Beiträge von BIBI 2.5

    Der Wagen hatte 99 einen größeren Unfall

    Moin,


    da hast du schon die Lösung. Unfall Reparaturen sind sind nie so Langzeit haltbar wie original ab Werk. Früher oder später erweisen sich solche Ansatzstellen als Schwachpunkt.


    Zum Öldruckmesser: so lange er noch tut, was er soll, dann fahr damit. Wenn der bei Zündung an auf drei Bar steht, ist er definitiv defekt. Passieren kann da jedenfalls nix.


    LG Bianca

    Was die Namensänderung angeht, wende dich bitte an 'Distortion', der das Forum engagiert und sehr kompetent verwaltet.

    Moin Matthias,


    das kannst du selber machen und funktioniert ganz einfach über die Benutzerkonten Verwaltung. Aber nicht jede Woche....nur einmal alle 182 Tage.


    Gruß Bianca

    Moin Moni,


    auch ich wünsche Dir von Herzen alles Gute, viel Glück und Gesundheit zu deinem Geburtstag! :happy-b1: und genieße den Tag! Und... es wäre schön, wenn du/ihr euch mal wieder blicken laßt, in der Zeit nach Corona. Bis dahin und bleib gesund!:cheers:


    LG Bianca

    an den Seiten sitzt das Teil noch fest ?( wenn jemand einen Tipp hat wäre das super.

    Moin,


    nimm es mir nicht übel, aber ... Du siehst schon, was du da tust? Die drei Spaxschrauben auf jeder Seite sind doch nun wirklich nicht zu übersehen! Leider gammeln die im Laufe der Jahrzehnte gerne fest. Du solltest also schon mal einen Satz neue Schräubchen parat haben.

    Würdet ihr es komplett austauschen?

    Nö, warum? Da besorgt man sich eine Spraydose mit dem passenden Farbton beim Freundlichen , schleifst die Stange nass mit 1000er oder besser noch feinerem Schleifpapier an und lackierst dir die Stoßstange. Wenn du sowas noch nie gemacht hast, sei vorsichtig mit dem Lackauftrag! Lieber dünn und mehrmals,zwischen drin immer trocknen lassen, als einmal zuviel Farbauftrag und Läufer.


    LG Bianca

    Moin,


    heute hab ich mich der nächsten Baustelle an meinem Brummi gewidmet. Am vergangenen Samstag war mir schon aufgefallen, daß die Spannrolle vom Rippenriemen schief steht, ein deutliches Indiz für ein ausgeschlagenes Lager in dem Spannhebel.IMG_20200325_133646 - Kopie.jpgIm rot markierten Kreis ist das gut zu sehen. In der Mittagspause hab ich dann schon mal begonnen, das schadhafte Teil auszubauen. Lüfter und Rippenriemen sind schnell ausgebaut,IMG_20200325_134849.jpgund der freie Zugang zum defekten Hebel gegeben. Als nächstes den kleinen Stoßdämpfer demontieren, die Zugfeder bei Seite legen und den Plastedeckel vorsichtig abhebeln. Mit Glück bleibt er heil, meist ist das Plastik aber so ausgehärtet, daß es sofort splittert. Hinter dem Deckel verbirgt sich die Befestigungsschraube für den Hebel. Mit einem 12er Inbus läßt sich die Schraube lösen und der Hebel abnehmen.IMG_20200325_135721.jpgHat man den Hebel in der Hand, läßt sich das Spiel im Lager deutlich fühlen.IMG_20200325_135734.jpgNa ja, und auch das ausgelaufene Fett...;) Zusammenbau dann in umgekehrter Reihenfolge. Anzugsmoment für den Hebel:100Nm. Den Rippenriemen sollte man bei der Gelegenheit auch einer genauen Prüfung unterziehen. Im Alter wird der auch porös und die schief stehende Spannrolle sorgt auch für höheren Verschleiss- an Riemen und in der Folge auch an der Umlenkrolle. Mein Rippenriemen sah dann so aus:IMG_20200325_163315.jpgDer taugt nur noch für die Tonne. Nach dem der neue Riemen aufgelegt war , präsentierte sich der Riementrieb wieder fit für die nächsten Jahre.IMG_20200325_163127.jpg Im Vergleich zum ersten Bild ist der Unterschied deutlich zu sehen: die Spannrolle liegt nun wieder in der Flucht.

    Falls das jemand als Anleitung für eigenes Handeln nehmen will, für Defekte aus unsachgemäßer Reparatur übernehme ich keine Verantwortung. Wer Fragen hat, kein Problem.


    LG Bianca

    Moin,


    auch wenn es weh tut, da steckst du entweder eine Menge Geld rein, oder du trennst dich von dem Benz und suchst dir was Besseres. Die Bereiche um die Werkstattaufnahmen sehen mir alle ziemlich mürbe aus und die Tür- Schwamm drüber. Da hilft nur noch ein rostfreier Ersatz. Und wer weiß, was sich da sonst noch so verbirgt. Heckabschlußblech bspw oder die Innenflügel/Radhäuser. Du solltest m.E. eine umfassende Bestandsaufnahme machen, um abzuchecken, ob es mit den gesehenen Mängeln getan ist oder ob es sich zu einem Fass ohne Boden entwickelt.


    LG Bianca

    Schrauben habe ich auch nicht gefunden.

    Moin,


    was für ein Baujahr hast du? Die Anleitung oben ist nur bis Mj 97 gültig, steht auch dabei. Ist dein Auto jüngeren Datums, ist es nicht verwunderlich, wenn du keine Schrauben findest.

    Auf deinem Foto hast du zwei Stellen mit schwarzen Kreisen markiert. Dort befindet sich die Verrastung der DBE. Mit einem kleinen Schraubendreher dabei gehen und die DBE kann dort nach unten ausgeklappt werden.


    Gruß Bianca

    Moin Hendrik,


    größer im Sinne von breiter, damit eben Platz für die innen belüfteten Bremsscheiben ist. Ansonsten sind die identisch, passen also die gleichen Bremsklötze rein.

    Um jetzt auch eine höhere Verzögerungsleistung zu erzielen, müßte ich jetzt eigentlich noch den HBZ und BKV vom 2.6 einbauen. Das käme für mich aber nur in Frage, wenn ich viel mit schweren Trailern fahren würde. So habe ich im Moment nur eine etwas höhere Standfestigkeit bei hoher Belastung.


    LG Bianca

    Moin,


    nach dem ich ja nun schon seit zwei Jahren ein Auge auf die vorderen Bremsen habe, (viel Autobahn mindert den Verschleiss) war es denn letzte Woche soweit: die Warnleuchte im Ki flackerte ab und zu beim Bremsen. EInen Satz neue Klötze hatte ich noch im Keller, Bremszangen vom 2.6 hatte ich letztes Jahr aus Schleswig Holstein mitgebracht und wieder hergerichtet, fehlten nur noch neue Scheiben. Die Alten waren hatten auch die Verschleissgrenze erreicht, so daß es sich anbot, das schon seit langem geplante Upgrade auf die innenbelüftete Bremse vor zu nehmen.

    IMG_20200321_095818.jpgDamit ist nicht mehr viel los...

    IMG_20200321_101813.jpgUnd einmal alles neu... macht der März ;)nicht der Mai. Was bei der Radmontage sofort auffällt, ist der um wenige Millimeter dickere Scheibentopf, also das Teil, womit die Bremsscheibe an der Nabe anliegt. Beim Vergleich der Bilder läßt sich das gut erkennen. Grund dafür dürfte sein, daß es ansonsten zu Platzproblemen mit den Standardstahlfelgen kommen könnte.

    Inclusive entlüften der Bremse war der Umbau innerhalb einer Stunde erledigt. Und wo ich schon einmal die Räder ab hatte, hab ich dann auch gleich die Sommerräder montiert. Anschließend gings nach Mr.Wash und einmal das All in gebucht und zu Hause dann noch ein wenig nach gearbeitet. Der Frühling kann kommen! Und Corona könnte gehen...

    IMG_20200321_135413.jpg


    Ach so, fast hätte ich´s vergessen: die Lizenz zum cruisen wurde diese Woche auch ohne Auflagen für weitere zwei Jahre erteilt.


    Und zu guter Letzt: haltet eure Stoßstangen sauber, bleibt in diesen schwierigen Zeiten vor allem gesund und hoffen wir auf ein baldiges Ende der Pandemie. And please :
    Stay at home!


    LG Bianca

    Moin,


    danke für eure Meinungen zu der "Baustelle". Zwischenzeitlich habe ich mich mit meiner Mom in soweit geeinigt, daß ich demnächst noch den Hochdruckschlauch der Lenkung ersetze und dann erstmal die HU abwarten. Danach sind die Karten neu gemischt.


    LG Bianca

    Moin Thorsten,


    herzlich [willkommen]an Bord!

    und stolze 63.600km zurück gelegt

    Na der ist ja fast neu! Sieh zu, daß du den zeitnah mit Mike Sanders konservierst, falls das noch nicht geschehen ist. Viel Spaß im Forum und mit deinen Autos. Und wie oben schon erwähnt wurde: Bilder sind immer gerne gesehen.


    LG Bianca

    Da du ja alles selber machen kannst

    Moin,


    solange es nicht ans Blech geht, stimme ich dir zu.

    Viel schlimmer, das Getriebe scheint defekt zu sein

    Stimmt! Da hab ich meinen Dad damals nicht zu bewegen können, sich für den Automaten zu entscheiden. Na ja, war halt noch Fernfahrer der alten Schule. Für die vier Monate im Winter würde ich damit aber klar kommen.

    Heute hab ich den Benz wieder nach Wesel gebracht und dabei noch eine Runde am Rhein vorbei gefahren. Da haben wir uns als Teenager schon mit den Fahrrädern getroffen und später wurde das Rheinufer zum Treff unserer Opel Gang. Klar, daß ich auch heute noch immer da lang fahre, wenn ich wieder mal in Wesel bin.

    Bild gibt es auch: IMG_20200312_182955.jpg Wie schrieb oben jemand? 5m Auto? Von der Seite paßt es.


    LG Bianca