17. Treffen des Mercedes-Benz W201/C-Klasse Club e.V. 20.06.2020 # abgesagt #

  • Hallo zusammen


    wir (der Vorstand) möchten euch hier auch auf den neuesten Stand wg der aktuellen Lage mit Covid19 bringen.


    Das Treffen in Jülich wird Stand jetzt stattfinden und halten es zum jetzigen Zeitpunkt aufrecht.

    Wie und was kommt können wir natürlich jetzt auch noch nicht wissen oder erahnen.

    Wir sind da in enger Absprache mit der Orga und dem Brückenkopfpark Jülich und werden weiterhin sehr kritisch die Lage beobachten.


    Drückt alle die Daumen .. haltet euch im Moment an #wirbleibenzuhause# :!::!:

    Wir schaffen das alle gemeinsam:thumbsup:


    in dem Sinne .. bleibt gesund:)


    Gruß

  • Genau! Je schneller die Pandemie eingedämmt wird, desto schneller können wir wieder raus - und schließlich gibt es genug Dinge, die man daheim erledigen kann (#fruehjahrsputz, #steuererklaerung) ;)

  • Hallo


    wir,der Vorstand, haben entschieden aufgrund der aktuellen Lage das Jahrestreffen am 20.06.2020 im Brückenkopfpark abzusagen.

    Es ist uns wahrlich nicht leicht gefallen diese Entscheidung zu treffen.

    Wir haben allen gegenüber eine Fürsorgepflicht und das Wohl und die Gesundheit aller sollte an erster Stelle stehen.


    Drückt alle die Daumen das diese furchtbare Zeit schnell vorübergehen möge und 2021 das Treffen wieder stattfinden kann.

    in dem Sinne... #bleibt gesund


    Gruß

  • Herbert 2.6

    Hat den Titel des Themas von „17. Treffen des Mercedes-Benz W201/C-Klasse Club e.V. 20.06.2020“ zu „17. Treffen des Mercedes-Benz W201/C-Klasse Club e.V. 20.06.2020 # abgesagt #“ geändert.
  • Es ist ein Jammer! Aber der Vorstand hat richtig und vorausschauend gehandelt. Gleichzeitig hat er damit ständigen Unsicherheiten im Vorfeld die Grundlage entzogen. Der 190er und seine Halter haben schon vieles überlebt; im Zweifel wird das Auto- vorausgesetzt, das Virus corrosionis hat sich nicht übermäßig eingenistet, überlebensfähiger sein als sein Halter. Vielleicht gibt's wie bei der Tour de France die Möglichkeit einer Verschiebung- ansonsten wappnen wir uns in Geduld.

    ....

    ContraCoronaGrüße

    Horst

  • Ja sehr bedauerlich !!


    es muss und wird Lockerungen geben ansonsten ist der Brückenkopf und unsere Gastronomie am Ende.

    Das kann keiner aushalten auch die stärste Wirtschaft nicht.

    Ich bin da sehr zuversichtlich auch was die Zahlen an Neuerkrankten angeht.


    Oktoberfest wir kommen !!!!!!!!!


    Gruß Carsten

  • Leute, bleibt realistisch. Veranstaltungen wirdes dieses Jahr nicht mehr geben.

    Alles andere ist fahrlässig und verlängert diese bescheidene Situation nur unnötig.

    Gruß
    Björn



    Erst denken, dann schrauben ;)8o

    Wenn der Benz bremst, brennt das Benzbremslicht und wenn der Benz nicht bremst, brennt das Benzbremslicht nicht. :D


    Und so´n Blödsinn wie ein Euro-Kennzeichen kommt mir erst gar nicht ans Auto ;)

  • da geh mal von aus.. die Planungen laufen

    Moin,


    ich will ja nicht unken, aber ich denke, das wird nix. In Bayern wurde das Oktoberfest bereits abgesagt, welches ja ab Mitte September startet, der Start der Karnevalssession wird auch schon diskutiert, da ist sehr optimistisch zu glauben, daß in Zukunft noch irgendeine Veranstaltung stattfindet, bevor nicht ein Impfschutz flächendeckend zur Verfügung steht.

    Ich würde mich natürlich freuen, wenn es anders kommt, aber ich mag nicht so recht dran glauben.


    LG Bianca

    and stay healthy!

  • Moin,


    ich will ja nicht unken, aber ich denke, das wird nix. In Bayern wurde das Oktoberfest bereits abgesagt, welches ja ab Mitte September startet

    Hallo Bianca,


    das liegt an der sehr langen Vorlaufzeit, daß Oktoberfest z.B. aufbautechnisch zu organisieren. Anfang/Mitte September wäre für eine Absage dann deutlich zu spät. Außerdem ist das ein sehr tourismuslastiges Event, wobei es sich mit nur eigenem Publikum unter Abstandsregeln einfach nicht lohnen würde.

    Karneval ist auch wieder so ein Thema, welches im Februar bereits hätte abgesagt werden müssen, aber nicht mit unsrem "Oktoberfest" vergleichbar ist. Warten wir es ab.

    Bayern ist aber zum Glück nicht NRW und wir haben hier ja unseren Herrn Laschet. Ich persönlich mag ihn nicht, aber er hat aus meiner Sicht bisher die pragmatischten Ansätze bei der Coronakrise, was ich nie von ihm erwartet hätte. Insofern bin ich dahingehend auch eher zuversichtlich. Und auch hier gilt: Absagen kann man immer.