Fahrerseite Türschloß

    Wer ist online?

    18 Gäste

    Vorteil e.V. Mitglieder

    W201 eV Zeitung

    Techno Classica 2017
    Protokoll zur JHV 2017
    Die Geschichte der C-Klasse Teil 2
    Jahrestreffen 2017

    Aufnahmeantrag

    HTML Online Editor Sample

    Hier haben Sie die Möglichkeit den Aufnahmeantrag

    für den W201 e.V. downzuloaden.

    Es stehen Ihnen folgende Dateiformate zur Auswahl :

    ADOBE - PDF

    OpenOffice 1.x

    OpenOffice 2.x

    MS - WORD

    • Fahrerseite Türschloß

      Schönen guten Abend allerseits,

      vorgestern hat sich das Türschloß an der Fahrerseite verabschiedet. Heißt, der Schlüssel dreht durch. Habe ich auch ein schönes Video von gemacht aber ich denke da kann sich jetzt schon jeder was drunter vorstellen.
      Ich gehe einfach mal davon aus, dass ich ein neues Schloß benötige. Ob vom Schrotti oder Händler, weiß ich noch nicht aber ich kann mit jetzt nicht so richtig vorstellen, wie das funktionieren soll, dass ich meinen alten Schlüssel benutzten kann....

      Geht das überhaupt oder kann mir das mal jemand erläutern ?

      Danke schon Mal.

      VG



      "...nein, er tropft nicht. Er markiert nur sein Revier..."
    • Zunächst würd ichs mal rausnehmen und schaun, ob nicht nur was ab oder ausgehakt ist.

      Schrotti ist schlechte Wahl, weil dann nix gleicher Schlüssel.

      Einfach bei MB mir Fahrzeugdaten eins bestellen, dann passt der alte.


      Gruss Holger
      ***********************************************************************************************************

      Wenn dereinst die letzte Bohrinsel abgebaut und die letzte Tankstelle geschlossen ist,
      werdet ihr feststellen, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann.
    • Erstmal nur den Schließzylinder ausbauen und dann sehen was an der Mechanik so fehlt. Vollständig sollte es dann so aussehen :)

      Schloss.jpg

      Der Hintere Zapfen greift dann in das eigentliche Türschloss ein und betätigt dann den Verriegelungsmechanismus im Schloss. Bei ausgebautem Zylinder kann man die Funktion mit einem entsprechenden Schraubenzieher prüfen. Wenn das funktioniert, brauchst du nur den erwähnten Rep. - Satz. Am Besten bei der Gelegenheit alles zerlegen, reinigen und neu fetten. :thumbup: Den Zylinder nur mit gestecktem Schlüssel ausbauen und stecken lassen, sonst fliegt einem das Puzzle um die Ohren...

      Gutes Gelingen
      :thumbsup:
    • Mahlzeit,

      da hast du doch schon den Übeltäter gefunden, die Rückstellfeder hat´s definitiv hinter sich, soweit ich das im EPC erkennen kann, gibt es die Feder einzeln, bin mir aber nicht sicher, die Frage kan Herbert besser beantworten.

      Hast du das Schloss mit nem Schraubenzieher getestet, wie ich es beschrieben habe?
      Der Rest scheint soweit in Ordnung.
      SCHLÜSSEL IN DEN ZYLINDER STECKEN !!

      Zum Zerlegen den kleinen Hohlsplint austreiben. Dieser verbindet den Zylinder mit der Verbindungsstange. Danach kannst du die Verbindungsstange abnehmen und die Feder entfernen.
      Danach kannst du auch den Zylinder aus dem Gehäuse ziehen und reinigen, aber keinesfalls den Schlüssel entfernen.
      Reinigen fetten und mit neuer Feder wieder zusammenbauen.
      Auf deinem Foto kann ich aber nicht das Ende der Verbindungsstange erkennen, ob die noch in Ordnung ist.
      Wenn das Schloss i.O. ist, sollte das Ganze nach dem Zusammenbau wieder wie neu flutschen.
      :thumbsup:

      Grüße
      Björn


    • Hallo Björn,

      besten Dank für deine Hilfe ! Ich weiß nur nicht was du mit EPC meinst. Gibt es die Feder beim MB Händler ?

      Schlüssel steckt, hast du da direkt schon grschrieben. Hier nochmal ein Bild vom Ganzen:



      Sobald ich gecheckt hab, wo ich die Feder herbekomme, gibt es Feedbach !

      VG



      "...nein, er tropft nicht. Er markiert nur sein Revier..."
    • MBVossie schrieb:

      ...Ich weiß nur nicht was du mit EPC meinst. Gibt es die Feder beim MB Händler ?...


      Moin moin,

      EPC ist die Abkürzung für den Electronic Parts Catalogue, also das Programm in den der freundliche Teilemensch am Tresen die Teile raussuchen kann. Als Mitglied in einem anerkannten Markenclub erhält man auf das EPC Zugriff, ebenso gibt es ein ABO Modell für Privatpersonen. Es gibt auch eine ältere Version rein für den W201 auf CD.

      Zum Thema, die Feder gibt es noch bei Mercedes.
      Leider gab es wohl 2 Hersteller der Türschlösser "HUF" und "YMOS". Für jeden der Hersteller ist diese Feder gelistet und scheinbar noch lieferbar. Da es zwei Teilenummern gibt gehe ich davon aus das die Feder nicht gleich ist.

      Für "HUF" ist das die A005 993 7901, kostete zum 01.01.17 0,46€
      Für "YMOS" ist es die A005 993 9401, kostete zum 01.01.17 0,12€

      Woran Du den Hersteller erkennen kannst den Du hast weiß ich leider nicht.

      Angenehme Pfingsttage.

      Uwe
      Die Sternenflotte:
      Meine kleine S-Klasse: W201 2.5 D, Blacky W201 2.0 E
      Die kleine: W201 2.0 D Der dicke: R107 300 SL
      Sollte man gelesen haben: W201 Bedienungsanleitung

      Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich!
    • Moin,
      Ich bin zwar erst seit 30 Jahren in der Automobilbranche, aber Ymos als Original-Zulieferer ist mir neu, aber man lernt ja nie aus :whistling:
      HUF (Hülsbeck und Fürst) ist ein namhafter Original Zulieferer mit einem eindeutigen Logo, welches du auf dem Schlüsselbart findest, soweit es der Originalschlüssel ist.

      Die Stange ist ja auch noch i.O. da brauchst du nur die Feder :thumbup:



    • Guten Morgen zusammen,

      die Federn sind leider nicht lieferbar. Habe aber ein Schloss als Ersatz gefunden, wie ich es auf dem Foto abgebildet habe. Umbau war auch kein Problem. Leider funktioniert es aber immer noch nicht und zwar ist von dem Schloss selber defekt, es handelt sich um das Teil:



      Gibt es da Unterschiede oder sind die alle gleich ? Ich benötuge für MOPF mit ZV.

      LG



      "...nein, er tropft nicht. Er markiert nur sein Revier..."
    • Navigator schrieb:

      Woran Du den Hersteller erkennen kannst den Du hast weiß ich leider nicht.

      Moin

      entweder steht es auf dem Zylinder oder der freundliche Teilemensch kann es an der Schließnummer des Fahrzeugs erkennen :rolleyes:
      @MB Vossie
      für mich sieht das aus wie als wären es 2 verschiedene Schlösser .. links und rechts.
      was ist denn da defekt?
      Kann es nicht genau erkennen.. das Plastikteil wo der Zylinder reinkommt?

      Gruß


      Man wird nicht erwachsen, nur die Spielsachen werden teurer. ;)
    • MBVossie schrieb:

      die Federn sind leider nicht lieferbar

      Moin

      wer erzählt sowas? Die Federn sind lieferbar. :thumbup:
      Denke er hatte keine Lust zu suchen welcher Hersteller benötigt wird.
      PN an mich mit FIN und ich sage dir welchen du ab Werk hattest

      Gruß


      Man wird nicht erwachsen, nur die Spielsachen werden teurer. ;)
    • Ja genau das Plastikteil ist abgebrochen. Ich habe beide Schlösser kaufen müssen, da ich für die Fahrerseite nur dieses Angebot gefunden habe und da konnte ich nur beide nehmen, waren aber nicht so teuer von daher halb so wild.

      Blöderweise nutz mich das alles immer noch nix, den scheinbar ist das Schloß an sich defekt, denn als ich das neue eingebaut habe, ist auch daran der Plastiknupi abgebrochen bei Betätigung des Schlüssels. Jetzt bin ich auch mit meinem Latein am Ende, hab dieses Video gemacht um zu verdeutlichen was nicht funktioniert. Links geht, rechts nicht:



      Herbert 2.6 schrieb:

      MBVossie schrieb:

      die Federn sind leider nicht lieferbar

      Moin

      wer erzählt sowas? Die Federn sind lieferbar. :thumbup:
      Denke er hatte keine Lust zu suchen welcher Hersteller benötigt wird.
      PN an mich mit FIN und ich sage dir welchen du ab Werk hattest

      Gruß


      Mein Freundlicher höchstpersönlich und zwei Tage nachdem ich mir beim Schrotti ersatz besorgt habe, rief er freudig an, die Teile wären da. :cursing: .

      VG



      "...nein, er tropft nicht. Er markiert nur sein Revier..."