Economy-Anzeige: Kein Problem aber bitte Aufklärung

  • Hi,

    Also ich habe weniger ein Problem sondern eher eine Verständnisfrage.
    Mein 190er mit 2EE Pierburg Vergaser ist mit Economy Anzeige im Kombiinstrument und einem „Standard-Eco“ Schalter am Getriebewahlhebel ausgestattet.
    Ich habe mich mit den Funktionen nie auseinander gesetzt (schätze die Anzeige läuft über den Saugrohrunterdruck und der Schalter verändert die Schaltzeiten ?!)


    Auf jeden Fall nun zu meiner Frage: Ich finde keine logische Erklärung warum sich die Economy Anzeige im Stand verändert wenn ich den Schalter vom Getriebe betätige. Liegt der Getriebe Schalter in der S Position ist die Economy Anzeige im LL voll im linken Anschlag. Schalte ich auf E um bewegt sich die Anzeige direkt ein gutes kleines Stück nach rechts und bleibt dort.

    Bitte Erklärung wie das zustande kommen kann haha, Frohe Ostern euch.

  • Hallo Lukas,


    Also für die Schwankungen beim umschalten habe ich leider keine logische Erklärung. Deine eigenen Ausführungen sind soweit korrekt. Die economy anzeige ist eh nur das berühmte Schätzeisen. Mit dem heutigen Wissensstand wurde MB die auch wohl nie eingebaut haben. War mehr so ein Gadget.


    Der Getriebeschalter bewirkt auf E das früher hoch und später runter geschaltet wird. Speziell das früher hoch kann auch genau das Gegenteil des beabsichtigten Effekts verursachen. Wenn ich beschleunigen will, macht es mehr Sinn die spritfressende Phase (Volllast) so kurz wie möglich zu halten. Wird nun früher geschaltet, läuft der Motor zwar mit weniger Drehzahl, dafür aber länger in Volllast bis zur gewünschten Geschwindigkeit.


    Ohnehin lässt sich durch das gefühlvolle Bedienen des Fahrpedals viel mehr erreichen als durch die Schalterstellung. Ich bin mit meinem Benziner damals immer In S gefahren und konnte auch keinen Mehrverbrauch dadurch feststellen. Eine Economy anzeige hatte der schon nicht mehr (war BJ 93). Aber auch dabei gilt, drücke ich kürzer aufs yGas aber dafür stärker, ist die Anzeige auf Anschlag. Beschleunigt Man mäßig ist die Anzeige nicht am Anschlag aber es dauert länger bis zur beabsichtigen Geschwindigkeit.


    Bei den Dieseln hat MB den Firlefanz aus guten Gründen wohl direkt sein gelassen.


    Grüße und schöne Ostern!


    Alexander

  • Bei den Dieseln hat MB den Firlefanz aus guten Gründen wohl direkt sein gelassen.

    Beim Diesel ist der gute Grund, dass im Saugrohr mangels Drosselklappe kein nennenswerter Unterdruck herrscht (weswegen der Diesel auch eine zusätzliche Unterdruckpumpe braucht) und die Anzeige deshalb gar nicht funktionieren würde. Dass sie relativ nutzlos ist, stimmt natürlich weiterhin. ;)


    Viele Grüße

    Thomas

  • Im Standgas in P, oder N sollte die Economyanzeige ganz links stehen, beim Einlegen der Fahrstufe D sollte sie sich etwas anheben, vielleicht 2mm, weil auch die Drehzahlanhebung über den LLR aktiv wird.

    Soweit wäre das ein normales Verhalten, ist jedoch unabhängig vom E & S Schalter.


    Check mal die Unterdruckleitung von der Ansaugbrücke zum Getriebe. vielleicht ist da was rissig.

    Mehr weiss ich jetzt auch nicht aus dem Steh-Greif.

    Er läuft, und läuft, und läuft, und läuft....
    Obwohl mein Ruedi kein Käfer ist, er sich aber trotzdem seit 2011 in meinem Besitz befindet. :thumbup: