der DAS habe ich Heute GESCHAFFT Thread

  • Verbrauch hab ich noch nicht im Detail nachgerechnet, aber müsste so bei 11,5 - 12 l / 100 km gelegen haben. Bin so 160-180 gefahren sobald der Verkehr es zugelassen hat. Hätte ich sogar mit mehr gerechnet..

    Endlich mal jemand, der einen normalen Verbrauch hat und dabei sogar mit noch mehr gerechnet hat.

    das Fahrwerk wirkt in zügig gefahrenen Autobahnkurven doch was schwammig.

    Dann ist das Gelumpe vorn und hinten einfach fertig, eh guter 2.6 fährt Tacho 230 noch stabil.
    Sind GPS 10 Sachen weniger, aber lt Tacho muss er das bringen.
    Also einmal untenrum durchkehren, können aber auch nur olle Reifen sein.
    Ich fahre den seitenwindempfindlicheren 124, mit identischer Fahrwerkstechnik bei ü 200 noch mit einem Fingerle am Lenkrad.
    Eh guter 201/124 mit entsprechender Motorisierung muss des ihmo so können.
    Man kann den natürlich auch im Young-/Oltimermodus mit max. 120 km/h noch ewig so weiterfahren.
    Dann bekommt man gar nicht mit, das man ne Gurke unterm Hintern hat. ;)

  • Also ich vertrete auch die Auffassung, dass ein „gesundes“ Auto, sofern brav warm gefahren, auch gefördert werden darf, mal voll Leistung bringen muss - unabhängig vom Alter, sonst brauch in der Tat kein Auto mit mehr Zylindern / PS als nötig, um mit 120 über die Bahn zu fahren.


    Ich bin meinen aber trotzdem bisher noch nie vMax gefahren, weil:


    - der Blick unters Auto zeigte, dass der Großteil der Fahrwerksteile noch die Werksausrüstung von 87 sein dürfte. Bei durchschnittlich um die 5.000 km pro Jahr, die der Wagen wohl bis 2013 bewegt wurde, nicht verwunderlich, aber eben trotzdem keineswegs mehr frisch


    - außerdem ab 160 sich die linke Seite der Motorhaube anhebt / zu flattern beginnt. Rechts ist alles so wie es soll, nur nimmt mit der Geschwindigkeit das Eigenleben der Haubenseite zu. Das nen bisschen gruselig - nicht dass ich nachher die Haube vor‘m Kopp hab 8|


    Die Reifen dagegen sind neu..

  • Neue Verbrauchsdaten: letzte Tankfüllung auf 426 km (nicht leer gefahren) einen Schnitt von 9,8 l / 100 km gehabt - und ich hatte fest damit gerechnet, so nen ollen Autowagen fährste niemals unter 10.. :D


    Wobei, war fairerweise bis auf 50 der 426 km nur Autobahn mit so 130 - 150 km/h dabei, aber trotzdem, war überrascht.. :whistling:

  • Ich bewege meinen 2.6er von 1989 mit 10 bis 12 Liter.
    Wenn ich mal jenseits der 180 Km/h unterwegs bin, benötigt er sich auch mal ein bisl mehr.
    Ich finde es als normal an.
    6 Zylinder brauchen nun mal Futter. :whistling:

    Hallo Heiko,
    dazu sag ich nur "Spaß kost" :thumbsup:
    Abgesehen davon, der rollt ja auch nicht täglich 100km bis zum Job.


    :thumbup: das darf er, die Töpfe wollen gefüllt werden.


    Gruß Lars :D