Black Beauty

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Vorteil e.V. Mitglieder

    W201 eV Zeitung

    Techno Classica 2017
    Protokoll zur JHV 2017
    Die Geschichte der C-Klasse Teil 2
    Jahrestreffen 2017

    Aufnahmeantrag

    HTML Online Editor Sample

    Hier haben Sie die Möglichkeit den Aufnahmeantrag

    für den W201 e.V. downzuloaden.

    Es stehen Ihnen folgende Dateiformate zur Auswahl :

    ADOBE - PDF

    OpenOffice 1.x

    OpenOffice 2.x

    MS - WORD

    • Hallo liebe Foristenden 8)

      Ich habe vor etwa 15 Jahren mal das Vergnügen gehabe, den 190er Vergaser von meinem Bruder über längere Zeit und immer mal wieder fahren zu dürfen. Seit dem hat mich das Modell nicht wieder losgelassen und ich habe mir vor 2 Wochen in einer wilden Mischung aus guter Überlegung und wildem Entschluß tatsächliche einen gekauft. Er ist einer der letzten (EZ 06/93) und damit weit vom Oldimerstatus entfernt, dafür aber in erstaunlich gutem Zustand. Ein paar Bilder anbei. Farbe ist 199, an Extras hat er EFH vorne, Automatik, ZV, Airbag, ESSHD, ABS, Mittelarmlehne und einen Kartenhalter im Beifahrerfußraum, den mit schon jemand bei MT abkaufen wollte :D

      Der gute ist 4. Hand, war seit 2003 beim letzten Besitzer und ist regelmäßig gepflegt und gewartet worden, leider ohne entsprechende "Beweise", weshalb ich gleich nach dem Kauf erst mal einen kleinen Rundumschlag begonnen habe: Ölwechsel, Bremsflüssigkeit, Kühlflüssigkeit, Zündkerzen, LuFi. ATF-Wechsel ist bereits geplant.

      Mängel derzeit: Handbremswirkung = 0, ESSHD schließt nicht richtig, nur mit manueller Hilfe. Fetten alleine reicht nicht, das habe ich schon probiert. Und vorne rechts quietscht irgendwas beim Einfedern. Ich selber habe quasi null Schraubererfahrung, jedoch einen fast ausgelernten Mechatroniker an der Hand (mein Neffe) der mir hoffentlich auch noch ein paar Sachen beibringen wird. Ich werde wohl nie einen Motor komplett zerlegen können und auch wieder zusammen kriegen, möchte aber so Standardarbeiten mal selbst in Angriff nehmen (Zündkerzen, LuFi und Leuchtmittel kann ich jetzt schon :thumbsup: )

      Der Zustand ist soweit mir bekannt original, die Schweller sind wohl letztes Jahr neu gemacht worden. Unter die Sakkos habe ich noch nicht geschaut, Batteriekasten ist OK.

      Ah ja, einen Etzold habe ich auch, der hat mir schon mal bei den Zündkerzen geholfen (ja, so Deppen wie ich brauchen auch dabei Hilfe). Ich bin zwar Techniker, habe aber nichts mit KFZ zu tun gehabt bisher.

      Ich würde mich hier gerne mit Gleichgesinnnten und -innen austauschen, evtl. auch mal an einem Stammtisch oder einer Ausfahrt teilnehmen etc. Der 190er ist mein Traumwagen und ich bin endlich "angekommen".

      Viele Grüße

      Alexander aka Flaschenoeffner
      Dateien
      Viele Grüße,

      Alexander

      W201 190E 2.0 Automatik
    • Flaschenoeffner schrieb:

      Und vorne rechts quietscht irgendwas beim Einfedern.


      Moin Alexander,

      bevor ich auf das quietschen eingehe, zunächst mal herzlich willkommen hier!
      Das Quietschen deutet zu 99% auf ein defektes Traggelenk hin. Schieb das nicht auf die lange Bank,denn wenn das aus der Gelenkpfanne hüpft,endet das u.U. sehr übel,Abflug inbegriffen.

      Flaschenoeffner schrieb:

      Ich würde mich hier gerne mit Gleichgesinnnten und -innen

      Da kann ich dir den Stammtisch in Mettmann empfehlen.Jeden 3.Donnerstag eines Monats im Hotel Am Röttchen. Ab 19:00Uhr.

      Gruß Bianca


      Frag bloß nich mir,ick wees och nüscht.


    • Herzlich Willkommen.
      Und Willkommen im Club der Fahrer schwazer 190er mit Ronal-Felgen...
      IMG_0924.JPG



      ....aber meiner hat sie schon länger, als deiner alt ist :whistling: [schnellweg] [tschuldigung]
    • Brummi schrieb:

      Zitat von Flaschenoeffner: „Und vorne rechts quietscht irgendwas beim Einfedern.“

      <span style="font-family: comic sans ms,cursive">Moin Alexander,

      bevor ich auf das quietschen eingehe, zunächst mal herzlich willkommen hier!
      Das Quietschen deutet zu 99% auf ein defektes Traggelenk hin. Schieb das</span>…


      OK, danke schon mal für den Tipp. Nee, auf die lange Bank schiebe ich das bestimmt nicht, bis zum 17. muss es noch halten.

      Danke auch für den Hinweis auf den Stammtisch Mettmann, das ist ja wirklich direkt bei mir um die Ecke. Habe ich gestern auch beim stöbern schon gesehen, war mir aber nicht sicher ob der noch "akutell" ist.

      @T993: Das ist doch schön. Ich hätte eigentlich lieber einen Vor-Mopf 190D Automaten gehabt, aber die sind ja mittlerweile preislich in anderen Sphären. Und brauchen tue ich den Diesel auch nicht (wg. Kilometerleistung). Die Felgen sind aber im Moment im Keller, die Winterfelgen (ich habe jetzt gerade kein Bild) sind aber vermutlich so alt wie Deine, der Vorbesitzer hatte vor diesem auch schon 2 andere W201er und die Felgen sind noch vom 1. :thumbup: Die sind aber auch schon recht vermackt.
      Viele Grüße,

      Alexander

      W201 190E 2.0 Automatik
    • Bianca, kann man die Diagnose mit dem Traggelenk als ungeübter selbst machen? Sieht man irgendwas? Habe jetzt leider keine Bühne oder Grube zur Verfügung. Oder soll ich die mal auf Verdacht tauschen? Kosten ja nicht die Welt. Braucht man Spezialwerkzeug zum Einbau? Also irgendwas was es in einer normalen Mietwerkstatt nicht gibt, meine ich.

      Achso, Edith möchte gerne noch wissen ob man das direkt Achsweise machen sollte oder eine Seite reicht
      Viele Grüße,

      Alexander

      W201 190E 2.0 Automatik
    • Moin Alexander,

      bei Mercedes haben wir eine Prüflehre für die Traggelenke. Da deins aber wohl schon Geräusche macht,erübrigt sich das messen. Evtl. kannst du von außen schon erkennen,daß da außer Rost in dem Gelenk nicht mehr viel ist. Paarweiser Tausch macht Sinn,dann brauchst du nur einmal eine Achsvermessung machen lassen.
      Zum Selbermachen ist das nicht geeignet. Es gibt für die Traggelenke ein Sonderwerkzeug,womit man die ohne Ausbau des Querlenkers wechseln kann,was dann die Achsvermessung spart. Wir hatten das mal im Betrieb,nach dem es defekt war,wurde es aber nicht wieder neu angeschafft. In der Mietwerkstatt wird es wohl auf den Ausbau der Querlenker hinauslaufen.Das setzt das Vorhandensein von Federspannern voraus.Desweiteren dann eine hydraulische Presse oder ähnliches,um das Gelenk auszupressen.
      Der Einfachheit halber und auch dem Alter der Querlenkerlager geschuldet, empfiehlt es sich,die Querlenker komplett zu wechseln. Von Lemförder bekommst du komplett bestückte Lenker in guter Qualität. Hier z.B.
      Die Arbeit sollte sich in jeder Mietwerkstatt durchführen lassen,sofern Federspanner vorhanden sind.

      Gruß Bianca


      Frag bloß nich mir,ick wees och nüscht.


    • Super, danke für die Tipps!

      Habe mich schon mal wegen Ersatz erkundigt, also Preislich gehen die ja von 50 (No-Name Chinaschrott) bis zu den erwähnten Lemförder. Ist das der OE Hersteller? Habe welche in der Bucht gesehen von Febi, Paar 150,--. Nicht das ich jetzt am falschen Ende sparen will, aber das ist mal eben die Hälfte und Febi sagt mir schon was.
      Viele Grüße,

      Alexander

      W201 190E 2.0 Automatik
    • So, neben der Fahrwerkskontrolle stehen für Samstag noch an: Handbremse nachstellen, ATF Wechsel, neue Antennendichtung und Kraftstoff Filter erneuern, Diff Öl wechseln. Die erste Tankfüllung ist fast durch, leider kaum selbst gefahren. Aber meine Frau freundet sich sehr gut mit ihm an, er hat jetzt auch einen Namen. Der "alte Herr". Obwohl es ja quasi keinen jüngeren W201 gibt. Aber nun gut. Sie vermisst jedenfalls nichts aus unserem 21 Jahre jüngeren Erstwagen. Und bei dem vergisst sie jetzt schon zu schalten :D
      Viele Grüße,

      Alexander

      W201 190E 2.0 Automatik
    • So, mal kurz ein Bericht von Samstag:

      Nachdem wir noch warten mussten bis die Bühne frei war, hat mein Neffe erst mal das Schiebedach mit WD40 geflutet (habe ich auch schon im entsprechenden Fred geschrieben) und das geht wieder. Die Antennendichtung haben wir erneuert und dabei eine elektrische Antenne "gefunden", die nicht angeschlossen war. Stecker drauf, tut sich nichts. Egal. Das Unterteil der Antennendichtung hätte ich mir auch sparen können, im Gegensatz zum Oberteil sah es aus wie neu.
      Dann ruff, Ablassschrauben auf und ATF rausgelassen, Filter gewechselt, festgestellt das unter dem Filter auch noch viel ATF war :D , danach dann auf Neffens T-Shirt, Kraftstofffilter erneuert, ATF aufgefüllt und dann wollte ich erst mal von der Bühne (die haben nur eine) um jmd. mit appem Auspuff platz zu machen. Dabei erst mal schön die Halle mit Benzin getränkt, undicht wäre untertrieben, hat richtig gespritzt. Also noch mal rauf. Der neugierige Budenbesitzer wurde mit einem schönen Schwall bestem Sprit belohnt, als er die Abdeckung von Filter/Pumpe die ich gerade losschraubte runterdrückte "um mal zu gucken" :saint: .
      Ums kurz zu machen: Die Verschraubung vom Filter war dicht, durch das Geruckel hat sich aber wohl die Dichtung an der Pumpe verabschiedet. Hat sich zum Glück noch eine auftreiben lassen, alles wieder dicht. Eigentlich wollte ich noch das Diff-Öl wechseln, da es aber schon später war als geplant ist das nochmal aufgeschoben.

      Zum Fahrwerk:
      Also die TG sind noch ganz OK (optisch), kommen aber trotzdem neu. Gleich die ganzen Querlenker, denn die Buchsen sind alle fertig oder kurz davor.
      An der HA ist rechts eine der Streben (die unterste hinten, glaube Schub?) im Eimer, die hat einen Knick. Überlege nun gleich alle auf einmal zu machen inkl. TG hinten. Muss aber jetzt erst mal bis Jan/Febr. warten aus Zeit- und Geldgründen.

      Was mir noch auffiel: Er steht vorne rechts höher als links. Kann das mit der Streben zusammen hängen? Ich würde eigentlich denken nein, weil es ist so viel unterschied das man es mit bloßem Auge erkennen kann.

      Die Antenne (Prio1 :D ) hatte ich zwischendurch mal am Laufen, mein Bruder der alte Elektriker hat da mal die Verkabelung gecheckt und korrigiert, allerdings hat der Stecker in der Antenne wohl ein Kontaktproblem. Kann man die zerstörungsfrei aufmachen? Ich denke mal ist eine Hirschmann. Funzen tut die nämlich super, obwohl scheinbar jahrelang nicht benutzt.
      Viele Grüße,

      Alexander

      W201 190E 2.0 Automatik
    • Flaschenoeffner schrieb:

      festgestellt das unter dem Filter auch noch viel ATF war , danach dann auf Neffens T-Shirt,


      Moin,

      die Erfahrung machen die Meisten,hihihi
      :D [lustig1]

      Flaschenoeffner schrieb:

      Dabei erst mal schön die Halle mit Benzin getränkt,..... wurde mit einem schönen Schwall bestem Sprit belohnt,

      Da habt ihr aber alle Register gezogen..... :krass: [lustig6]

      Flaschenoeffner schrieb:

      Er steht vorne rechts höher als links.

      Feder gebrochen? Oder verschiedene Gummiauflagen? Oder Unfallschaden? Die verbogene Strebe an der Hinterachse kommt ja nicht von ungefähr...
      Würde dort mal anfangen mit der Suche.

      LG Bianca


      Frag bloß nich mir,ick wees och nüscht.


    • Flaschenoeffner schrieb:

      festgestellt das unter dem Filter auch noch viel ATF war , danach dann auf Neffens T-Shirt


      Dann pass auf, dass Dir ähnliches nicht beim Diff-Öl-Wechsel passiert: Hypoidöl stinkt wie Sau... <X
      Gruß
      Christoph

      Mein almandinroter 2.3er


      Mir ist übrigens egal, mit welchem Handy und welcher App Du es gesendet hast... :whistling:

    • Hessebembel schrieb:


      Dann pass auf, dass Dir ähnliches nicht beim Diff-Öl-Wechsel passiert: Hypoidöl stinkt wie Sau... <X


      Danke für den Tipp! [danke] Hatte das aber schon mal an einem W210 gemacht, das ist ja wirklich Pipifax im Gegensatz zum ATF-Wechsel (wobei auch das Pipifax ist, wenn ich mir angucke was einige Leute hier alles selbst machen :thumbsup: )
      Viele Grüße,

      Alexander

      W201 190E 2.0 Automatik
    • Lange nichts mehr geschrieben, ist aber auch nicht so viel passiert, bisher.

      Bin mir immer noch nicht ganz so sicher wie ich das mit dem Fahrwerk machen soll. Also die Querlenker kommen auf jeden Fall neu komplett von Lemförder, habe da noch einen günstigeren Preis als von Bianca gepostet gefunden (ich will keine Werbung machen, aber vielleicht brauchts einer von Euch ja auch mal: Ersatzteile-Info.de - LEMFÖRDER 10976 02 Lenker, Radaufhängung - Auto Ersatzteile zum
      günstigsten Preis
      ). Sch..ade, gerade 5 Euro teurer geworden, aber immer noch günstig.

