Beiträge von BIBI 2.5

    Moin,


    ist halt wie in jedem Jahr um diese Jahreszeit. Ein früheres Mitglied nannte die mal Ruckel-Zuckel-Threads. Der Winter bringt es eben meist ans Licht.

    Sieh das bitte nicht als Angriff an, sondern nur als gut gemeinten Ratschlag, um schneller zum Ziel einer Beratung zu kommen.

    Das möchte ich noch mal unterstreichen.

    [danke] Udo für deine klarstellenden Worte.


    LG Bianca

    Zündzeitpunkt bisschen verstellt war - Zündwinkel auf 0° ... den hat er dann auf 12° gestellt,

    Moin,


    wenn ich das lese, kann man sich nur die Haare raufen. Die Zündung ist Kennfeld gesteuert, da gibt es nichts einzustellen. Der Zündverteiler hat seine Grundeinstellung bei 1.Zylinder Zünd-OT (siehe Markierung auf dem Verteiler,sollte mit dem Verteilerfinger in einer Linie stehen), den Rest erledigt das Zündschaltgerät und die Unterdruckverstellung. Mit schlechtem Startverhalten hat das weniger zu tun.


    Gruß Bianca

    Moin Marc,


    ich kann Jo da nur beipflichten, das eine (eingefedert oder nicht??) hat mit der möglichen Kettenlängung soviel gemein, wie ein Auto und ein Lebewesen, nämlich nichts! Mag sein, daß du dich mit den 10° vermessen hast und die Werkstatt zu recht Entwarnung gegeben hat, nur die Erklärung dafür ist mal völlig daneben.

    lässt ihre Lehrlinge sicher auch Feilenfett holen...

    ... oder Knackplättchen. Und die Nummer mit dem Holzklotz, was soll das denn??:/

    Da kommen mir doch Zweifel an der Kompetenz. Sei´s drum, Problem erledigt, Gute Fahrt!


    Ob und wie gut der OM60X mit 10° Längung noch läuft, kann ich nicht sagen.

    Der läuft noch. Ab 11° Längung besteht Gefahr des Aufschlagens der Ventile. Stand so vor vielen, vielen Monden mal in einem Dokument.


    LG Bianca

    Moin Antje,


    nicht zu blöd.... Damit das Fach nicht klappert, liegt das natürlich nicht lose da. Der Kasten hat so Rastnasen, die den in der Hutablage festhalten, von oben etwas fummeliger als vom Kofferraum aus. Ein Flachschraubendreher als Hebelwerkzeug ist da hilfreich. Wenn du den Kasten nicht heile raus bekommst, Ersatz sollte hier noch aufzutreiben sein. Unser Mitglied Slider handelt mit Gebrauchtteilen.


    LG Bianca

    Moin Antje,


    herzlich [willkommen]und


    Ich hab deine Frage mal in ein eigenes Thema verschoben, damit das besser aufzufinden ist.

    Zu deinem Problem: wenn du den Schließzylinder mit dem Schlüssel drehen kannst, das Schloss aber nicht öffnet, wird wohl der Mitnehmer ausgehakt, gebrochen sein. Da führt nur der Weg über den Verbandskasten wie Christoph es beschrieben hat. Damit ist allerdings dein Problem noch nicht behoben. An den Schließmechanismus kommst du von der Hutablage aus nicht ran. In der Werkstatt haben wir früher eine Rückleuchte eingeschlagen und dann das Schloß geöffnet. Kostet dann eine neue Heckleuchte:wacko:

    Einen anderen Weg kenne ich jetzt gerade nicht.


    LG Bianca

    Er läuft wieder. Der Motor wurde komplett überarbeitet.

    Nun habe ich dieses Video vom Käufer bekommen. Nicht meins, aber konsequent und ordentlich durchgezogen.

    Der arme hat nun schwarzes Leder und ansonsten von innen aufgeräumt.


    Gruß Stephan

    Moin Stephan,


    freut mich, daß er wieder läuft.... Nur-was hat der 16V mit meinem Brummi, und um den geht es hier ja in erster Linie, gemeinsam? Ein eigener Thread wäre vielleicht angebracht?


    LG Bianca

    Moin,


    heute auf der Fahrt in den Weihnachtsurlaub.... es ist passiert, einfach so und war nicht aufzuhalten! Nach 27 Jahren und gut 10 Monaten! Auf Insta bzw FB könnt ihr das Video dazu anschauen, hier das Beweisfoto: IMG_20201218_120710.jpg Die Viertel Million Meilen ist komplett, Well done, Brummi!


    Und wie der Zufall es wollte, traf ich kurz darauf noch einen alten Bekannten mit seinem neuen Actros auf der A1. Diejenigen, die schon öfters beim Ado waren, werden den Frank kennen. Jedenfalls fuhr ich so meinen Törn und dachte nix böses, überhol einige Trucks und plötzlich wurde es trotz Sonnenschein nochmal heller und gleichzeitig trompeteten die Drucklufthörner los. Beim Blick in den Spiegel erkannte ich gleich Frank´s neuen Actros und spontan verabredeten wir uns auf nen Kaffee.IMG_20201218_124716.jpg Brummi trifft großen Bruder...

    Ein schönes letztes Adventswochenende!


    LG Bianca

    Ergo: Falsche Scheiben für die VA.

    Moin Rainer,


    deine Kompetenz in allen Ehren, aber das verstehe ich jetzt nicht...:/ Für den 2,0L gibt es keine anderen Scheiben als die auf dem Bild montierten.


    Die vorderen Scheiben haben jedoch nicht diese Löcher an der Stirnseite.

    Das schadet nix. Anderer Zulieferer, technische Änderung... wer weiß das schon. Einziger Unterschied wird das leicht höhere Gewicht der neuen Scheiben sein. Die Ausführung mit den Löchern gibt es schon ewig nicht mehr. Mach dir also keinen Kopp, alles gut.


    Was die Teilenummer 202.... betrifft, die Scheiben hinten sind identisch mit denen vom W202, wie auch viele andere Teile der Hinterachse. Von daher hat man die Nummern einfach für den W201 übernommen. Auch hier also alles Save.


    LG Bianca