Mein Goldi - W210 E200

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wer ist online?

    und 23 Gäste

    Vorteil Club Mitglieder

    MB W201/C-Klasse Club Zeitung

    Weltpremiere 1982
    Abschaltung EPC
    Original Ersatzteile aus dem 3D-Drucker
    Willkommen im MB W201/C-Klasse Club e.V.
    Im wilden Besten
    Zulassungszahlen

    Aufnahmeantrag

    HTML Online Editor Sample

    Hier haben Sie die Möglichkeit den Aufnahmeantrag

    für den W201 e.V. downzuloaden.

    Es stehen Ihnen folgende Dateiformate zur Auswahl :

    ADOBE - PDF

    OpenOffice 2.x

    MS - WORD

    • Mein Goldi - W210 E200

      Hallo zusammen,
      wer das Thema über meinen Audi etwas verfolgt hat hat vielleicht gelesen, dass ich ein neues Winter/Alltagsauto suche und es mir da der W210 angetan hat.
      Vor 2 Wochen, als ich gerade aufm Jahrestreffen war, wurde mir ein Interessantes Fahrzeug angeboten, dieses habe ich dann vor einer Woche angeschaut und am vergangenen Wochenende abgeholt.
      Es ist ein W210 E200 Elegance mit ganz netter Ausstattung und mMn. recht gutem Zustand geworden.
      IMG_3570.JPGIMG_3571.JPGIMG_3592.JPGIMG_3573.JPGIMG_3576.JPGIMG_3577.JPGIMG_3590.JPGIMG_3588.JPGIMG_3586.JPGIMG_3578.JPG
    • Die Ausstattung kann sich definitiv sehen lassen:
      IMG_3523.PNGIMG_3524.PNGIMG_3525.PNG

      Rost hat er an allen Radlaufkanten, Motorhaube, Heckklappe, Schwellerkanten und an den Übergängen zu den Stoßstangen an den Kotflügeln und - natürlich - am vorderen Achskörper.
      Die Türen sind dafür absolut Rostfrei!
      IMG_3564.JPGIMG_3565.JPGIMG_3589.JPGIMG_3560.JPGIMG_3557.JPGIMG_3558.JPG

      Der Querlenker hat innen auch schon Rost angesetzt, da bin ich gerade am Überlegen ob es reicht die Querlenker mit Wachs zu fluten, oder ob ich mich da nach Ersatz umsehen sollte?
      IMG_3555.JPG

      Der Wagen bekommt jetzt erstmal eine Wachskur am Unterboden und alles was Lack betrifft wird im Oktober zusammen mit neuem Tüv von meiner Werkstatt gemacht.
      Die vorderen Federaufnahmen muss ich mir bei der Wachskur auch nochmal genau anschauen.

      Ein Ölwechsel wurde vor 3 Wochen bei 118500km bei Mercedes durchgeführt, jetzt müssen noch Zündkerzen und Luftfilter sowie Staub- und Aktivkohlefilter gewechselt werden. Getriebeölwechsel ist nächstes Frühjahr fällig.
      Gewartet wurde das Auto bis 2014, bzw. 91tkm, bei Mercedes in Frankfurt.

      Als Sommerreifen bekomme ich noch Alufelgen vom W211, Winterreifen habe ich noch.
      Auf der 350km Überführungsfahrt von Frankfurt zu mir nach Hause hat er sich sehr schön gefahren, irgendwie schon fast besser als mein 190er :whistling:
    • computertod schrieb:

      Überführungsfahrt von Frankfurt zu mir nach Hause
      Ts ts ts, hättest Dich ja mal melden können, ich hätte mir den Neuzugang gerne mal live angesehen.

      Egal, viel Spaß mit dem Vierauge, ich bin gespannt, wie Du mit dem Auto zufrieden bist. Ich mag die Baureihe 210 durchaus gerne, und wer weiß, vielleicht, irgendwann... :whistling:
      Gruß
      Christoph

      Mein almandinroter 2.3er


      Mir ist übrigens egal, mit welchem Handy und welcher App Du es gesendet hast... :whistling:

    • Danke für die Glückwünsche, bis jetzt hat er auch jeden der damit gefahren ist, abgesehen von meinem Bruder, überzeugt und meine Großmutter meinte sogar das das ein Auto wäre das mein verstorbener Großvater gefahren hätte :)
      Nächstes Frühjahr geb ich ihn auch mal bei meinem Aufbereiter ab, dann sollte er auch wieder glänzen.

