Vorstellung meines 85er 190D

  • Hallo,

    schön wäre es gewesen. Leider ist das Geräusch immernoch da.

    Ich habe eben nochmals unter dem Auto gelegen und folgendes Video aufgenommen. Ich kann die aufgenommenen Geräusche nicht deuten, möchte allerdings auch nicht den ganzen Antriebsstrang wechseln, da es vor allem am Geld mangelt. Vielleicht könnt ihr mir helfen das defekte Teil einzugrenzen.



    Danke nochmals für eure Hilfe :)


    Grüße,

    Marc

  • Jetzt geb ich dir schon die Lösung, dann biste immer noch nicht zufrieden:/;).

    Das Video muss ich mir mal in Ruhe anhören, kann aber was dauern.

    Gruß
    Björn



    Erst denken, dann schrauben ;)8o

    Wenn der Benz bremst, brennt das Benzbremslicht und wenn der Benz nicht bremst, brennt das Benzbremslicht nicht. :D


    Und so´n Blödsinn wie ein Euro-Kennzeichen kommt mir erst gar nicht ans Auto ;)

  • Hallo Marc,


    dieses Geräusch scheint ein separates Problem zu sein, was sich aus der Ferne nach zuviel Spiel im Diff anhört.

    Das kannst du aber leicht herausfinden, wenn due die Kardanwelle zur Überholung ausgebaut hast.

    Prüfe dabei auch gleich, ob die Parkklaue im Getriebe in Ordnung ist. Ein wenigSpiel muss die haben, damit sie leicht greifen kann, aber da sollte auch nichts klappern oder lose sein.

    Wenn der Wagen nur in P steht ohne Bremse, dann kann man den Wagen einige Zentimeter hin und her bewegen, das ist normal. Man hört auch ein metallisches Klacken. Ich hab das mal eben an meiner C-Klasse geprüft.


    Das Poltern während des Fahrbetriebes kann es eigentlich nicht sein, da der Antriebsstrang (Motor, Getriebe, Kardanwelle, Differential und Antriebswellen) ja unter Last stehen und ein solches Geräusch nur bei Lastwechsel (Zug / Schub) entstehen kann. Das Poltern dürfte eine andere Ursache haben.

    Hast du noch ne zweite Antenne mit Kabelbindern verbaut?8o

    Gruß
    Björn



    Erst denken, dann schrauben ;)8o

    Wenn der Benz bremst, brennt das Benzbremslicht und wenn der Benz nicht bremst, brennt das Benzbremslicht nicht. :D


    Und so´n Blödsinn wie ein Euro-Kennzeichen kommt mir erst gar nicht ans Auto ;)

    Einmal editiert, zuletzt von Sierra86 ()

  • Leider habe ich derzeit ein Problem mit der Hinterachse. Obwohl alle Schrauben fest sind (und nochmals nachgezogen wurden), habe ich Geräusche beim Einfedern des linken hinteren Rades, welche auch aus ungefähr diesem Bereich kommen. Auch die Befestigung des Stoßdämpfer im Kofferraum habe ich überprüft.


    Hallo

    So ein Problem hatte ich auch ca. 3 Jahre lang, zwar nur rechts hinten, aber das macht ja erst mal nichts.

    Gefunden habe ich nie etwas, obwohl ich gesucht, gecheckt und immer wieder mal geschaut habe.

    Irgendwann gab ich es auf und lies es mal so, es wird sich schon leichter finden lassen, wenn es schlimmer werden würde.


    Es ist seit Juni weg, weil ich an der Ratte, die ich ein bisschen aufbaue, keine 4 neuen Bilstein B4 verbauen wollte, sondern diese in Ruedi eingebaut habe und um dessen gebrauchte B4, und 8-9 Jahre "alt", in die Ratte pflanzen wollte.

    Beim Ausbau bemerkt, das der rechte Hintere Dämpfer schlichtweg kaputt war. :pinch:

    So hat der Hund immer ein leichtes "Tok" bei einem Loch, oder Gulldeckel, oder eben ein leichtes "tok-tok-tok" bei Kopfsteinpflaster, oder langsam gefahren Kieswegen verursacht.

    Die obere Buchse in der Dämpferpatrone hatte zu grosses Spiel, so konnte die Kolbenstange in der Bewegung immer etwas hin und her kippen.

    Übrigens..., ohne das es die Dämpferwirkung je beeinträchtigt hätte.


    Check das mal, ist ja auch gleich ausgebaut.

    Kannst ja auch mal den Dämpfer von Links nach Rechts tauschen, da ist dann leider etwas mehr zu tun.

    Vielleicht würde man es auch merken, wenn man mal die Dämpferpatrone von Hand stark rüttelt.:/

    Ausgebaut merkt man es jedoch sofort. X/


    Das Spiel im Diff erachte ich als normal, alle 190er in unserer IG weissen das Plus Minus genauso auf, auch meine 2.;)

    Er läuft, und läuft, und läuft, und läuft....
    Obwohl mein Ruedi kein Käfer ist, er sich aber trotzdem seit 2011 in meinem Besitz befindet. :thumbup:

    Einmal editiert, zuletzt von Gunna ()

  • Diff Spiel halte ich ebenfalls für normal. Check parralel zu den Dämpfer auch die Verschraubung der Tonnenlager Hinterachse + Befestigung Stabi + Koppelstangen.

  • Hallo,


    Tag 4 unter dem Auto und zum Glück erfolgreich. Heute wollte ich den Tipp mit dem Stoßdämpfer prüfen und habe fluchend auf dem Garagenboden gelegen und erfolglos versucht irgendwie den Stoßdämpfer an den Federlenkern vorbei zu ziehen. Zum Glück wurde es dunkel und ich habe versucht meine kleine Notfalltaschenlampe irgendwie am Auspuff zu verkeilen, damit er mir Richtung Aufhängung leuchtet.

    Und dann habe ich folgendes gesehen:



    Das Hitzeschutzblech für den Endtopf ist an der Halteschraube gerissen. Sobald ich die Hebebühne mieten kann, um das Mittellager der Kardanwelle und das Automatikgetriebeöl zu tauschen, werde ich schauen, ob ich das Blech schweißen oder anderweitig befestigen kann.

    Den Test mit notdürftig verkeiltem Blech hat das Auto auf jeden Fall schon bestanden - keine Geräusche mehr. :thumbsup:

    Vielen Dank nochmal für eure tatkräftige Unterstützung [danke]


    Ich hoffe, dass ich nun wieder etwas länger Ruhe habe, im wahrsten Sinne des Wortes.


    Grüße,

    Marc

  • Sehr schön,

    Freut mich, dass wir helfen konnten. Und ich bin beruhigt, dass ich mit meiner Diagnose, dass irgendwas lose ist, richtig lag8o.


    So, wie es aussieht, reicht da ne Unterlegscheibe zum Fixieren des Hitzebleches.

    Gruß
    Björn



    Erst denken, dann schrauben ;)8o

    Wenn der Benz bremst, brennt das Benzbremslicht und wenn der Benz nicht bremst, brennt das Benzbremslicht nicht. :D


    Und so´n Blödsinn wie ein Euro-Kennzeichen kommt mir erst gar nicht ans Auto ;)

  • Glückwunsch. :thumbsup:


    Richtig, man nehme eine grosse Unterlagscheibe unter der Schraube. ;)

    Hoffentlich kommst da ran, wenn du den ESD abhängst.


    Schweissen würde nämlich nicht gehen, das ist ein dünnes Alublech.

    Er läuft, und läuft, und läuft, und läuft....
    Obwohl mein Ruedi kein Käfer ist, er sich aber trotzdem seit 2011 in meinem Besitz befindet. :thumbup: