ABS Leuchte leuchtet nach Fahrtbeginn dauerhaft

  • Moin,


    habe mir vor einer Woche einen 1,8er W201 aus 92 zugelegt, nachdem ich ca. 2 Monate einen passenden Wagen gesucht habe. Von Anfang an ist mir dabei aufgefallen, dass die grüne AHK Leuchte im Kombiinstrument dauerhaft leuchtet (der Wagen hat eine Anhängerkupplung). Weiterhin springt der Gute bei den kalten Temperaturen morgens auch nicht so gut an. Erst später ist mir aufgefallen, dass die ABS Leuchte gar nicht zu leuchten scheint.


    Wir haben den Wagen gestern mal überprüft und dabei festgestellt, dass die ABS Leuchte an den Platz der AHK Anzeige gesteckt worden ist und eine zusätzliche Birne in den Steckplatz für die ABS Leuchte gesteckt wurde und diese wiederum mit einer der linken Kontrollleuchten verbunden wurde. Hier hatte sich aber die provisorische Lötstelle gelöst, sodass die "Fake" ABS Birne gar nicht mehr geleuchtet hat.


    1. Fazit: Die ABS Birne leuchtet dauerhaft und geht nach Motorstart nicht aus.


    1. Schritt zur Behebung des Problems: Reinigen der ABS Sensoren, da diese total verdreckt waren.


    2. Fazit: Nach Reinigung der Sensoren geht die ABS Leuchte nach Motorstart aus, aber leuchtet nach den ersten Metern Fahrt sofort wieder.


    2. Schritt zur Behebung des Problems: Austausch des Überspannungsschutzrelais. Komischerweise hat das neue Relais noch eine schwarze Kappe. Irgendwo hatte ich mal gelesen, dass es diese nur noch mit roter Kappe gäbe.


    2. Fazit: Austausch des Relais bringt keinen Unterschied.


    Dieses Thema gibt es beim W201 generell öfter, aber was bedeutet es genau, dass die Leuchte erst während der Fahrt angeht? Welche Schritte könnten wir als nächstes durchgehen?


    Viele Grüße aus Hamburg

    Mario

    • Offizieller Beitrag

    Moin,


    eine Vorstellung deiner Person und deines Autos wäre ganz schön, damit wir wissen, mit wem wir es zu tun haben.

    Zu deinem Problem: wie wäre es mit einem neuen ABS Sensor? Wenn die Lampe erst nach einigen Metern Fahrt angeht, vor Abfahrt mal an den Kabel wackeln. Geht dabei die Lampe an, hast du den defekten Sensor.


    Gruß Bianca

  • Hallo Bianca,


    eine Vorstellung des Fahrzeugs soll es gerne geben, wenn er denn auch vernünftig läuft und auch optisch auf Vordermann gebracht worden ist. Anbei aber schon einmal ein Foto meines 190ers. Ich habe den Wagen vor einer Woche hier in Hamburg bei einem Händler gekauft, der ihn wiederum nur vermittelt hat. Der Wagen war jahrelang in der Hand eines älteren Herren, der leider verstorben ist. Mir liegt hierzu die komplette Historie seit 1997 vor (da wurde er als Gebrauchtwagen bei Mercedes in Hamburg erworben). Habe ihn hauptsächlich wegen des guten Karosseriezustands in Verbindung mit einem relativ günstigen Preis gekauft.

    Es ist ein 92er 1,8er mit Automatik und Schiebedach. Viel an Ausstattung hat der Wagen sonst nicht, bis auf das nicht funktionierende ABS ;). Ich selbst mit Jahrgang 86 und als Kind mit einem 124er aufgewachsen. Daher die Idee selbst so ein Fahrzeug aus der Generation zu besitzen.


    Die Idee mit dem ABS Sensor hatte ich ebenfalls schon. Mich macht jedoch immer noch stutzig, dass der Wagen nicht so schön sauber anspringt, weshalb ich trotz neuem ÜSR noch dieses im Verdacht habe. Kann ich irgendwie herausfinden, ob der Wagen sich im Notlauf befindet? Vielleicht ist auch das neue ÜSR nicht ganz in Ordnung (ist ja noch ein altes Modell) oder die Steckverbindung sitzt nicht richtig, auch wenn ich diese mehrfach geprüft habe.


    Danke erst einmal für deinen Tipp :).


    97ae91cc-0a53-41d2-9743-6f6563f75943.JPG

    • Offizieller Beitrag

    Kann ich irgendwie herausfinden, ob der Wagen sich im Notlauf befindet? Vielleicht ist auch das neue ÜSR nicht ganz in Ordnung (ist ja noch ein altes Modell) oder die Steckverbindung sitzt nicht richtig, auch wenn ich diese mehrfach geprüft habe.

    Hallo Mario,


    ja das kann man: Zieh mal den Stecker vom LLM-Poti ab, dann geht die KE in den Notlauf. In diesem Fall sollte die Leerlaufdrehzahl steigen. Einen permanenten Notlauf erkennt man auch daran, daß der säuft wie ein Loch. ^^

    Was das ÜSR angeht, kannst du die Sicherung oben mal heraus nehmen und dann schauen, ob es einen merklichen Unterschied gibt.

  • Hallo Bodo,


    ich hatte gestern Abend mal die Sicherung des ÜSR entfernt. Danach ist der Wagen tatsächlich im Notlauf gewesen. Der Motor startet dann nur noch sehr widerwillig und läuft auch nicht wirklich rund. Somit war ich wohl vorher nicht im Notlauf. Ich werde die Tage mal die ABS Sensoren durchmessen und mich hier dann wieder melden.


    Viele Grüße

    Mario

  • In dem Zusammenhang: Von der "Oldtimer-Markt" gibt es aktuell ein Sonderheft "Youngtimer-Technik", in dem u.a. auch das Thema "ABS" behandelt wird. Und nun ratet mal, an welchem Beispielfahrzeug die Fehlersuche durchexerziert wird. :P

  • Steht in dem Heft auch die ultimative Lösung ;)?


    Wir haben gestern die Sensoren gemessen. 1kOhm Widerstand bei den Sensoren vorne und 675 Ohm hinten. Auch das Wackeln an den Kabeln brachte keine Aussetzer. Die Spannung entspricht ebenfalls den Soll-Werten.


    Wenn der Wagen auf der Bühne ist und man in der Luft Gas gibt, dass sich die Räder drehen, geht die ABS Lampe auch nicht an. Sobald man aber z.B. ein einzelnes Rad vorne dreht, leuchtet sie. Aus meiner Sicht dürfte das doch aber normal sein, dass hier ein Fehler angezeigt wird, weil eben nur ein Rad gedreht wird und nicht beide.


    Edit: Lichtmaschine wurde ebenfalls geprüft.

  • Na dann hast du deinen bzw deine Verdächtigen ja schon gefunden.

    Ist dem so? Ich hätte jetzt vermutet, dass das auch bei intakten Sensoren der Fall wäre. Dreht sich nur ein Rad, aber das zweite nicht, wird das als Fehler interpretiert und die ABS Leuchte geht an. Oder sollte das im Normalfall nicht passieren?

  • Auf der Bühne drehen beim Gasgeben ja nur die Hinterräder. Der dortige Sensor (sitzt im Diff) ist also okay. Geht die Lampe beim Drehen der Vorderräder an, dann liegt der Fehler irgendwo im Bereich der Vorderräder - entweder Sensoren oder (verdreckte) Rotoren.


    Wird in dem angesprochenen Heft recht anschaulich beschrieben. ;)

  • Das Heft habe ich soeben als ePaper erworben, bringt mich aber nicht weiter, danke dir trotzdem für den Tipp :).


    Wir haben jetzt noch nicht den Zahnkranz der Radnabe gesäubert. Das würde ich als nächstes probieren. Muss die Bremsscheibe hierzu auch ab oder kann die dran bleiben?


    Kann es zudem sein, dass sich die ABS Sensoren abnutzen, also der Abstand zum ABS Ring nicht mehr stimmt, oder ist das eher unwahrscheinlich?

  • Bremsscheibe muss runter, Radnabe ausbauen und gegen eine ersetzen mit intaktem Inkrementenring.


    Putzen, Entrosten könnt ihr gerne probieren, aber die Zähne werden wohl zu stark weg gerostet sein.

    Normal für 30 Jahren nichts dran machen. ;)

    Er läuft, und läuft, und läuft, und läuft....
    Obwohl mein Ruedi kein Käfer ist, er sich aber trotzdem seit 2011 in meinem Besitz befindet. :thumbup:

    • Offizieller Beitrag

    Aus meiner Sicht dürfte das doch aber normal sein, dass hier ein Fehler angezeigt wird, weil eben nur ein Rad gedreht wird und nicht beide.

    Moin,


    das ist nicht relevant. Ob ein Rad steht oder nicht, spielt keine Rolle. Wird der Fehler beim drehen an beiden Rädern gesetzt oder nur einseitig? Saubermachen, kontrolle der Naben ist schon mal ein Anfang um diese Ursache ausschließen zu können.


    Gruß Bianca

  • Mal als Zwischenstand: Wir haben die Naben heute ausgebaut und gereinigt. Stark verrostet waren die Zahnräder jetzt nicht, jetzt sind sie aber wieder sauber.
    Gebracht hat das aber nichts.


    Die Sensoren wurden aber noch einmal durchgemessen. Dieses Mal bei einer Radumdrehung / Sekunde, um einen besseren Vergleich zu haben. Beim linken Sensor ergab das 0,285 V und beim rechten Sensor 0,450 V. Somit ist schon ein Unterschied feststellbar. Der linke scheint dann wohl ausgetauscht werden zu müssen. Oder wie seht ihr das?

  • Hmmmm, in dem angesprochenen Sonderheft heißt es ja, das Messgerät solle bei dieser Prüfung mindestens 1 Volt anzeigen, davon sind ja beide Sensoren weit erntfernt. Das würde für einen Austausch beider Sensoren sprechen.

    Habt Ihr die Widerstandswerte nochmals gemessen (am Innen- und Außenring des Steckers)? Wenn ja: Was ergab die Messung?

  • Der Innenwiderstand der vorderen Sensoren muss zwischen 0,85 und 2,3 Ohm liegen.


    Die Spannung bei Drehung eines Rades (eine Umdrehung pro Sekunde) muss 0,1 Volt betragen.

    Wenn der Wert abweicht kann das durch folgende Dinge verursacht werden:


    Radlagerspiel zu groß

    Kabelbruch

    Schlechter Kontakt der Steckverbindung.


    Abhilfe kann ein neuer Sensor oder neue Verkabelung bringen.


    Wichtig dabei ist das am ABS Steuergerätestecker gemessen wird um die gesamte Leitung zu testen!

    Weichen die Istwerte ab muss man direkt am Sensor messen. Sind die Istwerte gleich und außerhalb des Solls ist es der oder die Sensoren.


    Gruß Tobi

  • Die beiden vorderen Sensoren werde ich auf jeden Fall austauschen und dann mal gucken, ob der Fehler dann weg ist. Gemessen haben wir jedoch nicht am ABS Steuergerätestecker, sondern direkt da, wo das ABS-Sensorkabel vom Rad ankommt. Den Widerstand zum Steuergerät haben wir aber ebenfalls überprüft (20 kOhm), es ist somit davon auszugehen, dass die Leitung an sich in Ordnung ist.


    Hast du sonst einen Tipp, wer mir hier in "unserer" Gegend weiterhelfen kann? Norderstedt ist ja nun nicht so weit von Hamburg entfernt :).

  • Das reine Kabel also Stecker am Sensor ab dort messen und Stecker am Steuergerät ab und dort messen. Dann muss das Ergebnis nahezu 0 Ohm betragen. Alles darüber deutet auf eine Leitungsunterbrechung hin.


    Oder hast du den Steuergerätestecker dran gelassen und beide Messspitzen des Ohmmeters an den Verbindungsstecker gehalten? Dann misst du das Kabel und den innenwiderstand des Steuergerätes und diese Messung ist 1. nicht aussagekräftig und 2. kann es zur Zerstörung des Steuergerätes führen da das Ohmmeter mit 9V arbeitet.


    Ich hatte hier schon einem weiteren Mitglied angeboten das ich mich gerne zu einem Glühwein einladen lasse ^^ Wo in Hamburg wohnst du denn?