Mein Garagenwagen ab September 2010

  • Tach auch Klaus....,


    ohne geeigneter Federspanner ist schon mutig. Hätte bzw habe ich damals (auch 2009) nicht gemacht. Und geeigneter Federspanner gab es damals neu schon für 159,- €uronen und das war es mit wert.


    Bin gespannt wie die ganze Story weiter geht. :thumbup:

    Gruß von Bastiaan aus dem HOL-Land
    Groeten van Bastiaan uit het HOL-Land

  • Hallo straight-5, danke für deinen Kommentar.

    In meinem Fall war auf der Fahrerseite kein Einsatz eines Federspanners nötig, da der Querlenker nicht wie normal von der Feder nach unten gedrückt wurde, sondern hier noch kräftig nachgeholfen werden musste.
    Für die rechte Seite hatte ich dann den passenden Satz, wobei nur die Federteller für vorne benutzt werden können und das reicht auch aus.

    Wie es weiterging? In Schwesters Garage bekam die komplette Hinterachse noch sehr große Aufmerksamkeit!


    @ oberst234 Ja, der Benz verbrachte seine letzten 10 Jahre nur in Garagen.

    2011 musste ich plötzlich umziehen in Garage Nr. 2

    DSC04602.jpg

    Derzeit bin ich bei Nr. 5 und nun endlich auch mit Bühne und Deckenkran.


    Viele Grüße, Klaus



  • Hallo zusammen,


    die Grundüberholung der Vorderachse neigte sich ihrem Ende entgegen.


    … zwischendurch besorgte ich mir aus dem Zubehör einen Satz Querlenker und baute die vorerst ein.


    Die Achsschenkel und Radnaben sollten Sandgestrahlt werden. Hier musste ich erst eine Firma in der Oberfränkischen Gegend finden, die so etwas macht.
    Hatte ich dann auch gefunden und mir wurde versichert nur feinstes Strahlgut zu verwenden. Beim Abholen konnte ich einen Blick in den Raum werfen in dem gestrahlt wurde. Tatsächlich :wacko: - Feinste Hochofenschlacke!
    Das Strahlergebnis sah dementsprechend grob aus. Lackiert habe ich dann mit Hammerite aus dem Baumarkt.


    Die Bremssättel wurden Handentrostet, silbern lackiert und mit dem von MB erhältlichen Reparatursatz wieder komplettiert.
    Ferner gab es noch neue Bremsschläuche, Gleitbolzen, neue Gummitüllen und Entlüftungsnippel.

    Die Federbeine und den Lenkungsdämpfer orderte ich bei TE- Taxiteile.

    Die Spritzschutzbleche und weitere kleinteile in der MB-Niederlassung München.


    Hier wurde derzeit mit diesen Kärtchen MB-Card.jpg


    auch der Rabatt auf reinen Ersatzteilbezug gewährt.


    Die beiden neuen Spurstangen tragen ebenfalls Stern - Symbolik. Hier habe ich jedoch die Oberfränkische Wirtschaft unterstützt.


    Neue Federn vorne hätte ich jedoch schon früher Ordern sollen. Bei einer späteren Anfrage beim:) musste ich mich kurz an der Verkaufstheke festhalten.
    Der Stückpreis! hatte sich von ca. 40€ auf 120€ erhöht.:pinch:
    Nach einer intensiven Reinigung machten die alten Federn für mich noch einen recht passablen Eindruck.

    Um neue Federn für die Hinterachse komme ich jedoch nicht herum. Die sind dann eben ohne Stern, jedoch auch von einem Namhaften Hersteller.


    DSC03526.jpg DSC03524.jpg


    DSC03527.jpg DSC03571.jpg

    Einen kompletten Satz Bremsscheiben und Klötze (ATE) hatte ich bei einer Mercedes Vertragswerkstatt in Halle/ Westfalen erworben,
    deren Inhaber auch zusätzlich einen eBay-Shop betreibt. Das Angebot bezog sich auf MB 190 / W201.


    DSC03203.JPG DSC04453.jpg
    Die vorderen Scheiben haben jedoch nicht diese Löcher an der Stirnseite.

    Lt. Rechnung geliefert:

    Teile-Nummer A201 421 12 12

    Teile-Nummer A202 423 00 12


    Ob die Vorderen Bremsscheiben des W202 überhaupt in den W201 eingebaut werden dürfen, weiß ich jetzt leider nicht.


    Aber vielleicht hilft hier die Fachkompetenz des Forums kurz weiter?[danke]


    Noch mussten diese Teile nicht Bremsen und sind lediglich angebaut.


    Viele Grüße, Klaus

  • Hallo Klaus,


    die Bremsscheiben Teile-Nummer A201 421 12 12 sind noch lieferbar!

    Teilenummer A201421121264

    Preis m. MwSt. 46,45 €

    Status lieferbar



    Die vorderen Scheiben haben jedoch nicht diese Löcher an der Stirnseite. Warum wohl


    Lt. Rechnung geliefert:

    Teile-Nummer A201 421 12 12 sind für die Vorderachse


    Teile-Nummer A202 423 00 12 sind für die Hinterachse, da gibt es dann keine Löcher

    Teilenummer A202423001264

    Preis m. MwSt. 51,65 €

    Status lieferbar


    Müßte aber auffallen, da die Scheibe innen für die Handbremsbacken ausgedreht sind!

    Ergo: Falsche Scheiben für die VA.



    Gruß

    Rainer

  • Ergo: Falsche Scheiben für die VA.

    Moin Rainer,


    deine Kompetenz in allen Ehren, aber das verstehe ich jetzt nicht...:/ Für den 2,0L gibt es keine anderen Scheiben als die auf dem Bild montierten.


    Die vorderen Scheiben haben jedoch nicht diese Löcher an der Stirnseite.

    Das schadet nix. Anderer Zulieferer, technische Änderung... wer weiß das schon. Einziger Unterschied wird das leicht höhere Gewicht der neuen Scheiben sein. Die Ausführung mit den Löchern gibt es schon ewig nicht mehr. Mach dir also keinen Kopp, alles gut.


    Was die Teilenummer 202.... betrifft, die Scheiben hinten sind identisch mit denen vom W202, wie auch viele andere Teile der Hinterachse. Von daher hat man die Nummern einfach für den W201 übernommen. Auch hier also alles Save.


    LG Bianca

  • Müßte aber auffallen, da die Scheibe innen für die Handbremsbacken ausgedreht sind!

    Ergo: Falsche Scheiben für die VA.

    Der Unterschied ist mir natürlich bekannt.

    Von ausgedreht für die Handbremsbacken war bei den vorderen Scheiben jedoch nichts festzustellen.



    @Danke Bianca.
    Da die beiden Vorderachshälften ohnehin nochmals zum Strahlen von Teilen des Vorbaus ausgebaut werden müssen,

    und auch die überholten original Querlenker wieder eingebaut werden, würde das im Fehlerfall auf jeden Fall korrigiert werden.

    Befüllen und entlüften der Bremsanlage, als auch der Lauf auf dem Bremsenprüfstand kann ich hier in einer Meisterwerkstatt
    (mit fast familiärer Bindung) durchführen.


    Viele Grüße, Klaus









  • Hier musste ich erst eine Firma in der Oberfränkischen Gegend finden, die so etwas macht.

    Dazu hätte ich dir jemand am oberen Ende der Oberpfalz (Neusorg, knapp unter Marktredwitz) empfehlen können, sofern du soweit fahren willst :)

  • Hallo Marie, danke für Dein Angebot.


    Alle Arbeiten der bisher eingestellten Berichte liegen jedoch schon 8 – 10 Jahre zurück.

    Derzeit lag auch mein Lebensmittelpunkt noch im Lkr. München.

    Südöstlich von München hatte ich einen Betrieb ausgemacht in dem Selbststrahlen mit Korund und Glasperl möglich war.

    Das Angebot wurde auch für alle möglichen Kleinteile reichlich genutzt.


    Aktuell bin ich allerdings auf der Suche nach einem Galvanikbetrieb der auch für privat

    gelb chromatiert - also gelb verzinkt.

    „Chrom VI“ wurde zwar EU-weit verboten, außer in der Luftfahrt – hier ist es sogar Vorschrift:!:

    Jedoch gibt es mittlerweile Gesundheitsunschädlichere Alternativen gelb oder blau zu verzinken.

    Bei meiner suche im Netz bin ich auf zahlreiche Betriebe - auch in der Oberpfalz ansässig - gestoßen die jedoch ausschließlich
    Gewerbliche Anfragen (Großmengen) bearbeiten.


    Viele Grüße, Klaus

  • Hallo,


    frag mal hier: Beschichtungen für Sie - GMB Metallveredelung

    Was genau die noch machen musst Du erfragen, am besten telefonisch, da gibts mehr "Handlungsspielraum".

    Auf jeden Fall machen die auch kleine Mengen. Das wiederum spiegelt sich im Preis wieder, aber das ist eh klar.


    Im alten Betrieb haben wir da viel hingeschickt und gute Erfahrungen gemacht.


    Grüße

    Sebastian

  • Hallo Sebastian, danke für den Link!


    Das ist ja superoptimal.:thumbsup:

    Die Stadt Hirschberg kenne ich seit der Grenzöffnung und ist von Rehau nur eine halbe Autostunde entfernt.

    Strahlen kann ich seit kurzem jetzt hier vor Ort in einer Meisterwerkstatt, dessen Besitzer privat dort auch seine Oldtimer restauriert.

    Zum Glasperlstrahlen von Alugussteilen habe ich eine eigene kleine Kabine.


    Klasse Forum!:thumbup:

    So komme ich doch meinen Vorstellungen Schritt für Schritt näher, auch wenn es bis dato noch zahlreiche Hürden zu Meistern galt.:wacko:


    Viele Grüße, Klaus

  • Hallo zusammen,

    an allen weiteren Wochenenden war leider wie zuvor nur noch stundenweise etwas zu machen.

    Das mit dem TÜV 06/2010 konnte ich mittlerweile längst vergessen.


    Deshalb ging es auch gleich nahtlos weiter im Programm.:)


    Das Abnehmen des an vier Stellen (zwei Risse oben und zwei – nicht sofort einsehbar – unten) gerissenen Krümmers stellte mich erneut auf die Probe.

    Angefangen erst mit der zweiten Mutter an Zyl. 1, die noch leicht abzuschrauben war, zierte sich die vorne und der Stehbolzen riss zur Hälfte ab. Die unterhalb gingen einigermaßen auf, bis auf die beiden die nur ganz schlecht zu erreichen sind. Fazit – Kupfermuttern rundgedreht.


    DSC03489.jpg


    Von unten war mittlerweile reichlich Platz und so bohrte ich mit einem 3mm Bohrer mittig durch Muttern und Stehbolzen.


    Die Muttern fielen ab und die Stehbolzen hatten noch genug Gewinde, um sie zu entfernen.

    Neue hatte ich bereits als Teil des Programms im Vorfeld geordert!


    Als ich den Halter der Lichtmaschine und schließlich die Wasserpumpe abmontierte, drang aus zwei Sacklöchern immer wieder Kühlwasser, das sich noch im Motorkreislauf befand.


    Die Wasserpumpe hatte einer der Vorbesitzer schon mal tauschen lassen. An einer unsachgemäß angebrachten Abdichtung konnte es nicht mehr liegen, den die WAPU war ja nun schon länger abgebaut. Sie ist jedoch mit unterschiedlich langen Schrauben montiert!


    Ich befürchte schlimmes:/

    DSC03446.jpg IMG_2082.jpg


    WAPU Austritt: 2010 + 2020


    Zum Glück sind in meinem Programm der Abbau und Aufbereitung des Steuergehäusedeckels, des Zylinderkopfes und der Ölwanne ohnehin eingeplant.:)


    Viele Grüße, Klaus

  • kette, kettenspanner, gleitschiene und das stirnrad auch prüfen


    viel spass damit:thumbsup:

    Kette und Kettenspanner wurden 2008 getauscht und weisen eine Laufleistung von ca. 14.000 km auf.

    Glaube nicht, dass die schon wieder schlapp sind.

    Danke für den Hinweis! Gleitschiene, Stirnrad und weiteres schaue ich mir auf jeden Fall mit an.

    Der Motor kommt ohnehin zum Schluss, wenn die gefühlt 1001 anderen Arbeiten erledigt sind.


    Viele Grüße, Klaus



  • Hallo,


    zunächst allen ein gesundes Neues Jahr.


    So nun nach kurzer Pause heute wieder ein Sprung in die Gegenwart, und zwar die Aufbereitung von Baugruppen.


    Nachdem ich den Innenraum aufgrund von vorrausgegangenen massiven Feuchteschäden ausräumen musste, drängten sich Komponenten,
    die später nur wieder unter erheblichen Aufwand zu tauschen sind, förmlich auf.


    Der Wärmetauscher zB. kam gleich mal neu, ob nun undicht versifft oder nicht.

    Wärmetauscher von Behr sind derzeit zwar leider nirgends lieferbar. Ich hoffe mit dem Vergleichs Produkt Glück zu haben.


    IMG_2154.jpg


    Im zerlegten Zustand wurde der Heizungskasten innen wie außen und alle seine Einzelteile gründlich gereinigt. Alle Hebelführungen und Klappenlager geschmiert. Floppt und Flutscht nun auch wieder fast wie neu!

    Die sehr bröckeligen Auflagen der Mischluftklappen wurden durch neue Moosgummi Auflagen ersetzt. Hierzu hatte ich mir eine Papierschablone angefertigt, auf die Mattenstücke übertragen und mit dem Skalpell ausgeschnitten. Locheisen kümmerten sich um die Rundungen.


    2021-01-01_122218.jpg

    Neue Schaumstoff Dichtstreifen gibt es ebenfalls überall obendrauf. Aufgeklebt werden sie jedoch erst kurz vor dem Einbau.

    IMG_2248.jpg


    Das auch etwas schwergängige Innenraumgebläse habe ich ebenfalls gleich gegen ein Zubehörteil getauscht.
    Der Einbaurahmen war jedoch im Umfang geschätzt 3 mm zu groß geraten. Blieb nur noch beide Lüftereinheiten rauszufummeln
    und den originalträger weiter zu verwenden.


    Um die zahlreichen Einzelteile weiter zu reduzieren kommt als nächstes die Mittelschaltung.

    Hierzu benötige ich nur noch zwei Gummilager
    .

    IMG_2245.jpg

    Mal sehen, ob es sowas überhaupt noch gibt:?:


    Ja und das Christkind war auch noch sehr spendabel…

    IMG_2189.jpg


    Viele Grüße, Klaus




  • Die Buchsen gibt es, als Tuningparts von den Petrol Headz. ;)


    Schaltwegeverkürzung Messingbuchsen Schaltbuchsen Set Schaltbock Mercedes Benz W201 190E - rpm-depot.de


    Musst ja den kürzeren Schaltarm nicht verbauen. :/


    Ich hab das Set mit der kurzen Schaltstange in der Ratte, ist schon echt cool. :thumbup:


    Die Schubstangen am Getriebe gibt es dort auch aus Messing, muss aber nicht unbedingt sein.


    Edit

    Hier noch der Link zum kompletten Set:


    Schaltwegeverkürzung Messingbuchsen Schaltbuchsen Set für Schaltbock & Schaltstangen Mercedes Benz W201 190E - rpm-depot.de

    Er läuft, und läuft, und läuft, und läuft....
    Obwohl mein Ruedi kein Käfer ist, er sich aber trotzdem seit 2011 in meinem Besitz befindet. :thumbup:

  • Hallo Gunna


    Danke für den Link, ich habe es mir mal angesehen.


    Die Gummigelagerten Messingbuchsen von MB dienten wohl nur der Vermeidung von auftretenden Vibrationen.

    Die Preise für diese Angebotenen Teile sind für mich jedoch etwas happig, vor allem wenn man sie
    auf der Drehbank leicht selbst herstellen kann - kostet allerdings etwas Zeit. :/

    Das Liegt daran das BEHR von MAHLE aufgekauft wurde.

    Danke, das war mir jetzt noch nicht bekannt.


    Behr hatte sich doch mit Hella (oder umgekehrt) zusammengeschlossen!
    Und jetzt sind beide Firmen in Mahle übergegangen und weitere werden dank der Globalisierung sicher folgen.=O

    Dann sollte ich was ich so an Neuteilen noch brauche möglichst Zeitnah besorgen oder besser gleich direkt in China bestellen?


    Viele Grüße, Klaus

  • Naja neu ist das jetzt nicht so. 2013 hat Mahle die Kühlungssparte von Hella abgekauft und die Mahle Behr GmbH gegründet welche eine Tochtergesellschaft von Mahle ist.


    Mahle ist ein guter Hersteller und hat nicht nur den Namen sondern auch die Produktionsstätten und das Know how mit erworben.


    Ich denke da brauchen wir uns keine Gedanken machen.