Sebastian's W201 von 83 -> Er Lebt noch :)

  • Hallo,


    er soll ja mindestens nochmal 30 Jahre halten, und ab März nochmal ein paar Monate dem Alltagseinsatz standhalten.
    Ausserdem brauche ich ne Beschäftigung und ein Auto hatte ich bisher noch nicht zerlegt.


    Was die Sache mit dem Treffen angeht, habe ich vor im Mai nach München zu kommen.
    Ich bin mir nur noch nicht ganz sicher, ob das klappt, weil ich paar Tage später meine Abschlussprüfung habe.


    Beste Grüße
    Sebastin

  • Guten Abend,


    langsam nimmt das Auto wider seine übliche Form an.
    Die Liste der Kleinigkeiten ist schon fast abgearbeitet und das Auto steht bereit für den Lackierer.


    Gestern habe ich mich der Reinigung meiner Einstiegsleisten angenommen.
    Dafür ist es sinnvoll, die Türen zu öffnen, jedoch ist das in meiner engen Garage ein ding der Unmöglichkeit.
    Also habe ich es Gewagt das Auto nach fast 4 Monaten wider zu Starten.
    Meine Beine haben schon ein wenig gezittert, aber nach der ersten Umdrehung ist der Motor angesprungen als währe er gerade vor 5 minuten abgestellt worden.
    Ein Herrliches Gefühl endlich wider dzum Klang des Motors aus der Garage zu fahren.


    Allerdings scheint etwas an meinem Vergaser nun undicht geworden zu sein... mal beobachten.


    Leider gibts heute nur ein Handybild, da der Akku meiner Kamera leer war. Vllt schaffe ich es Morgen.



    Das Aufbereitete Batterieblech hat neue Muttern bekommen


    Beste Grüße
    Sebastian

  • Verfolge deinen Thread mit großer Begeisterung!
    Mach weiter so [yo]

    190 E 2.3 | 09/1988 | 568 Signalrot | 360.000 km | seit 10/2011 (km 243.000)



    Viele Grüße, Marvin :thumbup:


  • Musste gut pflegen, das kleine Bat.-Blech, ist nämlich "NML" !!! [wow]

  • Hallo,


    gut zu wissen. Dann bekommt das die nächsten Jahre besondere Pflege.
    Ich hatte schon daran gedacht ein neues zu kaufen, aber dann habe ich das doch richtig gemacht, das alte widerherzustellen.

  • Gibt's "nur" noch in XXL Ausführung! [wow]


    Hab ich mir unlängst zugelegt, da ich eine größere Bat. varbauen will! [yo]


    Das "Kleine" wird schön entrostet & gelackt auf Lager gelegt! [klatsch]

  • Hallo,


    soo, kaum habe ich neue Teile geholt, ist mir beim Einbau mein Saugrohr gebrochen...
    Also wider zum Teilemenschen und einen Schock erlebt - das drecks Teil kostet 150€!


    Nachdem es der Vorbesitzer schonmal mit Paketband einigermaßen repariert hat, ist es kaum möglich das nochal zu machen.
    Ausserdem siehts unsauber aus.


    Ich versuche mal, da so ein neues Flex-Rohr ein zu Bauen.
    Sollte das nicht klappen, hat evtl. jemand noch so ein Teil rumfliegen und würde es abgeben?



    Momentan siehts noch so aus...


    Beste Grüße
    Sebastian

  • Hallo

    Zitat

    soo, kaum habe ich neue Teile geholt, ist mir beim Einbau mein Saugrohr gebrochen...
    Also wider zum Teilemenschen und einen Schock erlebt - das drecks Teil kostet 150€!


    [wallbasch] unglaublich aber es stimmt... [wow]
    Dann geh hin und investiere 7,80€ zzgl Mwst und geh das A102 094 4282 holen.
    Obs passt weiß ich nicht weil es ist nur gültig bei Fzg`en mit Klima. Das würd ich riskieren.
    Manchmal ist die Preisstellung dann doch ... will jetzt nicht mehr schreiben...


    Gruß

  • Hallo,


    vielen Dank für die Info, das werd ich mir mal ansehen.
    Muss morgen eh nochmal hin und die Membrane fürs Kraftstoffrücklaufventil bestellen.
    Die Alte is wohl hinüber...


    Beste Grüße
    Sebastian

  • Hallo,


    nach einem erfolgreichen Samstag gibt es wider ein kleines Update für euch.


    Das zerbrochene Ansaugrohr habe ich mit hitzebeständigem und dauerelastischem spezialkelber nochmal retten können, und ist jetzt wider eingebaut.


    Desweiteren habe ich heute endlich die Membrane des Kraftstoffrücklaufventils tauschen können.
    Eigentlich eine total einfache Aufgabe, deren einzige Schwierigkeit darin besteht keine kleinteile in den tiefen des Motorraumes zu verlieren.
    Ein Ausbau des ganzen Vergasers ist bei etwas Geschick nicht notwendig.
    Ich habe mir nur nen alten Käfer-Spiegel und das Licht meines Handys zur Hilfe genommen.




