W201 als Modellauto

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wer ist online?

    und 12 Gäste

    Vorteil Club Mitglieder

    MB W201/C-Klasse Club Zeitung

    Weltpremiere 1982
    Abschaltung EPC
    Original Ersatzteile aus dem 3D-Drucker
    Willkommen im MB W201/C-Klasse Club e.V.
    Im wilden Besten
    Zulassungszahlen

    Aufnahmeantrag

    HTML Online Editor Sample

    Hier haben Sie die Möglichkeit den Aufnahmeantrag

    für den W201 e.V. downzuloaden.

    Es stehen Ihnen folgende Dateiformate zur Auswahl :

    ADOBE - PDF

    OpenOffice 2.x

    MS - WORD

    • Re: W201 als Modellauto

      Moin Matze,

      auf Bild 3 (300 SL Gullwing) hast du die Phototapete perfekt nachgeahmt [klatsch] [god] [yo]
      Der 129er (letztes Bild) gefällt mir gar nicht [daumen unten]
      Ansonsten: Feine Fahrzeuge [Zuprosten]

      Grüsse Christian
      Meine (Be)Gleiter:



      ---1.8E Sportline '92---------------2.0E '83---------------------2.3E '90--------------------2.6E '92-----------


      Der Weg ist das Ziel
    • Re: W201 als Modellauto

      Moin Herbert,

      Glückwunsch! [god] [lach] [rock]
      Ich bin begeistert von dem Teil [klatsch]
      Wie schon gesagt: Selten so was Feines gesehen[god]
      Abgesehen vom fehlenden ÜSR, KPR und Reserverad ist der Kleine nur lecker!
      Wobei ich gerade lüge: Vllt. ist ja unterm Teppich 'ne Abdeckung zum anheben... [smilie=confused-smiley-013.gif]
      Würde ich diesem Modell durchaus zutrauen [yo]
      Welche Farbe hat deiner? Christoph hat sich jetzt einen in Almandinrot gegönnt;
      mein Neuerwerb steht in Barolo da.

      Grüsse Christian
      Meine (Be)Gleiter:



      ---1.8E Sportline '92---------------2.0E '83---------------------2.3E '90--------------------2.6E '92-----------


      Der Weg ist das Ziel
    • Re: W201 als Modellauto

      "smarg1obk" schrieb:

      Moin Matze,

      auf Bild 3 (300 SL Gullwing) hast du die Phototapete perfekt nachgeahmt [klatsch] [god] [yo]
      Der 129er (letztes Bild) gefällt mir gar nicht [daumen unten]
      Ansonsten: Feine Fahrzeuge [Zuprosten]

      Grüsse Christian


      Stimmt, jetzt wo du es erwähnst, sieht aus wie eine der Möwen ;)

      Das ist keine Fototepete, sondern ein Bild was meine Frau gemalt hat. Das soll Binz von der Seebrücke aus sein.
    • Re: W201 als Modellauto

      @herbert 2,6:

      Falls Du den Almandinroten hast, pass gut darauf auf: Dieses Modell wurde in relativ geringer Stückzahl für das Mercedes-Museum produziert und ist entsprechend selten. Ich jedenfalls musste lange suchen, bis ich noch einen gefunden habe.

      @crashpilot:

      Falls Du Freude am Modellbau hast: Gerade die Bburago-Modelle lassen sich gut zerlegen, so dass man gut das eine oder andere Detail noch etwas herausarbeiten kann. Einfach mal probieren, das macht Spaß.
      Gruß
      Christoph

      Mein almandinroter 2.3er


      Mir ist übrigens egal, mit welchem Handy und welcher App Du es gesendet hast... :whistling:

    • Re: W201 als Modellauto

      Um hier nicht zu textlastig zu werden, hier ein paar Bilder:







      Einige Vergleichsbilder meines almandinroten Neuzugangs mit dem baroloroten Modell, welches jetzt bei Christian parkt. Gut zu erkennen: Die Modelle unterscheiden sich nicht nur in der Lackfarbe, auch die Innenräume haben unterschiedliche Farben, und die Kennzeichen sind ebenfalls nicht identisch.

      Noch ein paar Bilder im Freien:





      Gruß
      Christoph

      Mein almandinroter 2.3er


      Mir ist übrigens egal, mit welchem Handy und welcher App Du es gesendet hast... :whistling:

    • Re: W201 als Modellauto

      So, bei mir hat mal wieder was Neues Einzug gehalten. Diesmal ein W123 als 240 D, Maßstab 1:18 und von Revell hergestellt:





      Viel habe ich (noch) nicht daran verändert. Im Innenraum wurden bislang lediglich der Warnblinkschalter und die Gurtschlösser rot eingefärbt. Unter der Motorhaube gabs hier und da ein wenig Farbe, außerdem habe ich die Batteriekabel, einen Ölmeßstab und die Einspritzleitungen nachgebildet:







      Sollte Euch irgendwas auffallen, was dringend geändert werden muss, gebt mir doch bitte einen kleinen Hinweis. Ich bin mit den Dieseln nicht ganz so vertraut.
      Gruß
      Christoph

      Mein almandinroter 2.3er


      Mir ist übrigens egal, mit welchem Handy und welcher App Du es gesendet hast... :whistling:

    • Re: W201 als Modellauto

      Hey Leutz

      Ich bekomme demnächst ein Modell von meinem eigenen 190er ;)
      Sprich anhand von Fotos wird mein ganz eigener 190er mit BBS Spoilerkit und Brock B2 Felgen und Kamei Heckspoiler usw. angefertigt. Innen drin werden vermutlich sogar meine Dorboards zu sehen sein etc.

      Somit mein UNIKAT 190er Modell.
      Wenns da ist (wird Ende des Jahres) dann mach ich mal Bilder davon.

      Gruß Timo
    • Re: W201 als Modellauto

      Moin


      sehr aufgeräumt dein Motorraum vor allem sehr sauber der hat bestimmt noch nicht viele KM gemacht [lach]

      gefällt mir mit viel liebe hast du das gemacht

      gruß Marty
      Mein Schatz der durch die Familie gegangen ist Mein Rauchsilberner Schatz
      Der zugelaufene 190er Johanna Stellt sich vor
      Der missachtete Rosso Alle guten dinge sind drei Projekt Rosso
      Stammtisch Bremen Stammtisch Bremen W201 & W124
    • Re: W201 als Modellauto

      Moin Christoph,

      der 123er scheint recht ordentlich gemacht [klatsch]
      Was ich nicht so schön finde: Die fetten Haubenscharniere; die nicht optimal
      aufliegende Motorhaube & evtl. die Beifahrertür [heul]
      Ist das auf dem Bild die Endstellung?
      Mein Geschmack: Bei Weiss ist mir der Motorraum einfach zu sauber [smilie=confused-smiley-013.gif] Bei dunkleren Farben kein Prob; bei Weiss einfach zu heftig.
      Ansonsten feines Teil [god]

      Grüsse Christian
      Meine (Be)Gleiter:



      ---1.8E Sportline '92---------------2.0E '83---------------------2.3E '90--------------------2.6E '92-----------


      Der Weg ist das Ziel
    • Re: W201 als Modellauto

      @Glenz Benz und smarg1obk:

      Zunächst mal vielen Dank. Der Motorraum ist quasi noch im Auslieferungszustand, schließlich ist das Modell ja noch nicht mal ordnungsgemäß zugelassen. Beides wird sich aber ändern... [smilie=hubba.gif]

      Was die Haubenscharniere angeht: Die Form, aus der das Modell stammt, ist schon etwas älter. Seitdem hat sich auch bei den Modellautos einiges getan. Diese Scharniere (sog. Dog Legs) sind mittlerweile wirklich nicht mehr "state of the art".

      Die schlechten Passungen der Türen und der Motorhaube schiebe ich mal ebenfalls auf das Alter der Form. Ich werde versuchen, das noch etwas passender zu machen - wünscht mir Glück.
      Und wenn ich ihn dann ohnehin zerlegt habe, werde ich auch noch einige Änderungen am Innenraum vornehmen (Gurte, evtl. Zündschlüssel).

      @zoran:

      Im Moment habe ich zwar nicht die Absicht, das Modell abzugeben, aber das habe ich bei dem baroloroten 190er auch gesagt - und der parkt jetzt in Christians Vitrine. [lach]

      @TK2007:

      Hört sich interessant an. Auf welchem Modell (Hersteller/Maßstab) basiert denn der Umbau? Und wer führt ihn aus?

      P.S.: Ich würde gerne noch den am Ventildeckel angedeuteten Schlauch nachbilden. Kann mir jemand sagen, wo der beim Original hinführt?
      Gruß
      Christoph

      Mein almandinroter 2.3er


      Mir ist übrigens egal, mit welchem Handy und welcher App Du es gesendet hast... :whistling:

    • Re: W201 als Modellauto

      Sehen teilweise ja echt super aus, vor allem dieser almandinrote Hochwertige [god] [yo]
      Gäbe es den in signalrot würde ich ihn mir sofort kaufen [yo]

      Sollte mir eh mal wieder so ein Modellauto gönnen, daaamals hatte ich so viele [heul]
      190 E 2.3 | 09/1988 | 568 Signalrot | 350.000 km | seit 10/2011 (km 243.000)



      Viele Grüße, Marvin :thumbup:
    • Re: W201 als Modellauto

      Hi Marvin,

      das mit der Farbe ist ja kein Problem.
      Hast sicherlich den 1:25 in silberdistel auf unserem Armaturenbrett in Böblingen gesehen, der war beim Kauf auch schwarz.
      Wie oben schonmal angesprochen, die von Burago lassen sich sehr gut zerlegen und somit auch umlackieren.
      Bissl schwierig wirds vielleicht, das Verblichene hinzubekommen [coyote]

      Gruss Holger
      ***********************************************************************************************************

      Wenn dereinst die letzte Bohrinsel abgebaut und die letzte Tankstelle geschlossen ist,
      werdet ihr feststellen, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann.