Beiträge von kibac89

    Das Info-Treffen 2020 findet statt am


    23. Mai 2020 (Samstag nach Christi Himmelfahrt) von 10 bis 18 Uhr

    in 55232 Alzey auf dem Firmengelände unserer Partnerwerkstatt "Alzeyer Automobil"


    Wie beim diesjährigen Infotreffen wird es wieder zwei Workshops zu Themen rund um den W201 geben. Für Essen und Trinken ist natürlich auch wieder gesorgt.


    Abends um 18:30 Uhr ist "Offener Stammtisch" des Stammtischs Saar-Rheinhessen -Pfalz, zu dem alle herzlich willkommen sind.


    Am Sonntagvormittag von 10 bis ca. 12 Uhr findet eine Ausfahrt durch Rheinhessen und die Nordpfalz statt.


    Alle weiteren Details und der genaue Programmablauf werden ungefähr Ende März hier im Forum bekanntgegeben.


    Wir sehen uns in Alzey! :thumbsup:


    Herzliche Grüße

    Peter

    Heute abend haben wir in unserer Runde beschlossen, dass ab sofort unser Stammtisch jeden 3. Freitag im Monat stattfinden wird um 19 Uhr im "Casa dell'Arte", Deutschherrenstraße 67 in 67661 Kaiserslautern (Hohenecken).

    Home


    Der nächste Stammtisch findet folglich statt am 18.10.2019 um 19 Uhr.


    Herzliche Grüße von Stern zu Stern,

    Peter

    Guten Abend Bodo,


    da die Uhren in der Pfalz nachgehen (hier gelten 190er noch als Neuwagen und das Internet als ein Teil von "Raumschiff Enterprise"😁 ), gratuliere ich dir erst jetzt zum Geburtstag. Alles Gute im neuen Lebensjahr!


    :happy-b1:[Zuprosten]


    Herzliche Grüße

    Peter

    Hallo Marvin,


    ach Mensch, Marvin, das tut mir echt leid, dass du dieses Problem hast. 😒 Die Innenkotflügel sind zwar praktisch, aber dahinter sammelt sich der ganz (salzhaltige) Dreck und die Korrosion kann sich unbemerkt ausbreiten.


    Wenn ich die Bilder richtig interpretiere, müssen die Löcher wohl mit Blechflicken zugeschweißt werden.


    Was den TÜV angeht, sollte das kein Problem sein, da kein tragendes Teil involviert ist und die Stellen, wenn ich das richtig sehe, durch den Innenkotflügel verdeckt sind.


    Natürlich ist die Überlegung eines Winterautos nicht falsch, aber der muss gekauft, da fallen Reparaturen an, neue Reifen, TÜV, Steuer, Versicherung. Überleg mal, was du für dieses Geld alles an deinem Roten machen könntest. Und die Reparatur an diesen zwei Stellen ist überschaubar. Natürlich, du kannst auch Sanitärsilikon reinschmieren, das macht auch dicht *g*


    Mitfühlige Grüße aus der Pfalz von rotem 190er zu rotem 190er,

    Peter

    Lieber Ulli,


    herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag und nur das Beste im neuen Lebensjahr!

    :happy-b1:

    Vielen Dank für dein Engagement im Vorstand und für den Verein!


    Sternige Grüße aus der Pfalz

    Peter

    Guten Abend,


    ich kann deinen Frust und Ärger sehr gut verstehen, dass würde mir genauso gehen.


    Allerdings bin ich bis jetzt mit Markenware (ATE, Mann, Knecht, Lehmförder, Bosch etc.) aus dem Zubehörmarkt bei meinen verschiedenen Benzen sehr gut gefahren und kann mich nicht beklagen. Nicht selten sind es die gleichen Teile, die du auch bei MB bekommst, allerdings ohne MB Ersatzteilnummer drauf. Bei einem war sogar mal die MB-Nummer drauf, aber der Stern war weggekratzt.


    Inzwischen sehe ich es teilweise nicht mehr ein, zum Teil fast das Doppelte bei MB trotz diverser Preisnachlässe zu bezahlen. Vor allem, wenn man plötzlich 17 Euro für Teile bezahlen soll, die das Jahr zuvor noch 3 Euro gekostet haben.


    Zum Beispiel die Auspuffanlagen, Kühler, Wasserpumpen und Verteilerkappen, die man heute bei MB bekommt (teils für astronomische Preise) haben längst nicht mehr die Qualität wie die Originalteile in den 80er und 90er Jahren, als unsere Baby Benze Neuwagen waren. Ich kenne viele, die bei MB arbeiten, und die holen sich ihre Auspuffanlagen von Eberspächer bzw. Bosal für einen Bruchteil des MB-Preises (trotz Mitarbeiterrabatt) bei vergleichbarer Qualität.


    Jetzt reesch ich mich aach widder uff, wie man in der Pfalz sagt;)


    Natürlich kaufe ich auf keinen Fall "Preishammer" oder "Hausmarke" Artikel oder ein Bremsenset für vorne und hinten für 40 Euro, denn da kauft man garantiert zweimal, von möglichen Gefahren für deine und die Sicherheit anderer ganz zu schweigen.


    Vielleicht ist das besagte ATE- Kupplungsseil eine Art Standardteil oder ein Teil für eine andere Auto-Marke, das aber auch (fast / irgendwie / eigentlich auch) für den Daewoo passt, aber eben nicht richtig / 100%. Daher der Ärger. Ist nur so eine Vermutung. Jedenfalls hoffe und wünsche ich dir, dass du jetzt Ruhe hast.:thumbup:


    Sternige Grüße in die Runde,

    Peter

    Liebe Bianca,


    auch aus der Pfalz kommen die besten Glückwünsche zu deinem Geburtstag und die besten Wünsche zum neuen Lebensjahr.


    Ich hoffe du kannst dich feiern lassen und den Tag genießen.


    Herzliche Grüße

    Peter

    Hallo Tobias,


    ein wirklich schönes Fahrzeug!


    Was die Türpappen angeht, weiss ich nicht, wie schlimm die aussehen, aber ich weiß, dass gute Sattler die sehr oft wieder ( je nach Zustand) ganz gut hinkriegen.


    Herzliche Grüße aus dem Land der Rüben und Reben

    Peter

    Willst du da auf was Bestimmtes anspielen, Alexander?


    Vielleicht sollte ich beim Info-Treffen 2020 in Alzey einen Workshop anbieten: "Polieren mit Peter"😁


    Das verblasste Plastikzeugs sieht bisweilen schäbig aus, da hast du völlig recht. Deshalb mein Vorschlag, die Prallleisten zu lackieren, wenn man nicht ständig die Dinger behandeln will.


    Herzliche Grüße aus der Pfalz

    Peter

    Hallo in die Runde,


    das Problem mit diesen Pflegemitteln von Sonax, Nigrin und Co ist, dass sie leider nicht lange halten. Nach mehreren Regengüssen kann man wieder von vorne anfangen, so meine Beobachtung.


    Eine Alternative ist, die Prallleiste ausbauen und mit (seiden)mattem schwarzem Lackspray einsprühen. Vorher natürlich entfetten. Dann ist Ruhe. Ist natürlich ein größerer Aufwand, der allerdings "nachhaltiger" ist.


    Möglich ist auch das Auftragen (= Auftupfen) der Farbe mit dem gelben Teil eines Glitzischwämmchen, dann habe ich auch eine schöne Maserung.


    Die Türgriffe waren anfangs grau (MB Farbcode 7129 - galanitgrau), wie auch die Hubwischer. Später wurde es dann schwarz. Für die Türgriffe hilft billiger Lederwachs (dünn auftragen) oder Balistol-Öl. Oft verhilft schon die Autopolitur zu neuem Glanz.


    Herzliche Grüße aus der Pfalz

    Peter

    Liebe Sternenfreunde,


    falls jemand damit liebäugelt, beide Streuscheiben seiner Scheinwerfer durch neue (nicht originale) zu ersetzen, der wird auf folgendes Problem stossen:


    Sowohl TE-Taxiteile aus Berlin als auch kfzteile24 bieten Streuscheiben für beide Seiten zu günstigen Preisen an (ca. 25 Euro). Merkwürdigerweise sind die Preise für links und rechts unterschiedlich. Der Grund: die Teile kommen von verschiedenen Herstellen.. Und damit gibt es ein Problem, wenn man Streuscheiben für beide Seiten bestellt: die Plastikumrandung ist von der Farbe her sehr unterschiedlich, so dass man auf den ersten Blick sieht, dass da verschiedene Teile verbaut sind und die "Maserung" der Streuscheiben ist anders, so dass dies von vorne auch direkt auffällt.


    Meine Erfahrung zu eurer Information.


    Herzliche Grüße

    Peter

    Ääääh, woher weisst du das denn jetzt schon wieder, Christoph? *g*


    Es bleibt in diesem Verein aber auch nichts geheim:P


    Saubere, staubfreie Grüße,

    Peter

    Von mir aus gerne, aber da müsste ich ihn vorher nochmal gründlich putzen und polieren, vor allem die Luftkanäle hinter dem Armaturenbrett. Voller Staub! Das ginge garnicht, das sieht jeder sofort.

    [hyenas]

    Hallo in die Runde,


    die Zierstäbe lassen sich, wenn jetzt nicht total verbeult oder verdellt, mit in Verdünnung leicht getränkter feiner Stahlwolle hervorragend aufpolieren und in einen fast neuwertigen Zustand versetzen. Hat bei meinen vier Benzen hervorragend geklappt; ist sogar meiner Liebsten aufgefallen [hyenas]

    Aber für 12,50€ Neuteile ist auch nicht schlecht!


    Herzliche Grüße

    Peter

    Guten Morgen lieber Herbert,


    auch von mir die besten Glückwünsche zum Geburtstag 🎂 und alles Gute im neuen Lebensjahr.

    :happy-b1:

    Lass dich feiern und genieße den Tag so gut es geht, wenn man arbeiten muss.


    Herzliche Grüße aus der Pfalz

    Peter

    Hallo in die Runde,


    bei der gestrigen 9. Idar-Obersteiner Oldtimerausfahrt war es dann soweit:


    phkeainfkgbjmpbc.jpg


    Und das alte Mädchen surrt immer noch wie am ersten Tag :thumbsup:.


    Sicherlich gibt es bei uns im Club 190er mit mehr Kilometern, aber man muss mal festhalten, dass solche Kilometerstände problemlos erreicht werden ohne Software-Updates, ohne Manipulationen, ohne KBA-Rückrufe, ohne Was-auch-immer-Assistenzsysteme, ohne Touchscreen-Tralala und Sprachcommandszeugs, ohne Ambientebeleuchtungsschnickschnack, ohne Son et Lumière Spielereien in einem analogen Kombiinstrument, ohne Konnektivitäts- und Autonomes Fahrenklimbim. Ein Auto - und kein Computer mit Rädern.


    Einfach nur reinsetzen, Schlüssel drehen und selber fahren... Und das seit knapp 30 Jahren!!! Jetzt freue ich mich auf die nächsten 400.000km im "Guten Stern auf allen Straßen" :)


    Herzliche Grüße aus der Pfalz,

    Peter