    So Sieht das Innenleben aus:


    Die hatte es wirklich hinter sich..



    Den weißen 83er aus München habe ich mir doch nicht gekauft, irgendwie ist es mir lieber meinen 100%ig zu machen.
    Wer weiß was da noch alles kommt und die H-Zulassung wird auch nochmal ne Stange kosten.
    Falls es jemanden Interessiert, der in München hat eine Grüne Innenausstattung und war 10 Jahre das Alltagsauto.


    Zu Letzt noch eine kleine Winterimpression... Ich kanns schon nicht mehr sehen.


    Beste Grüße,
    Sebastian

  • Hallo,


    nachdem das Wetter hier bei mir heute richtig Gut war, habe ich meinen 190er wider aus der Garage geholt und ein wenig auf den Straßen bewegt.
    Soweit alles super, das Auto ist gefahren wie ich es gewohnt war und es hat einfach Spaß gemacht.


    Jetzt kommt der weniger gute teil; nach 15km Landstraße und entsprechender Geschwindigkeit von 100km/h, habe ich mir an nem Supermarkt was zu Trinken besorgen wollen. Wie ich an meinem rechten Vorderrad vorbeigehe, habe ich bemerkt, dass etwas im Radhaus knistert. Dem wollte ich auf den Grund gehen und habe dabei feststellen müssen, dass meine Felge recht Heiß geworden war. Das knistern kam wahrscheinlich vom Schutzblech der Bremsscheibe.


    Was soll ich jetzt davon halten?


    Fakt ist, dass wohl meine Bremse zu sehr an der Scheibe schleift. Das Rad allerdings lässt sich ohne große mühe drehen und das Auto rollt auch ohne Widerstand.
    Es ist nur an dem einen Rad, also sollte das Bremssystem nicht schuld sein. Das Auto ist jetzt 4 Monate gestanden, hat es damit vllt. was zu Tun.


    Entweder der Kolben klemmt oder ein Belag ist verrutscht - oder was meint ihr?


    Wenn wir vom Worst-Case ausgehen, bräuchte ich ja mindestens 2 neue Scheiben, 2 Sätze Beläge und nen neuen (überholten) Bremssattel.


    Vllt. kann mir ja jemand weiterhelfen.


    Beste Grüße
    Sebastian

  • Würde ich auch vermuten,der Kolben "klemmt" oder der Bremsstein ist "festgegammelt" ...


    Am Besten, Du zerlegst die Bremse mal, dann weißt' mehr!


    Guck auch, ob sich die Scheibe verfärbt hat, dann kannst gleich neu machen.


    Empfehle te-Taxiteile, hab ich für die komplette Bremse, hinten & vorne, alles ATE, letzten Herbst 115 Euronen bezahlt! [yo]


    Viele Erfolg!


    Grüße
    Volker

  • Hallo,


    vielen Dank, die Scheibe hat keine Hitzeverfärbungen, danach habe ich schon geschaut.


    Ich hoffe, es ist Standzeitbedingt ein festgegammelter Belag.

  • Moin Sebastian,


    Häufig sind die Gleitbolzen im Bremsträger schwergängig,d.h. die Bremse löst nicht mehr vollständig nach Betätigung.Die Bolzen gibt es als Rep.Satz beim Freundlichen.Das würde ich als erstes checken,ist günstiger als gleich ne neue Bremszange.


    Gruß Bianca

  • Hallo,


    stimmt, die Gleitbolzen gibts ja auch noch, vielen Dank.
    Dannach werde ich morgen auch sehen.


    Würde symtomatisch auch besser passen, da der Belag ja nur schleift und nicht bremst.
    Das Rad dreht ja leicht.

  • Wünsche dir viel Erfolg!
    Vergiss nicht, zwei, drei Bilder zu machen [smilie=hubba.gif] [yo]


    Grüßle

    190 E 2.3 | 09/1988 | 568 Signalrot | 360.000 km | seit 10/2011 (km 243.000)



    Viele Grüße, Marvin :thumbup:

  • Hi,


    zerleg die Bremse. Ist kein Hexenwerk.
    Entrosten, lackieren, neue Gummis, neue Gleitbolzen und sich freuen :)
    Ich habe gerade die beiden hinteren Sättel zerlegt.


    Grüße
    Martin

    Mein Gesuche: Barockfelge



    Schlachtung:
    Motor, Getriebe, Mittelkonsole, Innenausstattungen (Dattel, Beige, Schwaz, Blau, Grau),
    EFH, ATA, aut. Antenne, Lederlenkrad, el. Fahrerspiegel,
    Schalter, Stahlfelgen, Saccobrett, Fensterscheiben uvm.