Schon wieder Rost...

  • ...so langsam vergeht mir die Lust an dem Auto.


    Lenkhebellagerung


    Was habt ihr für Ideen?

    Meine Ideen sind:

    1. In Afrika kann man auch schweißen

    2. Will ihn von euch jemand haben?

    3. Ich schweiße überlappend ein Versteifungsblech drüber und konserviere alles (Besucher sind in der Garage in Bad Boll willkommen)


    Auf Stoß wollte ich da nicht schweißen.

    Dummerweise komme ich erst in zwei Wochen dazu und ich muss das Auto vielleicht noch 200km fahren. Ich hoffe das hält noch so lange, beim fahren und rangieren merkt man nichts. Von außen war übrigens überhaupt nichts zu erkennen.


    IMAG0301[1]-min.jpg


    LG

    Sebastian

  • Ich bin leider nicht vom Fach, allerdings ist das überlappende schweißen nicht empfehlenswert, zumindest nicht wenn es lange halten soll.


    Fahren würde ich jetzt nicht mehr unbedingt, das Rohr wird nur auf der gegenüberliegenden Seite gehalten, es könnte sich bewegen und so die Spur verstellen. Da landet man im schlimmsten Fall im Graben.

    Zu retten ist das aber auf jeden Fall, das Blech muss nur großflächig rausgeschnitten werden bis wieder gesundes Blech kommt.

  • Seh ich auch so. Rost rausschneiden und dann leicht überlappend, ca. 2-3cm, schweissen. Dabei ins neue Blech Löcher bohren und die zuschweißen. Wenn du kannst die Rückseite des zu schweißenden Bleches mit Zinkspray oder einem Schweissprimer behandeln. Besser als nix. Danach ordentlich grundieren. Anschließend die Schweißnähte mit Karosseriedichtmasse abdichten. Danach je nach Gutdünken nochmal grundieren und dann lackieren. Schau dir auch die Rückseite des geschweißten Bleches an. Die Schweißpunkte brennen dir ja da den Lack weg.


    Liebe Grüße

  • Hey,


    habe ich so bei einem W201 auch noch nie gesehen.



    Für alle anderen, die möglicherweise besorgt sind:


    Unterhalb ist ein Gummistopfen, den man auch ohne Demontage des Querlenkers abbekommen kann und was reinspritzen kann (zB Fluid Film). Anschauen kann man sich die Sache von innen nur mit einem Endoskop. Wenn man schon dabei ist, auch in dem ganzen Hohlraum wo der hintere Querlenker befestigt ist (oberhalb dieses Vorderachsbereiches) - je nach Schmutzlage evtl mit einem Bremsenreiniger den Dreck entfernen.



    LG Nico

  • Hallo Leute,


    Zum Schweißprocedere möchte ich mich nicht äußern, aber:


    Definitiv nicht mehr fahren, das ist lebensgefährlich. Du bringst vor allem andere in Gefahr.

    Wenn die noch intakte Blechseite durch die wesentlich höheren Biegemomente, die durch das fehlende Gegenlager entstehen, ausreisst, entsteht nicht nur ein wesentlich höherer Schaden, sondern es fällt praktisch die Lenkung aus.

    Beim TÜV wird ein Fahrzeug mit so einem Schaden sofort aus dem Verkehr gezogen, man darf keinen Meter mehr fahren, was auch richtig so ist.

    Gruß
    Björn



    Erst denken, dann schrauben ;)8o

    Wenn der Benz bremst, brennt das Benzbremslicht und wenn der Benz nicht bremst, brennt das Benzbremslicht nicht. :D


    Und so´n Blödsinn wie ein Euro-Kennzeichen kommt mir erst gar nicht ans Auto ;)

  • Habe mit dem Endoskop die Sache nochmal genau angesehen und für die, die es interessiert:


    Das Rohr wurde außen runderherum geschweißt (ähnliches Prinzip wie die Wagenheberaufnahmen) und ich gehe davon aus, dass durch Mikrorisse im PVC-Unterbodenschutz das Rostloch von bluelagune entstanden ist, so wie es bei den Wagenheberaufnahmen auch immer passiert.


    Bild 1 zeigt den Ort, wo man reinsehen kann (Loch im Längsträger auf Beifahrerseite hinterer Querlenkeraufnahmebereich)

    Bild 2 Zeigt das Rohr innerhalb des Längsträgers auf Beifahrerseite



    1111.jpg

    1112.jpg



    LG Nico

  • Danke.

    Ich glaube ich habe kein Montagsauto sondern vom Totensonntag.

    Das Blech war übrigens 1,2 mm stark oder sogar 1,5 mm. Das dickste was ich da hatte und ich gerade noch so mit Blechschere und Lochzange bearbeiten kann.


    Momentan quietscht es beim lenken und einfedern. Die Umlenkhebellagerung hat auf jeden Fall Spiel und wird morgen getauscht, ich hoffe das wars.

    Ansonsten bleiben dann wohl nur die Traggelenke :-(


    LG

  • Sehr fein. Bei der nächsten OP will ich aber dann dabei sein ... :P

    190 E 2.3 | 09/1988 | 568 Signalrot | 360.000 km | seit 10/2011 (km 243.000)


    486133.png


    Viele Grüße, Marvin

  • Danke da für....