Fahrrad mit dem 190er transportieren

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Vorteil e.V. Mitglieder

    W201 eV Zeitung

    Reisebericht Schweiz
    Die Geschichte der C-Klasse Teil 3
    Ankündigungen
    Willkommen im W201 e.V.

    Aufnahmeantrag

    HTML Online Editor Sample

    Hier haben Sie die Möglichkeit den Aufnahmeantrag

    für den W201 e.V. downzuloaden.

    Es stehen Ihnen folgende Dateiformate zur Auswahl :

    ADOBE - PDF

    OpenOffice 2.x

    MS - WORD

    • Fahrrad mit dem 190er transportieren

      Hallo Forum,

      wie macht ihr das?
      Habe zwar ein recht kleines altes Klapprad, das sich auch mit Müh und Not in den Kofferraum quetschen lässt, diesen dann aber auch zu einem großen Teil ausfüllt.
      Wenn ich aber wohin fahre und das Rädle mitnehmen möchte, brauche ich diesen Stauraum aber eigentlich für Lebensmittel, Kleidung und Zubehör.

      Es gibt ja solche Fahrradständer für den Dachträger, aber inwiefern passt da einer der Marke X and einen Dachträger der Marke Y (in meinem Fall Thule)?
      Verfügbarkeit scheint auch recht begrenzt zu sein... und teuer?

      Würd mich interessieren wie ihr das macht oder machen tätet ...

      Danke :)
      190 E 2.3 | 09/1988 | 568 Signalrot | 344.000 km | seit 10/2011 (km 243.000)



      Viele Grüße, Marvin :thumbup:
    • Der Marvin mal wieder auf Reisen ....

      Marvin schrieb:

      Verfügbarkeit scheint auch recht begrenzt zu sein... und teuer?


      Nö und nö ....
      Nach kurzem gockeln habe ich mindstens 5 Angebote gefunden.
      In der Bucht geht's ab 45 Talern los....

      Und ja .... Fahrradschienen x passen meist auch zu Dachträger y (Thule/Oris am häufigsten vertreten).

      Viel Erfolg bei der Suche :thumbup:

      LG Monika


      aus Freude am Stern .....





    • Hi ihr,

      @ Monika:
      ja, ich bin schon wieder am Pläne schmieden... :whistling:
      Ach, ich hatte den Fehler gemacht und nur kurz auf bucht kleinanzeigen geschaut. Da ist das Angebot wirklich nicht sehr üppig. Oder vielleicht sollte ich das "w201" aus der Suche rauslassen :wacko:
      Merci

      @ Bianca:
      Doch ich habe sogar einen, der aber seit gut 3 Jahren abgeschraubt im Keller liegt.
      Kommt dieses Frühjahr aber wieder ran, Funktionalität ist mir mittlerweile einfach wichtiger. Und brauchen könnte ich ihn ja jetzt auch wieder :) Klingt ja sehr gut. Aber wie sieht es dann mit dem Zugang zum Kofferraum aus? Reicht Fahrrad abnehmen da? Hättest du mal Bilder? :thumbsup:

      Aufs Dach wäre praktisch, weil der Kofferraum dann zugänglich wäre. Macht das Auto dann aber unnötig hoch. Könnte ich das vielleicht auch irgendwie liegend montieren (legal)? Ist ja nur ein recht kompaktes Klapprad. Leicht zwar nicht, aber aufs Dach kriegt man das schon.

      Ansonsten, wie sieht es mit der "Aerodynamik" aus? So ein Fahrrad quer am Ar*** des Autos scheint doch sehr ungüntig zu sein - würde doch gerne meine 6-7 Liter Verbräuche auf Langstrecken behalten :D Und teuer erscheinen mir die Teile.. 8|

      Danke euch schon mal :)
      190 E 2.3 | 09/1988 | 568 Signalrot | 344.000 km | seit 10/2011 (km 243.000)



      Viele Grüße, Marvin :thumbup:
    • Ich hatte die früher auch immer auf dem Dach.
      Man wird aber nicht jünger.
      Seit ich wieder AHKs habe, habe ich mir bisher immer einen Heckträger ausgeliehen.
      Ist auch viel schneller montiert und an einem Obdachlosen eh erforderlich.
      Bei einem Student spielen natürlich auch die Kosten einen Rolle.
      Bei mir für so Firlefanz auch und ich habe nach langen Suchen endlich einen eigenen bezahlbar gefunden. :thumbsup:
      Die Zugänglichkeit zum Kofferraum ist halt nur noch von der Seite gegeben.
      Geht aber, soviel lade ich dann ja auch nicht aus.
      Abklappbar beim 201/124 imho nicht erfoderlich.
      Der Luftwiderstand soll bei Heckträgern besser, wie bei Dachträgern sein.
      Man merkt bei einem Heckträger beim Fahren imho auch deutlich weniger vom Fahrrad, wie wenn es auch dem Dach steht.
      Jetzt muss ich endlich nur noch die 3. Kupplung montieren, damit die Fahrräder oder die Bierbox wieder mitkönnen. ^^

      124 Anh 08.jpg
    • Hallo Marvin,

      du brauchst überhaupt keinen speziellen Träger. Die Grundträger reichen aus. Die Vorschriften was solche Ladungstransporte angeht sind lächerlich. Wenns ne einmalige Aktion wäre, würde ich einfach zwei 30er Dachlatten längs mit Spanngurten befestigen und ein paar Puffer an die Latten dranspaxen, damit sich nix verschieben kann und da einfach mit simplen Spanngurten das Klapprad draufspannen. Eventuell noch über Nutensteine die Latten zusätzlich gegen seitliches Verschieben sichern. Wenn ich mich recht erinnere, passen simple Schlossschrauben in die Nuten des Alu-Grundträgers. Geht schnell, hält bombenfest, kostet fast nix.

      Ansonsten wenns ein richtiger Träger fürs Rad werden soll, würde ich den Heckträger bevorzugen.

      viele Grüße!
      Jo
      Chilldieselfahrer

      Biete Schrauberhilfe in 73642 Welzheim
    • Marvin schrieb:

      wie sieht es dann mit dem Zugang zum Kofferraum aus? Reicht Fahrrad abnehmen da? Hättest du mal Bilder?


      Moin Marvin,

      nee Bilder hab ich nicht,der Zugang zum Kofferraum geht halt nur von der Seite,aber wer muß da schon ran? Ich lade vorher alles an Gepäck ein,auf Strecke muß ich da nicht bei und wenn doch,ja dann muß im Fall der Fälle (Reifenpanne z.B.) das Rad runter. Mit den gängigen Schnellverschlüssen ist das aber kein Akt. Vom Luftwiderstand besser hinten quer,ohne Mehrverbrauch wird es aber nicht gehen.
      Und,ganz wichtig,dein Dach bleibt heil.Je nach Grundträger drückt der dir nämlich Dellen ein,dort wo die Füße sich abstützen,wenn das Rad bei Seitenwind schwankt.

      LG Bianca


      <3 Kiek mol wedder in! <3