      Da ja die eine Strebe hinten zu ersetzen ist, frage ich mich ob es Sinn macht dieses Hinterachs- All-in-One Gedöns von TE Taxiteile zu bestellen: te-taxiteile.com/mercedes-teil…ng-mercedes-w124-und-w201 hat das schonmal einer von Euch bestellt? Oder sollte ich erst mal nur die eine Strebe ersetzen? Die Frage die ich mir stelle ist ob man das in einem Rutsch alles gestauscht bekommt, denn dananch ist ja auf jeden Fall erst mal eine Achsvermessung fällig. ?(
      Ich habe vor Weihnachten mal den Preis für den Tausch beider Querlenker bei einer freien, auf MB spezialisierten Werkstatt angefragt, ich rechne jedoch damit das dies die Motivation zum selber machen noch steigern wird :wacko:

      Die Antenne ist ne olle Zippe, mal tut sie's und mal nicht. Ist wohl ein Wackelkontakt/kalte Lötstelle in der Platine. Es ist übrigens keine Hirschmann, aber dafür höre ich zu wenig Radio und wenn sie mal draußen ist, ist der Empfang auch gut. Werde die wohl mal zum Nachlöten meinem Bruder überreichen.

      Die Handbremse ist laut meinem Neffen OK, sie zieht nur recht spät, aber der Hebelweg ist auch recht lang, soviele Rasten hat unser Seat daily-driver nicht. :thumbsup:

      Im Kofferraum habe ich noch so eine Plastikabdeckung vom Beifahrersitz gefunden, unten zum Schweller hin. Da ist aber wohl eine Nase abgebrochen, mal sehen ob man da noch was retten kann, ich denke eher nicht.

      Der Steuerbescheid ist auch da, Kaltlaufregler muss noch rein. Aber nun gut, kommt Zeit kommt KLR.

      Am liebsten hätte ich das sich mal jemand der keine Gewinnabsichten hat aber den W201 gut kennt mal alles "untenrum" mit mir zusammen anschaut um mal langfristig einen "Erhaltungsplan" zu erstellen :/
      Komme leider auch gerade nicht so zu Potte wie gewünscht, da der Januar finanziell nicht so toll ist (Versicherungen, Steuern und so tolle Sachen eben).

      Nun ja, aber es geht weiter :thumbsup:
      Viele Grüße,

      Alexander

      W201 190E 2.0 Automatik
    • HA-Streben gerne einmal komplett neu, wenn schon denn schon. ;) Und bitte nicht die Taxiteile-Wundertüte, das kann gut gehen, muss aber nicht. Lieber etwas mehr Geld in die Hand genommen und dafür bewährte Qualität - die hier: te-taxiteile.com/mercedes-teil…e-mercedes-von-lemfoerder
      Gruß
      Christoph

      Mein almandinroter 2.3er


      Mir ist übrigens egal, mit welchem Handy und welcher App Du es gesendet hast... :whistling:

    • In dem von Dir velinkten Set sind aber "nur" die Streben drin, in dem von mir verlinkten (jetzt mal von der Qualität abgesehen) sind ja auch noch die Traggelenke hinten und diverse andere Teile. Dieses Set (von Lemförder) gibt es auch wo anders noch günstiger.

      Ja, schwierig. Auf der einen Seite möchte ich da natürlich Beizeiten nicht noch mal ran, auf der anderen Seite möchte ich jetzt aber auch keine Prophylaxe betreiben die nicht zwingend notwenig ist.
      Viele Grüße,

      Alexander

      W201 190E 2.0 Automatik
    • Ich zitiere einfach mal Biancas Post vom 07.12.2016:

      Brummi schrieb:

      Lemförder liefert in Erstausrüsterqualität,Febi ist sicher eine Alternative,wenn du das Auto in absehbarer Zeit verkaufen willst. Für den langfristigen Gebrauch lieber etwas mehr ausgeben. Lohnt sich.


