noch mal eine automobile Extravaganz

  • Hallo zusammen,


    ist ja gerade nicht so viel los im Forum; deshalb berichte ich von meinem letzten (vermutlich in doppeltem Sinne) "exotischen" Neuerwerb. Seit gestern bin ich Eigentümer eines nagelneuen Suzuki Jimny:


    20181113_152533.jpg


    20181113_152516.jpg


    20181113_152646.jpg


    Wie kam es dazu? Ausgangspumkt war ein Filmbericht über die "Ausschiffung" des neuen Jimny in Bremerhaven im September. Brigitte und mir gefiel sofort die an die Mercedes G-Klasse erinnernde Würfelform, die das glatte Gegenteil aller rundgelutschten SUVs, die unsere Straßen ununterscheidbar und langweilig bevölkern. Diese großen Fenster, die tolle Sichtverhätnisse bieten. Endlich ist ein Auto auch mal geschrumpft: 3,65 m Außenlänge, gerade mal 1000 kg Leergewicht. Kein Turbo, ein ganz normaler Sauger, 1,5 l, 102 PS. "Normale" Reifengröße 195/80(!) R 15. Dazu ein echter Offroader auf Leiterrahmen und mit Untersetzungsgetriebe. Mittlerweile in vierter Generation. Bin Mittte der 80er Jahre in Griechenland mit einem Jimny über Stock und Stein unterwegs gewesen. Der hat alles gemeistert. Schaut mal im Netz; der Neue hat grandiose Verschränkungsmöglichkeit wie beim Unimog und ist im positivsten Sinne des Begriffs Vertreter der "old school". Dazu ein tolles Automatikgetriebe, was mich an mein erstes Geländefahrzeug in den Neunzigern, einen "ISUZU Trooper" (in der Kurzversion) erinnert. Den gab ich seinerzeit für den ersten 560 SEL auf...... Der Würfel ist extrem gefragt. Wir hatten Glück, dass unser fertig im Showroom eines Händlers in Ffm stand und wiir gleich zugeschlagen haben. Einen Tag später, so der Verkäufer seien ihm schon 1000 € über Listenpreis geboten worden. Die Fabrik in Japan ist schon für über zwei Jahre ausgelastet für dieses "Weltauto", was in 190 Ländern (außer den USA, wohin SUZUKI nicht mehr exportiert) angeboten wird. Für Brigitte und mich, deren Autos zusammen ca.150 Jahre alt sind, ist natürlich auch die Spielerei mit den neuen Gimmicks wie Verkehrszeichenerkennung, Spurhalteassistent, Müdigkeitswarner, Notbrems"eingreifer" pp. ganz lustig. Und das Ganze für 20.000 €, was ich als ausgesprochen fair empfinde, zumal auch die Klima an Bord ist. Und: er erziehlt Aufmerksamkeit. Bin heute zwei Mal auf diese ungewöhnliche Karosserieform angesprochen worden. Aufgrund meiner ersten hundert Kilometer kann ich nur Gutes über den Würfel sagen!


    Kleine Bemerkung zum Schluss; die Mercedes müssen nicht leiden. Der o.g. 560er hat im Alter von 29 Jahren eine Frischzellenkur bekommen:


    20181106_133107.jpg


    20181106_133304.jpg20181106_133550.jpg



    Sternengrüße


    Horst



  • Wow, auch von mir meinen allerherzlichsten Glückwunsch zum Neuerwerb, Brigitte und Horst!


    In der Tat, eines der sehr wenigen neuen Automobile die einen Hingucker abgeben. Anhand der geschilderten Angebot/Nachfrage Situation verstehe ich gut, dass ihr sofort zugeschlagen habt. Wobei ich euch nicht zugetraut hätte 1. Einen Neu- und 2. Einen grauen Wagen zu kaufen 8o:thumbsup:


    Ich finde ja dieses grün toll, in dem er auf allen Pressefotos zu sehen war, aber klar, zwei Jahre will man nicht warten :pinch:


    Viel Spaß mit der Baby G-Klasse :D hoffentlich bekommt er auch mal artgerechten Auslauf :saint:

  • Danke, Christoph und Alexander, für die freundlichen Worte! Ich weiß das zu schätzen. Noch eine kurze Bemerkung zur Farbe: ich bin der Farbenfrohere daheim und war schwerstens angetan von dem in der Suzuki-Werbung ausgiebigst verwendeten "kinetic yellow",


    a_167.jpg


    was recht nahe an Mercedes 618 ("mimosengelb")



    126 mimosengelb.jpeg
    liegt. War nun nicht mit Automatik verfügbar, so dass die Wahl auf Brigittes ohnehin ausgeguckte Lieblingsfarbe "solid medium gray" (bei der Bundeswehr würde es "feldgrau" heißen) fiel. Das "Jungle Green" ist eher prädestiniert für Jäger und Förster im heimischen Dschungel. Artgerechter Auslauf wird stattfinden; ich werde allerdings erst für ausreichend Unterboden- und Hohlraumschutz sorgen, der leider nicht vorhanden ist.


    Beste Grüße


    Horst

  • @Orste


    Das Gelb wäre vermutlich auch meine erste Wahl gewesen, nichtsdestotrotz muss ich sagen, dass dieses Grau dem Jimny gut steht. Also, alles richtig gemacht. :thumbup:


    Hast Du eigentlich meine Nachricht unter "Private Unterhaltungen" bemerkt?

  • Ich meinte auch das kinetic yellow 8o ich muss zugeben, ich bin zwar nicht Farben blind, aber ich habe da eine andere Wahrnehmung als die meisten anderen. Mir erscheint das grünlich und auch null ähnlich zur Mimose, wenngleich das auch eine tolle Farbe ist (die mir auch gelb scheint [hyenas] )

  • Das mimosengelb wirkt je nach Lichtverhältnissen und Lackhersteller (zu der Zeit Glasurit oder Herberts) mehr oder weniger grünlich; hier mal ein Beispiel an einem 107er:

    mimosengelb.jpg

    Da ist die Differenz zu kinetic yellow gar nicht mehr so groß.....


    kinetic.jpg




    618 war übrigens die Lieblingsfarbe von Prof. Breitschwerdt, dessen Dienst-126er (zum äußersten Leidwesen von Bruno Sacco) in dieser Farbe lackiert war.



    @FUH14:Du hast recht; OF bedeutet in der allgemein bekannten Light-Version: Ohne Führerschein.


    Die von mir bevorzugte Hardcore-Version lautet: Ohne Ferstand



    Zu den drei 9ern auf dem 560 (hier vorübergehend mal in der 190er-Version):


    20131107_151938.jpg


    gesellen sich die vier 9er auf dem Jimny. PX heißt übrigens: Pleibens Xsund !



    Farbige Grüße


    Horst





  • 618 war übrigens die Lieblingsfarbe von Prof. Breitschwerdt, dessen Dienst-126er (zum äußersten Leidwesen von Bruno Sacco) in dieser Farbe lackiert war.

    Das ist der..mimosemkineticyellow. :thumbsup:


    P29-04-10_18.07.jpgimages (1111.jpg

  • Hi,
    eigentlich ist die Geschichte anders: Breitschwerdt war in der Hierarchie über Bruno Sacco positioniert. Deshalb suchte er dessen Dienstwagen aus, wenigstens manchmal, keineswegs immer. Breitschwerdt bestimmte also einmal, dass Bruno Sacco einen mimosengelben 126er als Dienstwagen bekommen sollte, das war zeitlich kurz nach dem Erscheinen der Baureihe, ich vermute 1980. Worüber dieser sich ärgerte. Und annahm, dass Breitschwerdt wusste, dass er sich ärgern würde. Die beiden Herren waren sich nicht wirklich grün. Was daran lag, dass die Techniker keine Ahnung davon hatten, wie wichtig die Arbeit der Designer war und welch gewaltigen Anteil am Erfolg diese hatten. Die Rivalität zwischen Technik und Design war eminent. Der Stellenwert der Designer gewann erst langsam unter Bruno Sacco Gewicht. Heute weiß jedes Kind, welch gewaltigen Anteil am Erfolg Gordon Wagener hat.
    Gruß
    Ralf

  • Ohne Ferstand


    Pleibens Xsund

    Im ganzen Satz also "Ohne Ferstand pleibens Xsund." Das ist direkt philosophisch... :D

  • Habe gestern gelesen das eine Tuning Firma in Japan diesen Würfel zur G-Klasse und Range Rover umbaut.
    Sieht wirklich lustig aus wenn ein kleiner G um die Ecke kommt.

  • für mich typischer Fall von Verschlimmbesserung. Sidepipes bei 3,65 m Außenlänge? ;(
    Der Würfel ist m.E. attraktiv genug.
    Da investiere ich lieber in vernünftigen Unterbodenschutz (der serienmäßige ist schwach und in Bremerhaven klatschen sie noch ein bisschen Wachs drüber) und eine Hohlraumversiegelung.
    Gruß
    Horst

  • Hallo zusammen,
    muss das Thema noch mal aufgreifen, weil der Hype um den Jimny mittlerweile atemberaubende Züge angenommen hat. Das Auto ist total ausverkauft. Wenn du heute einen bestellst, liegt der Liefertermin bereits in 2021! Das hat zur Folge, dass im Internet neue Fahrzeuge, die die Händler aus dem sogenannten "Vorlauf" sozusagen blind geordert haben, mit bis zu 4000 € Aufpreis angeboten werden. Irre! Da die Fabrik in Japan ohnehin überlastet ist, verzögert sich da Auslieferdatum für die Besteller aus dem letzten Jahr schon jetzt um Monate. In der Suzuki Jimny-Internetliste werden schon Webcams in Bremerhaven ständig von ungeduldigen Bestellern auf neue Transportschiffe aus Japan verfolgt. Da muss ich sagen, ich habe intuitiv alles richtig gemacht, das Ding innerhalb von gut 10 Minuten aus dem showroom mitzunehmen. Die Erfahrungen sind nach jetzt 2000 km supergut! Bis 110 km/h superleiser Motor; tolle Sitzposition (76 cm Sitzhöhe); Übersicht dank Würfelform unübertroffen; Durchschnittsverbrauch mit Automatik 8,1 l; toll!


    IMG-20181112-WA0001.jpg


    ich nenne die Farbe jetzt in Anlehnung an die Marine "battleship grey".


    Hier mal die Brücke zu Mercedes:




    Sternengrüße


    Horst

  • Tach auch Horst....,


    er sieht also nicht nur so aus wie G er benimmt sich auch so. Hut ab, bin mal gespannt wann es darauf einen Antwort gibt. Es sei vom Mercerdes oder ein anderen Deutschen Hersteller.

  • Jetzt noch ein schicker V6 im Jimmy, 2T Anhängelast und dann ist die Kiste in der Reihe... ich weiß wird nicht machbar sein, und ja er ist jetzt handlicher, aber für mich gehört eben ein richtiger Motor in den Motorraum und ein Geländewagen muss eben auch mal nen ordentlichen Anhänger ziehen können.


    Für den Rentner der mehr übersicht haben möchte oder den Jäger der ein möglichst geländegängiges kleines Fahrzeug braucht gewiss ein schicker und nützlicher Begleiter.


    Eine Frage an den TE, welcher Hubraum und welche 8L Verbrauch mit welchem Treibstoff? Schätze mit Geländebereifung und nicht mit Straßenbereifung?


    Ich weiß die G sind auch nicht gerade total sparsam, aber für mich steht eben im Raum, das es ähnliche deutlich stärkere Fahrzeuge gibt, die kaum mehr brauchen, das weiß ich aus eigener Erfahrung und die Kiste wiegt eben "Nur 1000kg". Dafür ist das ne ganze Menge Verbrauch.


    Sonst viel Spass damit ;)