Beiträge von Flaschenoeffner

    Hallo Marc & Bianca,


    Das Zeug ist auch wenn ich mich recht entsinne für den gewerblichen Gebrauch. Das Problem bei fast allen anderen Kunststoffpflegeprodukten (will mich jemand in Scrabble herausfordern? :P) ist ja, dass sie nur kurzzeitig überdecken. Das PSS und das von mir verwendete Polytrol sollen da rühmliche Ausnahmen sein. Meine Erfahrungen taugen aber noch nicht für eine Langzeitbewertung.


    Grüße


    Alexander

    Der unterschied besteht darin das ich ca 2500km. von dir entfernt bin.

    Ausserdem ist hier so eine art (schwellenland-entwicklungsland)

    d.h.

    packung+porto+zoll+ust+einfuhrgebühr

    Hi Kemal,


    Dann weisst Du ja womit man bei Euch noch was verdienen kann. Porzellan Sicherungen und ahle Woascht [hyenas]


    Ich will das Thema nicht überstrapazieren, aber den Link zu Henrici enthielt bereits der oben von mir verlinkte Thread. Natürlich macht es Sinn ein paar (gute) Sicherungen in Reserve zu haben! In Deutschland ist eine Endbevorratung jedoch noch nicht nötig.


    Nicht mehr oder weniger wollte ich zum Ausdruck bringen :)


    Grüße


    Alexander

    Ja es wird schwieriger mit Ersatzteilen - original (Stichwort NML) wie Zubehör. Dann kommen auch noch Produktfälschungen hinzu (gerne mal besonders günstige ATE Bremsen bei Ibäh) und schwankende Qualität. Aber, über alles gesehen ist die Versorgung verglichen mit anderen Herstellern immer noch top.


    oberst234 also gebrauchte Sicherungen würde ich nicht einbauen, jedenfalls nicht so lange noch Neuware verfügbar ist, siehe Torpedo Sicherungen - auch einzeln


    Grüße


    Alexander

    kibac89 du hast natürlich recht Peter, bis aufs Polytrol (Leinölfirnis) ist das alles schnell vergänglich. Aber das blasse Zeuch sieht halt nach nix aus... Lackieren ist jetzt auch nicht jedermanns Sache (meine zum Beispiel nicht [lustig6])


    Danke auch für die Aufklärung bezüglich der Farbcodes. Bin ja nicht Farben blind (jedenfalls nicht offiziell diagnostiziert), aber diese ganzen Grautöne (was ja auch keine echten Farben sind) verschwimmen bei mir zu einem dunklen "Fastschwarz", sorry dafür [hyenas]


    Grüße


    Alexander


    Edith fällt noch ein: Politur und Peter, eine Freundschaft fürs Leben. Kann man die auch tanken? ;)

    Hi Tobias,


    Ah jetzt hast du das passende Auto zum Buch :D


    Schönes Ding :thumbsup:


    Viel Spaß damit!


    Türpappen sind echt mal ein Thema für ne Nachfertigung. Wobei wie ich MB kenne, kann man sich dann wahrscheinlich zwischen einem kompletten Satz Türpappen und einer kleinen Eigentumswohnung entscheiden [hyenas]


    Grüße


    Alexander

    Moin Kai,


    Empfehlen kann ich Polytrol von Owatrol, ist aber sauig in der Anwendung. Ich hab auch noch sowas von Liqui Moly, ist auch gut aber nicht so haltbar. Du kannst auch mit Heißluft arbeiten, das ist mir persönlich aber zu gefährlich. Die Türgriffe sind ab Werk tatsächlich schwarz gewesen. Nicht besonders tief oder glänzend, aber dennoch schwarz.


    Am Kühlergrill hatte ich keine Lust mit Pinseln oder Lappen zu arbeiten, da habe ich den ganzen halt (ausgebaut) satt mit Balistol eingesprüht. Geht auch, Haltbarkeit kann ich noch nicht sagen. Für die Türgriffe bringt es nur kurzfristig was. Wenn man es regelmäßig wiederholt geht da jedes Fett.


    Grüße


    Alexander

    Hallo Sven,


    was genau meinst Du mit Deinen Aussagen?

    Niemand hat sich hier zum Technik-Papst selbsterkoren (nicht mal Päpstin Bianca ^^). Die überwiegende Mehrheit der User sind wie ich interessierte Laien. Wie bei allen anderen Themen auch, ein Internetforum erhebt nicht den Anspruch auf völlige Korrektheit, ist keine Bedienungs-/Wartungsanleitung.


    Ich habe auch niemandem gesagt, er sei zu doof zum schalten (und auch sonst hat das kein anderer gescshrieben, das ist DEINEM Kopf entsprungen), ich hatte bis vor 2 Monaten noch selbst einen Schalter im Fuhrpark. Ich habe meine Meinung die ja ganz klar von Götz angefragt wurde (siehe Titel) wiedergegeben. Jeder der lieber schaltet, soll damit glücklich werden! Es ist ein freies Land/Internet/Wasauchimmer. Ich habe ja auch noch ergänzend geschrieben, dass ich mir gerade beim 2.5 Turbo ein gutes Zusammenspiel mit dem 5-Gang Schaltgetriebe aus o.g. Gründen vorstellen kann.... Selbstverständlich denke ich nicht, dass meine Meinung allgemeingültigen Charakter hat. Wäre doch schlimm wenn alle den gleichen Geschmack/Stil etc. hätten....


    Wenn Dein Verständnis von Meinungsaustausch ist, du kommt mit deiner und gehst mit meiner Meinung: Nein, so ist es nicht :rolleyes:


    Kopfschüttelnde Grüße


    Alexander

    Ölstand prüfen am Automaten geht natürlich komfortabel und ganz Mercedes like mit einem Meßstab der hinten an der Spritzwand sitzt, links am Ende des Motorblocks. Das Ablesen ist leider nicht trivial, wie Bianca schon angedeutet hat. Der Motor muss laufen! Haube auf, den roten Kopf des Peilstabs entriegeln (hochklappen), Rest wie beim Motoröl (Stab säubern, wieder rein, raus, ablesen). Den korrekten Stand wie Bianca geschrieben hat.


    Grüße


    Alexander