      Fang mal mit den vorderen Traggelenken an (die dürften Priorität haben), alles andere später. Du kannst ja auch schon mal anfangen, die benötigten Teile nach und nach zusammenzutragen. Aus eigener leidvoller Erfahrung mutmaße ich nämlich mal, dass sich beim Schrauben herausstellt, dass doch mehr erneuert werden muss, als zunächst gedacht. Bei mir z.B. waren die Stoßdämpfer vollkommen platt, das hat sich aber erst nach ihrem Ausbau gezeigt... :whistling:
      Gruß
      Christoph

      Mein almandinroter 2.3er


      Mir ist übrigens egal, mit welchem Handy und welcher App Du es gesendet hast... :whistling:

    • Nachdem ich mir nun Ewigkeiten Gedanken gemacht habe was ich wie wann mit welchen Teilen mache, diverse Angebote eingeholt habe, geht es nun weiter. Heute sind bei mir Original Lemförder Querlenker komplett eingetroffen und eine Strebe für hinten. Diese werden dann in Bälde (nächstes Wochenende, dieses ist leider schon verplant) verbaut. Und dann kann ich auch noch das Diff-Öl-Wechseln nachholen.

      Erfolg kann ich bezüglich der Antenne (ist übrigens keine Hirschmann sondern eine Profi-Tech oder so von Bosch) vermelden. Ich habe sie nochmal ausgebaut und mein Bruder hat mir netterweise alle Kontakte auf der Platine nachgebraten. Nachdem wir dann noch gefühlt stundenlang die Belegung der Kontakte gerraten und dann auch rausgefunden hatten, lief sie "trocken" erst mal einwandfrei. Das Innenleben haben wir dann auch noch mal gereinigt und mit einem Zeug von Würth (Namen habe ich vergessen, macht so einen grünlichen Film) geschmiert, den Stab dann auch noch mal. Ja, was soll ich sagen, sie läuft! :thumbup:

      To be continued...
      Viele Grüße,

      Alexander

      W201 190E 2.0 Automatik
    • Jawoll, Herr Oberst!

      Ich kann Erfolg vermelden. Querlenker sind beide neu, das Diff-Öl ist jetzt auch frisch, die defekte Strebe hinten ersetzt. Achsvermessung ist auch erfolgt (musste leider zu Arrogant, Teuer, Unfähig). Die Fahrt dorthin war recht spaßig, durch die verstellte Spur und die hochliegenden Federn vorne war quasi kein Fahrbahnkontakt erfühlbar. Aber jetzt ist alles schick, zumindest was diese Baustellen angeht.

      Kleine Anekdote noch zum QL Tausch: Die Mietwerkstatt hat zwar Federspanner, diese sind aber nur außen, also nicht bei MB anwendbar. Daher mussten wir uns mit Spanngurten behelfen. Lebensgefährlich und ich hatte zwischendurch auch ein paar beinahe Infarkte, aber am Ende ist alles gut gegangen und bis auf eine kleine Schramme im Schweller ist der alte Mann auch schadlos davon gekommen. Er fährt sich jetzt jedenfalls wie ein Neuwagen. Man glaubt garnicht was die paar Gelenke und Buchsen für einen Unterschied machen. Bodenunebenheiten und Schlaglöcher wurden zwar vorher gut abgefedert und gedämpft, aber es hatte irgendwie was "poltriges" an sich, das ist jetzt komplett weg.

      Während der Fahrt in die Werke sind mir 2 Dinge aufgefallen: 1. Der Gebläsemotor zwitschert ein wenig und 2. die Tanknadel zappelt manchmal, vor allem nach Kurven. Das ist neu. Nachdem ich mir die HA genauer besehen habe, werde ich die restlichen Streben auch irgendwann mal erneuern, dann auch die Traggelenke hinten etc. Und ein Bisschen Rostvorsorge am Unterboden würde auch nicht schaden. Also genug zu tun für die nächsten Jahre :)

      Jetzt werde ich mich erst mal um den Lack kümmern, der muss mal gründlich poliert werden. Auf den Bildern sieht es leider besser aus als in der Realität.

      tbc!
      Viele Grüße,

      Alexander

      W201 190E 2.0 Automatik