Beiträge von Blacky

    N'abend,


    vergangene Woche habe ich mich auch mal wieder um den Kadett gekümmert. Und dieses Mal habe ich ihn auch pünktlich fertig bekommen...


    War auch nicht viel dran zu erledigen, dieses Mal waren auch keine Mäuse drin.:P


    Bei ca. 300 km in den vergangenen 2 Jahren kann auch nicht so viel passieren, bis auf diese blöden Standschäden halt. War eigentlich dieses Mal nur ein Bremslicht durchgebrannt, die Bremse hinten zog ungleichmäßig, was sich aber mit ein bisschen nachstellen erübrigt hatte. Außerdem gab es noch den längst überfälligen Ölwechsel, einen neuen Kühlerschlauch und ein neues Heizungsventil:


    IMG_20201015_194144.jpg


    Jetzt hat er auch endlich eine funktionierende Heizung. Nur der Bowdenzug für den Schieberegler klemmt nch etwas, so dass immer mindestens lauwarme Luft aus der Lüftung kommt. Da muss ich nochmal schauen...


    Als ich ihn heute zurück in seine Unterkunft gebracht habe, ist mir allerdings aufgefallen, dass er im Leerlauf nicht so besonders gut lief. Er ist mir auch mehrmals abgestorben. Gestern bei der Probefahrt lief er noch tadellos. Ich werde mir wohl demnächst mal die Zündkerzen ansehen, die sind wahrscheinlich auch schon uralt.

    Hallo Christoph,


    Glückwunsch zum neuen Auto! Wir haben den kleinen Bruder, einen Astra K Sports Tourer, aber als Diesel. Der Insignia B würde mir auch noch gefallen, aber als wir unseren Astra gekauft haben (Sept. 2017), gab es den noch nicht bzw. er kam gerade erst auf den Markt.


    Der Insignia A hat mir nie besonders gefallen, er wirkte in meinen Augen irgendwie immer etwas klobig und unförmig. Da ist der Insignia B besser gelungen.


    Der Astra hat bis jetzt auch noch keine größeren Probleme gemacht (hat jetzt gut über 71.000 km runter, davon ca. 55.000 km bei uns). Nur eine defekte Glühkerze und sonstiger Kleinkram.


    In diesem Sinne: euch auch viele problemlose Kilometer mit dem Opel...:)

    N'abend,


    hier noch eine kleine Randnotiz: am vergangenen Freitag (dem 25.09.2020) feierte der Weiße seinen 30sten Geburtstag! In diesem Sinne: :hg:


    Und er hat sich ganz gut gehalten. Hier sind ein paar aktuelle Fotos (zwar nicht vom Freitag, aber aus diesem Monat):


    IMG_0057_forum.jpg                        IMG_0060_forum.jpg



    Heute habe ich noch den Lüfter für das Innenraumgebläse geschmiert. Hat seit ca. zwei Wochen ziemlichen Lärm gemacht, ist jetzt aber (erstmal) wieder deutlich leiser. Ansonsten habe ich aber schon einen neuen Gebläsemotor. Ist nur etwas knifflig auszustauschen (nachgerüstete Diava-Klimaanlage)...

    Moin,


    die ich schwarz lassieren lassen habe, dadurch das der Reflektor in schmalen Streifen abgeklebt worden sie, sind sie auch TÜV relevant.

    das kann ich leider so nicht stehen lassen. Durch ein nachträgliches lasieren o.ä. erlischt die Bauartgenehmigung der Leuchte, was einen erheblichen Mangel bei der HU (umgangssprachlich TÜV) darstellt. Da macht es auch keinen Unterschied, ob der Reflektor frei bleibt...


    Es gibt zwar Firmen, die so eine Lasierung anbieten, aber es ist, wie gesagt, nicht zulässig.


    Mit den Zubehörleuchten aus dem Netz ist das so eine Sache. Dicht sind sie häufig nicht und die Prüfzeichen sind vermutlich auch nicht immer echt. :)

    Hallo,


    ich habe mir extra den Spezialkleber "MAH 800x130 Kunstleder-Himmelkleber" besorgt.


    Bilder habe ich leider keine gemacht. Ich kann aber noch mal kurz erläutern, wie ich vorgegangen bin.


    Zuerst habe ich den Bezug vorsichtig vom Holz gelöst. Ging größtenteils recht einfach, da ca. die Hälfte des Bezuges schon lose war...


    Dann habe ich die Klebereste vom Holz und vom Kunstleder entfernt. Anschließend habe ich noch das Holz und das Kunstleder mit Schleifpapier angerauht.


    Da es sich um einen Kontaktklebstoff handelt, muss der Klebstoff zuerst auf beide Seiten aufgetragen werden, z.B. mit einem Pinsel. Danach muss der Klebstoff ca. 5 bis 10 Minuten ablüften. Im Anschluss kann man beide Teile miteinander verbinden. Das muss dann aber auch sofort passen, ein großartiges Verschieben oder Ausrichten ist nicht mehr möglich.


    Über die Haltbarkeit kann ich noch nicht viel sagen, ist ja erst gut 2 Wochen her... Aber ich hoffe, es hält noch ein paar Jahre.

    N'abend,


    dieses Wochenende habe ich mal genutzt, um die Blende zwischen Frontscheibe und Dachhimmel neu zu beziehen. Vor allem an den Wölbungen der Sonnenblenden hatte sich das Kunstleder schon fast vollständig von der "Spanplatte" gelöst.


    Ist zwar nicht perfekt geworden, aber dafür, dass ich kein Sattler bin und das zum ersten Mal gemacht habe, sieht es ganz passabel aus...


    IMG_20200816_154911.jpg   IMG_20200816_154827.jpg


    Ich habe aber den alten Bezug wiederverwendet. Der sah ja auch noch ganz gut aus, nur der Kleber hatte nach knapp 30 Jahren schlapp gemacht.

    Da wäre auch noch Brekina... (in 1:87)


    Ich komme auch auf viele Modelle (habe nie nachgezählt). Sind aber nicht nur 190er, sondern auch sehr sehr viele LKWs, größtenteils im Maßstab 1:87.

    Darunter auch 18 Modelle (in 1:87) aus der Fernsehserie "Auf Achse".


    Aber hat ja nicht viel mit dem W201 zu tun...:)