Strahlen und Pulvern: Erfahrungen mit Anbietern und was darf sowas kosten?

  • Guten Morgen,


    nachdem ich schon wieder Rostansätze am Luftfilterdeckel feststellte spielte ich mit dem Gedanken, das Teil strahlen und pulvern zu lassen (auch als Versuchsballon für weitere Teile). Ich habe deshalb mit zwei Betrieben hier in der Umgebung Kontakt aufgenommen und mich nach den Kosten dafür erkundigt. Der eine wollte 45,00 € für die Pulverbeschichtung, verwies mich aber bzgl. des Strahlen an einen anderen Betrieb (ich finde den Gedanken, mit einem blanken - also ungeschützten - Metallteil durch die Gegend zu fahren, nicht so richtig prickelnd). Der zweite Anbieter würde zwar beides übernehmen, verlangt dafür aber 200,00 € +/- 20 % zzgl. MWSt. 8| Das erscheint mir etwas happig.


    Kennt Ihr Betriebe, die so was zuverlässig und bezahlbar machen? Ansonsten würde ich das Ding entrosten und mit Brantho-Korrux 3 in 1 aus der Spraydose lackieren.

  • Hallo Bodo,


    na ja, da ja der Luftfilterdeckel mit diesen Metallklammern befestigt und zudem mit Muttern verschraubt wird findet da ja schon eine mechanische Belastung der Oberfläche statt, weshalb da eine widerstandsfähigere Beschichtung m.E. schon Sinn macht - deshalb ja auch der Gedanke, alternativ zum Pulvern nicht auf normalen Lack, sondern auf Brantho-Korrux 3 in 1 in der Spraydose zurückzugreifen.


    Abgesehen davon soll der Deckel auch als Versuchsballon dienen, schließlich muss ich mich irgendwann auch mal um den Rahmen des Starflite-Mokicks kümmern - wenn ich denn mal diese sch... Schwingenlagerung aufbekomme. :cursing:

  • Guten Morgen,


    Bist schon auf dem richtigen Weg mit der Beschichtung - ist das beste was du machen kannst.
    Hab während meiner Restauration des Spitfire genug Erfahrungen sammeln können ;)


    Hab Ventildeckel direkt mitgemacht, beides in RAL 9005 glanz.
    Dabei hatte ich aber beides mehrfach grundieren lassen, zwischendurch abgeholt und mit Schleifpapier Zwischenschliff gemacht da sonst zu uneben die Oberfläche.
    Wenn man sich das sparen möchte dann in Matt beschichten lassen.


    Kenne meinen Beschichter nun schon länger - beides zusammen sollte inkl Grundieren! nicht mehr als 120€ kosten.
    Strahlen bitte nur mit Korund (vorallem Ventildeckel) oder alternativ Glasperlen.


    Von Dosenzeugs halte ich nix, sieht mies aus und ist nicht nitrofest etc.


    Besten Gruß
    Marco

  • Tach auch Christoph....,


    ich habe damals den Hinterachsträger, Federlenker und beiden vorderen Querlenker strahlen uns grundieren lassen. 2008 wollte man dafür 50€ haben.


    Beim Luftfilterdeckel finde ich die Belastung nun nicht so hoch das man Pulvern muss.

  • Ich würde den auch nicht Pulvern lassen. Sandstrahlen, ja wenn er übermäßig rosten sollte. Dann eine gute Grundierung drauf und Lackieren, frag mal beim Lacker nach.

  • Hallo Christoph...
    es kommt eben drauf an was du möchtest. Für die Ewigkeit Ruhe, dein schönen Stern im Detail lange erhalten, oder befristet.
    Beim Pulverbeschichtung ist Ruhe für immer, beim lackieren fängst du irgendwann wieder an.


    Geschmacksache eben!


    Ich bin ein Freund von Pulverbeschichtung.... Stück für Stück perfektionieren.



    Die Adresse der Fa. Zimmermann GmbH in unserer Region hast du von mir bereits bekommen. Ich hab sehr gute Erfahrungen mit denen gemacht, zum fairen Preis.


    LG Lars

  • Das kann durchaus sein, ich weiß es nicht. Allerdings ist mein Hintergedanke eben das, was Lars geäußert hat: Eine dauerhafte Lösung, die keine weitere Nacharbeit erfordert. Wenn sich also ein Anbieter findet, der das für einen akzeptablen Preis bieten kann, dann wäre mir das am liebsten.


    Ich habe gestern mal eine Mail an die Fa. Zimmermann geschrieben, mal schauen, was da zurückkommt.

  • ...genau das habe ich vor etwa 8 Jahren gemacht,


    Grund war allerdings der Aufkleber, den ich damals noch nicht von Drittherstellern bekommen konnte
    und der zerbröselnde Dämmschaumstoff auf der Deckelunterseite.
    Das Luftfiltergehäuse incl Deckel ist bis heute tadellos, rostfrei und glänzt in schwarz vor sich hin, allerdings bei regelmäßiger Pflege.


    Zum Thema Sandstrahlen:


    Ich suche ebenfalls im Raum München und Umgebeung einen fähigen Sandstrahler und Lackierer für einen Golf 2 Stoßstangenträger

  • Hallo Christoph,
    ich habe mir mal ein Angebo

    Der eine wollte 45,00 € für die Pulverbeschichtung, verwies mich aber bzgl. des Strahlen an einen anderen Betrieb (ich finde den Gedanken, mit einem blanken - also ungeschützten - Metallteil durch die Gegend zu fahren, nicht so richtig prickelnd). Der zweite Anbieter würde zwar beides übernehmen, verlangt dafür aber 200,00 € +/- 20 % zzgl. MWSt. Das erscheint mir etwas happig.

    Hallo Christoph,
    also die 45 Euros finde ich ganz Okay, ich habe an meinem Benz noch die alten Lorinser-Felgen drauf und die sehen auch nicht mehr so schön aus! Bin dann mal zu einem Pulverbeschichter bei mir im Ort gefahren, und hab gefragt was es kosten würde die Felgen wieder hübsch zu machen, den Preis den er mir nannte ist für mich unschlagbar nämlich incl. Strahlen, Bordstein Rempler entfernen, und Pulvern lag der bei 320 Euro incl. MwSt.
    Da ist jeder Lacker teurer wie ich aus Erfahrung weiß, habe noch ein Angebot von 120 Euro pro Felge für dieselben Arbeiten wie beim Pulvern.
    Gruß
    Uwe

  • Nix für ungut aber Alufelgen gehören nicht gestrahlt. Das Strahlgut ist im Vergleich sehr hart und führt zu einer porösen Oberfläche (Glasperl würde gehen aber nimmt kein großer Betrieb da es bei Felgen ewig dauern würde den Lack zu entfernen).
    Dadurch wird die Felge anfällig für Risse.


    Ideallösung ist bei Alu das chemische Entlacken, kostet meist auch nur die Hälfte.


    Danach damit zum Pulvern und alle sind glücklich :)


    Gruß Marco

  • da müsste ich nochmal fragen wie der Beschichter den Lack entfernt, ich meine aber er sagte etwas von Glasperlen...

    Beim chemischen entlacken wird die Alufelge in einem Verfahrensprozess unter Einwirkung einer warmen chemischen Substanz ( ca. 65° C ) der Lack oder die Beschichtung sehr schonend von der Alufelge gelöst.
    Im Gegensatz zum „Sandstrahlen“ wird die Oberfläche nicht aufgeraut bzw. zerstört !

  • Ich bin Lars´ Empfehlung gefolgt und habe den Luftfilterdeckel an diesen Anbieter gegeben: Fa. Zimmermann in Solms.


    So sah er vorher aus:


    ">


    Und so kam er heute wieder bei mir an:


    ">">


    Preis: 68,93 € inkl. Versand. Ich spiele jetzt mit dem Gedanken, dort auch meine Sommerfelgen verschönern zu lassen.