Steuer bei H Kennzeichen

  • Guten Abend zusammen,


    ich habe eine Frage zu der Steuer bei der H Zulassung. Meines Kenntnisstandes nach bezahle ich für meinen 190e 2.0 193 € Steuer mit H-Kennzeichen. Ich überlege jetzt einen KLR nachzurüsten um die Steuer auf ca. 143 € zu drücken. Wenn ich Euro 2 drin habe und dann auf H Kennzeichen umsteige. Bezahle ich dann die Pauschale 193 oder die günstigere 143 €. Da wir den Wagen nur 6 Monate angemeldet haben mein Dad und ich den Wagen ja als gemeinsames Hobby pflegen zahlen wir da auch die Hälfte. Würde sich also kaum lohnen jetzt noch umzurüsten wenn ich mit H Kennzeichen eh 193 € zahlen muss.


    Weiß jemand was man mit Euro 2 bei H-Kennzeichen zahlen muss ?


    VG

  • Hallo,


    bei H-Kennzeichen ist die Euro-Norm egal, es handelt sich um eine Pauschal-Steuer, somit für dich unrentabel.
    Eventuell profitiert man mit H-Kennzeichen in Kuhzunft wenn es um verschärfte Umweltzonen geht, das ist aber bisher nur Kaffeesatzleserei.


    Viele Grüße

    190D 2.5 Schalter, bornit, gekauft 20.12.14 mit 68000 km
    Sonderausstattungen :
    299 Anhängevorrichtung 412 Schiebedach elektrisch mit Hubeinrichtung
    466 Zentralverriegelung 537 Antenne mech. ohne Radioeinbau mit Frontlautspr. 591 Wärmedämmendes Glas rundum, heizbare Heckscheibe, Einscheiben-Sicherheitsglas, Inland 620 Abgasreinigungsanlage (Katalysator-Technik) 915 Kraftstoffbehälter 70 Liter

  • Jep, alles richtig was Homer schreibt. H lohnt sich unter finanziellen Gesichtspunkten nur für Diesel, Benziner schlechter als Euro2 und Hubraumriesen.
    Als Ergänzung: eine Oldtimer Versicherung gibt es auch ohne H. Die kann sich richtig lohnen wenn die Bedingungen gegeben sind.

  • Allerdings befürchte ich, dass in Zukunft die Kriterien für das H-Kennzennzeichen verschärft werden. In den Niederlanden wurde die Altersgrenze kräftig nach hinten verschoben, Umweltzonen etc können auch ein Thema sein. Wenn ich sehe, wie viele W126, W124 und W201 mittlerweile mit H-Kennzeichen in Düsseldorf herumfahren. Das sind im letzten Jahr deutlich mehr solcher Fahrzeuge geworden.

    Vom Brenner bis Salurn, vom Vinschgau bis nach Osttirol,
    erstreckt sich dieses Land, gebaut durch Gottes Hand.

  • Das denke ich auch. Jetzt kommen auch noch die ganzen langlebigen Modelle anderer Hersteller ins richtige Alter (Z.B GOLF II). Und ganz ehrlich: das finde ich auch in Ordnung. Es geht schließlich um die Erhaltung von Kulturgut und nicht das preiswerte auffahren alter Dreckschleudern und Säufer :whistling:

  • Steht bei uns ja eh erst 2020 an. Das war ja gerade die Überlegung, ob sich das bei uns dann noch lohnt auf Euro 2 umzurüsten. Da wir den Wagen eh nur 6 Monate angeldet haben und uns die Kosten teilen, ist das eh nicht die Welt und lohnt sich nicht.


    Hoffe nur dass ich in 2,5 Jahren dann ohne Probleme H-Kennzeichen noch zulassen kann.


    Mit dem Saison Kennzeichen, das wurde dieses Jahr geändert, dass war mir klar. Trotzdem danke.