Mein Garagenwagen ab September 2010

  • Tja Klaus, diese Fragen hab ich mir auch gestellt.

    Hat man also leichten Zugang zu einer Drehmaschine, kann man sich für 1h Arbeit die 35eus sparen, hat man diesen nicht, sieht es anders aus.


    Die Angst wegen Vibrationen ist unbegründet, die werden von den Teflonlagern der Schubstangen ausreichend kompensiert .

    Was sich jedoch stark ändert, ist die nun exakte Führung des vorher labbrigen Rührwerks. ;)


    Wer also etwas aktiv sein Auto bewegt, für den rechnet sich das.

    Er läuft, und läuft, und läuft, und läuft....
    Obwohl mein Ruedi kein Käfer ist, er sich aber trotzdem seit 2011 in meinem Besitz befindet. :thumbup:

  • Die Preise für diese Angebotenen Teile sind für mich jedoch etwas happig, vor allem wenn man sie
    auf der Drehbank leicht selbst herstellen kann - kostet allerdings etwas Zeit. :/

    Zumal ein freundlicher User (ausmNorden) aus dem 16V Forum hierzu schon Zeichnungen zur Verfügung gestellt hat.

    -->Klick<--


    Gruß Willi

  • Ob es von Vorteil ist, ein langes Büro auf zu machen ?

    Hab das aus dem 16v auch gefunden....


    Ich hab mir nach 2 Tagen überlegen gesagt : Scheiss drauf !
    Die Jungs möchten ihren 190er Motorsport auch weiter betreiben, also hab ihnen den 15er, oder 20er an Verdienst gegönnt und ich muss nicht noch lang rum machen.

    Ich mach schon genug rum....:D


    Montiert und geil, basta und fertig, [hyenas]


    Deswegen eine Drehmaschine kaufen, oder jemand Entfernten damit zu belasten ?

    Nicht mein Plan.


    Ausführung !

    Er läuft, und läuft, und läuft, und läuft....
    Obwohl mein Ruedi kein Käfer ist, er sich aber trotzdem seit 2011 in meinem Besitz befindet. :thumbup:

  • Hallo Gunna @Wili


    um eine evtl. Geräuschentwicklung mache ich mir mal keine Gedanken.

    Ich wollte damit nur ausdrücken, dass Mercedes alles was sich halbwegs bewegt fett in Gummilagern verpackt.

    Ich drehe mir mal solche Buchsen. Bei „Autodoc.de“ gesehen gibt es noch welche aus dem Zubehör. Ordere ich gelegentlich parallel dazu.


    Mein Budget muss ich seit vier Jahren mit etwas mehr Bedacht einsetzen, gehöre jedoch zu denen deren Rentenniveau noch bei 47,9 % liegt.
    Macht aber dennoch einen vierstelligen Betrag weniger auf dem Konto aus.:wacko:


    Zwei Drehbänke und entsprechendes Material sind schon vorhanden. Gehören mir zwar nicht, aber ich kann alles jederzeit nutzen.


    Viele Grüße, Klaus

  • Also bei den Möglichkeiten musst du die Buchsen ja selbst drehen (würd ich auch). ;)
    Wieso läuft die Drehbank nicht schon....? [hyenas]


    Edit

    Es muss kein Messing sein, Alu würde den Dienst auch ausreichend verrichten.

    Man nimm bei solchen Dingen nunmal gerne das etwas teurere Messing, weil es auch einfach wertiger aus sieht.

    Und es natürlich somit auch preislich besser positioniert werden kann. ;)


    Edit II

    Mach ein paar mehr, wenn schon am machen bist, sind ja gleich abgestochen.

    Vielleicht hätte noch ein anderer hier im Forum Interesse daran. :/

    Er läuft, und läuft, und läuft, und läuft....
    Obwohl mein Ruedi kein Käfer ist, er sich aber trotzdem seit 2011 in meinem Besitz befindet. :thumbup:

    Einmal editiert, zuletzt von Gunna ()

  • Eigentlich nimmt man Lagerbronze wegen der Eigenschmierung.

    Am sinnigstens sind die Lager im Schaltbock, die bewirken einiges. Unten an den Schaltstangen nur eine Seite lagern. Ansonsten übertragen sich die Motorbewegungen zu stark auf den Schaltknauf.


    Gruß Willi