Vorstellung meines 85er 190D

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Vorteil e.V. Mitglieder

    MB W201/C-Klasse Club Zeitung

    Weltpremiere 1982
    Abschaltung EPC
    Original Ersatzteile aus dem 3D-Drucker
    Willkommen im MB W201/C-Klasse Club e.V.
    Im wilden Besten
    Zulassungszahlen

    Aufnahmeantrag

    HTML Online Editor Sample

    Hier haben Sie die Möglichkeit den Aufnahmeantrag

    für den W201 e.V. downzuloaden.

    Es stehen Ihnen folgende Dateiformate zur Auswahl :

    ADOBE - PDF

    OpenOffice 2.x

    MS - WORD

    • @Ralfmercedes Das kann natürlich sein. Bei Mercedes wurden viele bewährte Bauteile aus den "Vorgängermodellreihen" übernommen.
      So hat mein 190D auch ein Bauteil von einem W110, wenn ich das richtig in Erinnerung habe. Und jede Menge anderer Bauteile aus dem 116er, 123er, sowie 126er, etc. ;)
      Dementsprechend würde es mich nicht wundern, wenn der Deckel wirklich bereits aus der Zeit des W116 stammt.

      Grüße,
      Marc
    • Ich möchte euch mal wieder von meinem Diesel berichten.
      In der vergangenen Woche habe ich etwas Motorpflege betrieben und alle Filter ausgetauscht.
      Hierbei ist mir negativ aufgefallen, dass die Dichtung des Dieselhauptfilters (MANN-Filter), welche den noch nicht gefilterten Diesel vom "sauberen" Diesel trennt, komplett zerfressen und porös war.
      Kann es sein, dass eine Dichtung innerhalb eines Jahres solche Erscheinungen zeigt?!
      Am Wochenende mache ich mal ein Bild von der Dichtung und füge es diesem Beitrag an, damit ihr euch ein besseres Bild machen könnt.

      Auf jeden Fall war es gut, dass ich mich zum Tausch aller Filter entschieden habe.
      Nebenbei hat mein Diesel endlich (fast) die restliche Dieselgeräuschkapselung erhalten, indem ich endlich den Unterfahrschutz auf Höhe des Getriebes erworben habe.
      Eines der wenigen nicht bei MB erworbenen Teile, da ich es nicht einsehe für ein Stück Plastik fast 300€ zu zahlen!
      Die seitlichen Abdeckungen sind leider weder bei MB, noch auf Schrottplätzen zu erwerben.

      Desweiteren ist nun ein Termin vereinbart beim Karosseriebauer, um sich der Rostprobleme an verschiedenen Stellen anzunehmen. Hierbei wird während der Trocknungsphasen einzelner Rostschutzschichten das hintere Fahrwerk überarbeitet ;)

      Grüße,
      Marc
    • Hier die versprochenen Bilder. Meinem Vater ist zusätzlich aufgefallen, dass auch beim Ölfilter die Dichtung defekt ist. Seht selbst...
      Wie kann denn sowas sein, dass man teuer Filter kauft und dann mit solchen Ergebnissen nach 10 beziehungsweise 25tkm (Dieselhauptfilter) belohnt wird?! :cursing:

      Grüße,
      Marc
      Dateien

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 190D Fahrer ()

    • @straight-5 Seit 2009 wird in Deutschland 7% Biodiesel dem normalen Diesel beigemischt. Dieser Anteil lässt sich also nicht umgehen, wenn man in Deutschland tankt. Reinen Biodiesel habe ich allerdings nie getankt!
      Ich denke nicht, dass dieser kleine Anteil dies verursacht hat. Sonst denke ich, dass es hierzu bereits mehrere Einträge gäbe... Oder vielleicht doch?

      Gruß,
      Marc
    • Moin Marc,

      das sieht mir sehr nach Beschädigung durch die zentrale Befestigungsschraube aus. Ich weiß nicht, wo du deine Teile kaufst und ob es an der Paßgenauigkeit liegt oder was sonst bei der Montage schief gegangen ist. Fakt ist, daß mir das bei meinem nach über 360000km und 6x Filter wechseln noch nicht untergekommen ist.

      LG Bianca


      <3 Kiek mol wedder in! <3

    • Dieses Problem hatte ich mit meinen 400.000km wie Brummi auch noch nie, obwohl ich nicht das Originalteil von MB, sondern von der Fa. MANN nehme. Ich meine mich erinnern zu können, dass das MB-Teil sogar von MANN ist, oder ist es der Luftfilter?

      Herzliche Grüße
      Peter