom Orste erst im 2. Quartal '83 auf den Markt gekommen sind, würde es für mich heissen dass die Jungfernmodelle des 190ers in der damaligen Zeit mit Radkappen entwickelt und eben so in den renommierten Autosalons vorgestellt wurden.
      Meine Frieda könnte demnach nicht originaler sein als mit hiesigen Radkappen.
      Zu blöd dass mir erst kürzlich ein überaus gut erhaltenener Satz 14er Reserve-Radkappen in der Bucht durch die Lapen gegangen ist.
      Die 14er Gullis würde ich mir dennoch sofort auf meinen Mercedes montieren und die Barock's bleiben als Notfalllösung auch ein Thema.

      Gute Woche Euch allen.

      P.S. das habe ich noch gefunden...

      Räder und Reifen des W201 von Mercedes-Benz
    • Hi Orste,
      Ich poste gerne ein paar Fotos von den Felgen wenn ich sie anmontiert habe. Es kann allerdings noch etwas dauern da ich sie zum beschichten abgegeben habe, Sie sind im Laufe der Jahre doch ziemlich Stark verblasst und etwas zerkratzt.
      Mal etwas anderes, ich habe mir ebenfalls Radbolzen bestellt, allerdings kommen Sie mir etwas zu lang vor. Sie sind etwa 60 mm lang und nachdem ich sie in die "neuen" Felgen gesteckt habe schaut das Gewinde hinten circa 28 mm heraus. Bei meinen Stahlfelgen schaut das Gewinde der circa 40 mm langen Bolzen allerdings nur circa 15 mm hinten heraus. Das ist ein bemerkenswerter Unterschied und ich würde gerne wissen was für Bolzen Du denn auf Deinem Schätzchen geschraubt hast.
      Habe ja schließlich keinen Bock irgendetwas kaputtzumachen.
      Grüsse aus dem Ruhrgebiet.