Was haltet ihr von diesem 190D? Nachtrag: Ein weiterer im 8. Posting

  • Mein Vetter hat sich den im Link befindlichen MB 190D angesehen.
    01/1992
    160.000km (nachweislich durch Rechnungen und Tüv Berichte)
    2. Hand (erster hatte ihn 7 Jahre, Rest ein zuletzt 75 jähriger)
    Wartungen bis 120.000 bei MB (2005), danach freie Werkstatt
    er hat - nicht wie im Angebot angegeben Euro 1 - sondern Euro2!
    (denke, das hat viele potentielle Käufer abgeschreckt)


    Mein Vetter hat so gut wie keinen Rost entdeckt. Beifahrerseite Wagenheberaufnahme vorne ist etwas oberflächlich. Und an der Innenseite des Kotflügels vorne links, sichtbar vom Motorraum blickend. Ich meine da ist die Aufnahme für den Innenkotflügel auf der anderen Seite. Ansonsten ist nichts aufgefallen. Probefahrt hat auch nichts Nennenswertes gebracht. Tüv ohne Mängel. Innenraum super sauber.


    Habt ihr noch Tipps worauf er noch achten sollte bzw. fällt euch anhand der Bilder /Angaben noch etwas auf? Ich finde den Preis jetzt nicht allzu daneben. Lasst euch nicht vom schmutzigen Zustand des Autos abschrecken. Er steht jetzt poliert da. Der Verkäufer war total verwundert, das noch die alten Fotos vom schmutzigen Zustand in der Verkaufsanzeige sind.
    Was meint ihr? Danke!!!
    Hier der Link:
    http://home.mobile.de/AUTOCLASSICGMBHCOKG#des_187314694

  • Na steht doch ganz gut da. Rechne damit das die Wagenheberaufnahme durch sein wird,
    mit Pech alle anderen auch. Man sieht's erst wenn der Schweller weg ist.
    Ansonsten fällt mir nur auf, das der außergewöhnlich hoch ist für ein Mopf, oder irre ich mich?


    Wenn sonst weiter nix ist, soll er das Geld wohl wert sein.
    Drück ihn auf 2000 und gut ist [Zuprosten]

  • Das habe ich auch gleich gedacht. Warum ist der so hoch? Sieht nicht gut aus. Hat der etwa andere Federn oder neue bekommen oder unpassende oder ist diese Höhe normal? Was meinen die anderen?
    Was kostet es wohl so ungefähr, wenn man sich Tieferlegungsfedern holt? Sind das dann nur die oder muss noch mehr gewechsetl werden wie Dämpfer usw? Und wie lange sitzt ein geübter da dran an den Umbau? Nur um die Kosten mal ungefähr zu kalkulieren.
    Weil so, wie er jetzt ist... einen Hochsitz wollte er ja nicht und Jäger ist er auch nicht.
    Stimmt es übrigens, dass die Diesel wertstabiler bzw. gefragter sind als Benziner? Guckst du in den Anzeigen, fällt sofort auf, das Angebot an (guten) Benzinern ist viel größer als das von Diesel. Und wenn du einen guten Diesel siehst ist dieser meistens am gleichen Tag weg. Er sucht seit Sommer und ihm ist das so aufgefallen. Stimmt das? Danke!

  • Robust, unkaputtbar und verbrauchsarm. Das sind einige Eigenschaften, die den Preis hochtreiben.
    Das Exportgeschäft hat ne Zeitlang ca. vor 3 Jahren alles vom Markt absorbiert. Viel ist der Abwrackprämie zum Opfer gefallen. Die Zulassungszahlen für 2013 bestätigen das. Mehr oder weniger sind das die Gründe für eine "schlechte" Marktlage bzw. teuer und weniger Angebot. Von daher hat dein Vetter schon recht. Als erstes würde ich generell ein Automatik Fahrzeug vorziehen. Als zweites kann er sich auch den w124 als Diesel anschauen, größere Motoren, mehr platz, fast baugleich und merklich günstiger. Manko, rostprobs sind häufiger als beim 190E.


    LG CANO

  • Tach auch....,


    sieht so erst mal nicht übel aus. Und ja er steht viel zu hoch vorne wie hinten. Aber man fängt nicht mit tieferlegungs Federn an, schau erst mal warum das so ist. Verstärkte Feder oder wurde Streben gemacht und in der falsch Position angezogen usw.... erst mal schauen warum ist ne gute Grund den Preis zu drücken.


    Wenn falsche Federn verbaut wurden: Feder hinten ~38,00€ Feder vorne ~ 45,00€ und wenn nicht vorhanden ein Federspanner ~160,00€


    Des weiteren nach Rost suchen wie meine Vorredner schon gesagt haben..

  • Moin,


    möglich,daß verstärkte Federn montiert wurden wegen dem Agrarhaken. Oder eben wie Bastiaan schon schrieb,Murx bei der Achsrevision.Zu deiner Theorie mit Euro 2,bist du da sicher?`Der Motor ist zwar mit AGR,die jedoch auch erst in Verbindung mit einem anderen Oxikat, als der werksseitig montierte, zu EURO 2 verhilft. Ansonsten macht der Wagen ja einen ganz passablen Eindruck.


    Gruß Bianca

  • Er hat noch einen rausgesucht. Mit dem Verkäufer hatte er Kontakt.
    Wagenheberaufnahmen sollen alle entrostet und gefettet worden sein. Technisch funktioniert alles. Der hat Ledersitze drin und eine Standheizung. Und 4 el. FH. Ich hab nur meine Problemchen bei soviel nachgerüsteter TEchnik, was wenn mal etwas ausfällt. Rost soll er keinen haben. 2. Hand.
    Hier:
    http://kleinanzeigen.ebay.de/a…Poster&utm_content=ViewAd
    Gebt mal bitte euern "Senf" dazu. Bitte. Das wäre super!!! Danke!

  • Also zur Technik, ich hätte da keine Bedenken. Das war alles noch grundsolide aufgebaut.


    Wenn da was ausfällt basiert das auf Teile, die repariert werden können und für die es auch häufig
    Ersatz gibt. Persönlich habe ich mir so etwas auch nachgerüstet. Mann kann ja mal im Sommer die
    Türpappen runter nehmen und schauen, ob die EFH in der Mechanik ein Bisschen Schmierung benötigen.


    Aber was soll schon großartig passieren? Diese Elektrik lässt sich ja auch im Zweifelsfall problemlos abklemmen,
    eine Sitzheizung z.B. Insgesamt macht der Wagen doch einen gepflegten Eindruck. Lieber einen wo mal ein
    bisschen was dran gemacht wurde, als einer der zwar "original" ist, aber auch nie überprüft wurde.


    Ist aber nur meine Meinung,


    Claus

  • Danke Claus.
    Bianca, den 2. Wagen aus Posting 8 siehst du den soweit auch als OK an?
    Er soll neue Bremsen haben, neue Reifen, keine Geräusche vom Getriebe und Diff. Ein Serviceheft gibts allerdings nicht mehr. Sein Schwager arbeitet bei MB und macht alles. KM Stand kann anhand von Tüv Berichten nachgewiesen werden. Der Schwager hat auch die Sitze, efH und Sitzhzg und die Webasto Standhzg installiert. Fachgerecht. Alles läuft. Kopfdichtung und Hydros wurden vor 3 Jahren gemacht. Er schlägt mir vor, vor Kauf zur Dekra zu fahren.
    Klingt doch alles gut soweit. Gibts noch etwas was jetzt auf Anhieb auffällt? Er geht hin mit Fachmann (halbwegs Fachmann). Ich gebe ihm dann noch etwas input, was ihr so meint. Danke!

  • Moin,


    Da in dem Angebot nicht darauf hingewiesen wird, welche Euronorm erfüllt wird, gehe ich mal vom Schlechteren,Euro1, aus.Autsch,sag ich da nur,das wird teuer in der Steuer.Aber das Thema Nachrüstung auf Euro2 hatten wir ja erst.Wäre auf jeden Fall ein Verhandlungsargument, den Preis zu drücken.
    Zum Auto selbst,da muß ich aufpassen nicht meinen persönlichen Geschmack einzubringen.Ist die Technik so weit ok,Historie glaubhaft,kann auch so eine ausgefallene Variante durchaus zum Kauf reizen.

    Zitat

    Ein Serviceheft gibts allerdings nicht mehr.

    Warum ließt man das immer wieder?Was haben die Verkäufer da zu verbergen?Ist doch nicht so schwer, die Papiere eines Autos zusammenzuhalten ?(


    Gruß Bianca