      @Brummi
      Sitzheizung wäre zwar nice to have, aber bis jetzt bin ich auch ohne ausgekommen.
      Und weniger Stress als mit dem Audi sollte ja ein leichtes sein... :rolleyes:

      Den fehlenden Stern auf der Haube habe ich heute auch noch bestellt, nur das Ölstoppkabel vom Motor hab ich natürlich vergessen 8|
    • computertod schrieb:

      Als Sommerreifen bekomme ich noch Alufelgen vom W211
      Hallo

      sieht ja noch richtig gut aus.. da hab ich schon andere gesehen
      Nur würde ich die Felgen vom 211er nicht drauf machen. Die haben andere Radbolzen mit M14er Gewinde.
      Es soll zwar entsprechende Schrauben dafür geben.. bin aber da eher skeptisch.
      Trotz allem ein Auto mit guter Substanz. Wenn der Rost weg ist, hast du sicher ein richtig gutes Auto

      Gruß


    • Liebe Marie,
      Ich weiß nicht, ob ich dir zu Deinem Neuerwerb gratulieren kann. Ich habe auch mehrere Fahrzeuge der Baureihe 202 und 210 besessen, die in einem ähnlichen Zustand wie deiner waren. Leider gammeln diese Autos "von innen nach außen". Ich habe damals bei meinem relativ gut erhaltenen 210er mal die Hohlräume endoskopiert und war geschockt. Überall, wirklich überall war Rost. Kein einziges Blech, auch wenn sie äußerlich noch rostfrei waren, war von innen auch OK. Selbst das Dach an dem Auto ist ohne Grund durchgerostet (extrem dünnes Blech, kaum schweißbar). Der Kantenrost hat mich am meisten genervt.
      Bitte bitte tausche dringend die Querlenker aus! Das ist die Achillessehne bei diesem Fahrzeug (wie die Traggelenke beim 201).Ich hatte damals welche von Lemförder verbaut, die nach nur ca. 10tkm äußerlich komplett vergammelt waren, innen war dank Wachsflutung zum Glück nichts zu sehen. Leider kein Einzelfall, ich wurde damals davor gewarnt und habe es natürlich trotzdem gemacht. Sogar Febi soll besser sein.

      Hoffentlich hast du mehr Glück als ich, zumindest gute Fahrt und viel Glück wegen dem Rost möchte ich dir bei dem Fahrzeug wünschen. Technisch sind das wirklich tolle Autos. :thumbsup:

      Gruß
      Oli
    • Herbert 2.6 schrieb:

      computertod schrieb:

      Als Sommerreifen bekomme ich noch Alufelgen vom W211
      Hallo
      sieht ja noch richtig gut aus.. da hab ich schon andere gesehen
      Nur würde ich die Felgen vom 211er nicht drauf machen. Die haben andere Radbolzen mit M14er Gewinde.
      Es soll zwar entsprechende Schrauben dafür geben.. bin aber da eher skeptisch.
      Trotz allem ein Auto mit guter Substanz. Wenn der Rost weg ist, hast du sicher ein richtig gutes Auto

      Gruß
      Herbert, keine Probleme damit gehabt in 100tkm mit (zum Schluss) 800nm =)
    • Unki schrieb:

      Herbert 2.6 schrieb:

      computertod schrieb:

      Als Sommerreifen bekomme ich noch Alufelgen vom W211
      Hallosieht ja noch richtig gut aus.. da hab ich schon andere gesehen
      Nur würde ich die Felgen vom 211er nicht drauf machen. Die haben andere Radbolzen mit M14er Gewinde.
      Es soll zwar entsprechende Schrauben dafür geben.. bin aber da eher skeptisch.
      Trotz allem ein Auto mit guter Substanz. Wenn der Rost weg ist, hast du sicher ein richtig gutes Auto

      Gruß
      Herbert, keine Probleme damit gehabt in 100tkm mit (zum Schluss) 800nm =)
      glaub ich dir Oli.. habe dabei aber iwi immer Bauchweh :huh: :rolleyes:


    • Hallo Herbert und Oli,
      Für die Schrauben wollte ich eigentlich die Smart Lösung verwenden :)

      @Unki
      Jetzt überlege ich ob es gut oder schlecht ist, dass ich kein Endoskop habe ?(
      Aber ja, eine Hohlraumkonservierungen ist definitiv auch noch eine gute Idee.
      Aus deinen Erfahrungen schließe ich mal, dass es wohl, bei entsprechender Konservierung, auch günstige Querlenker tun?
    • Marie ich habe den M111 136 Ps Motor in meinem W124 Coupe,diese Motoren laufen eigentlich
      gut auch der verbrauch ist akzetabel....

      Das Problem am M111 sind die isolierung des gr+kl.Motorkabelbaum die mit der Zeit bei allen Zerbröseln.
      aber es gibt relativ günstige abhilfe :sleeping:

      Lg.Kurt
    • Auch Glückwunsch von mir, ein W210er ohne Rost gibt es wahrscheinlich nicht.
      Aber wenn Du keine 2 Linke Hände hat bekommst Du dieses auch in Griff.
      Die Technik ist Top solange das Massekabel am Frontträger nicht ab rostet.
      Wirst Du spätestens merken wenn Du Fehlermeldungen im Display bekommst.
      Bei den Querlenker muss ich Unki recht geben wollte meinen 2.6er was gutes tun und habe komplett Lemförderer verbaut und war geschockt das nach nur einen Jahr die Teile verrostet waren.
      Bei meinen 16V habe ich dann Meyle verbaut und die Qualität ist besser.
      Aber auch da sind viele Faktoren abhängig mein 16V steht in einer belüften Garage und er 2,6 steht draußen.
      Febi/Billstein würde ich Dir raten auf keinen Fall zu verbauen, habe noch nie gutes über die Qualität gehört.
      Gruß Heiko

      Beitrag von FUH14 ()

      Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
    • Ich hatte auch mal ein Jahr lang einen W210. Leider einen handgerührten 230er mit fast Buchhalter-Ausstattung. Habe ihn nur genommen, da er nach dem Tod vom Schwiegervater mit frischem Tüv "rumstand" und mit 300TKM quasi unverkäuflich war. Nach knapp einem Jahr ist er mir unter dem Hintern weggegammelt (Mein Schwiegervater war 1. Hand und bis 250TKm war er MB-Scheckheft gepflegt! D.h. es wurden bereits mehrere Türen und Heckdeckel auf Garantie/Kulanz getauscht). Es ist mit Abstand eins der komfortabelsten Fahrzeuge, die MB je gebaut haben. Die Elektronik scheint mir - als Laie - noch relativ beherrschbar. Viel Freude damit! Aber halte immer die Korrosion im Auge!
      Querlenker würde ich versuchen zu strahlen und gucken ob genug übrig bleibt ;) Dann konservieren. Im MOment hört man selbst von Lemförder Ersatzteilen nichts gutes...
      Viele Grüße,

      Alexander

      W201 190E 2.0 Automatik (Roy)
      W201 190D Automatik (Siegfried)
    • @Kurtl
      Das Kabelbaum Problem soll aber bei weitem nicht so schlimm sein wie beim M104 6 Zylinder ;)

      @MB Freak
      Das Massekabel ist noch gut und ein richtiges Display hat meiner noch keins :)
      Hm, mit Febi hatte ich beim 190er noch keine Probleme. Übrig bleibt ja dann nur noch Meyle?

      @FUH14
      Irgendwann trifft es den M111 auch, nur normalerweise bedeutend später als den M104 :)

      @Flaschenoeffner
      Elektronik hat er auf jeden fall um Welten mehr als der 190er. Ist auch für mich eine Umgewöhnung :D
      Platz hat man definitiv auch, mMn. ist er komfortabler und gemütlicher als das neue Auto meiner Eltern (VW Tiguan aus 11/17).

      Interessant wäre es jetzt noch, wenn ich ein günstiges Star Diagnose oder ein adäquates Diagnoseprogramm samt Kabel auftreiben würde :whistling:
    • Mittlerweile durfte ich feststellen, dass die Kiste, wenn man sie lässt, sogar recht sparsam sein kann :)
      IMG_3636.JPG
      Kommt auf einen Durchschnitt von ca 6,5L hin - bei Tempomat 140 über fast die gesamte Strecke :)

      Den fälligen Service habe ich mittlerweile auch erledigt. Die Spezialnuss für die Zündspulen musste ich erstmal suchen und mittlerweile durfte ich feststellen, dass diese Art von Schrauben im ganzen Auto zu finden sind...
      IMG_3638.JPGIMG_3640.JPG

      Der Aktivkohlefilter war wohl noch der ausm Werk und hat mich bereits angeschaut...
      Beim Wechsel der Staubfilter durfte ich auch feststellen, dass ein W210 sogar hinterm Handschuhfach rostet...
      IMG_3644.JPGIMG_3642.JPG

      Anschließend gab es noch etwas neues Leuchtobst, das hat sich definitiv gelohnt!
      IMG_3657.JPGIMG_3708.JPGIMG_3706.JPG
      Mehrere Leute meinten noch, dass ich noch ein anderes Standlicht rein machen soll, aber darin sehe ich eher weniger Sinn...

      Aufm Schrott ist mir dann noch ein neues Radio übern Weg gelaufen, mal schauen ob ich mir das einbaue.
      Hat leider keine Möglichkeit eine externe Audio Quelle anzuschliesen (AUX oder ein USB Interface)
      IMG_3673.JPG
    • Als ich vor 2 Wochen den @Hessebembel besucht habe haben wir noch festgestellt, dass da am Schlossträger etwas fehlt:
      IMG_3658.JPG
      Mittlerweile weis ich, dass dort eine 2. Hupe und ein Abstandshalter für die Motorhaube hin gehört.

      Einer der Vorbesitzer hatte wohl mal am Spiegelglas gespart, dass ist mittlerweile auch ausgetauscht.
      IMG_3650.JPG

      Da ich im Stecker der Nockenwellenverstellung bereits Öl gefunden habe habe ich mich mal am Selbstbau eines Ölstoppkabels versucht.
      Laut den Autodoktoren auf YouTube (Ein Forenmitglied war ja auch schon bei denen) reicht es, wenn man die Isolierung des Kabels entfernt, einen dicken Tropfen Lötzinn rein setzt und das ganze mittels selbstverschweißendem Isolierband (welches ich natürlich nicht hatte) wieder verschließt.
      IMG_3698.JPG
      Mal sehen ob das hält (wenn dann das richtige Isolierband rum ist).
      Der Riemen sollte ich beizeiten auch mal ersetzen...
      IMG_3700.JPG

      Mittlerweile habe ich auch festgestellt, dass das Fahrzeug wohl mal einen Behinderten gerechten Umbau hatte ?(
      IMG_3714.JPG
      Da soll wohl das Gaspedal von rechts nach Links gelegt worden sein.
      Wäre, wenn man bedenkt, dass der Erstbesitzer bei Bestellung bereits 82 Jahre alt war, auch plausibel.
    • computertod schrieb:

      dass ich noch ein anderes Standlicht rein machen soll, aber darin sehe ich eher weniger Sinn..
      Moin Marie,

      Bei Xenon passen bläulich eingefärbte Glühlampen ganz gut, aber da du kein Xenon hast, hast du völlig Recht. Allerdings hätte ich bei Lämpchen noch ganz andere Ideen... 001 (2).jpg Aber das ist ja wieder Geschmackssache...

      computertod schrieb:

      Der Riemen sollte ich beizeiten auch mal ersetzen...
      Jupp! Das solltest du bald erledigen.

      computertod schrieb:

      Mal sehen ob das hält
      Da bin ich mal gespannt!

      LG Bianca


      <3 Kiek mol wedder in! <3