Beiträge von Flaschenoeffner

    Hallo Matthias,


    das quietschen kann der Riemen selbst sein entweder einfach altersbedingt oder der Spanner bzw der Dämpfer tut nicht mehr so wie er soll. Ansonsten kann es auch die Lichtmaschine, die Spannrolle oder die Wasserpumpe sein. Servopumpe ist eher selten.


    Am besten mal schauen, wenn der Motor steht ob der Riemen gut gespannt ist. Die Rollen mal anfassen ob fest sitzen. Ansonsten kann man den Motor auch mal kurz ohne Riemen laufen lassen um den auszuschließen. Wenn es am Riementrieb liegt aber die Komponente unklar ist, kann man einen langen Schraubendreher o. ä. als Höhrrohr zweckentfremden.


    Grüße,


    Alexander

    Hallo Gunna,


    vielen Dank für die Nachfrage(n). So hatte ich mir das gewünscht, ich war halt schon dreimal da und bin daher etwas "betriebsblind".


    Also das Gelände ist ein altes Sägewerk. Die Wiese ist das Sommergehege von Emma, dem Esel. Es gibt eine Toilette, die selbstveständlich zur Verfügung steht. Neben der Wiese fließt ein Bach, der als Kühlschrank genutzt wird. Klar wird abends ein Feuerchen geschürt (in einer großen Feuerschale). EIN Grill ist vor Ort, jedoch reicht der jetzt nicht für 100 MannFrauKindTier...


    Zum übernachten KANN vor Ort gezeltet werden, wer (so wie ich) ein Bett braucht, findet einige (wenn auch wenige) Übernachtungsmöglichkeiten in der Umbegung (kann man über booking.com oder HRS recherchieren).


    Zur Versorgung vor Ort gibt es in wenigen KM Entfernung einen netto.


    Es gibt kein festes Programm, derzeit steht halt noch nicht fest wann die Ausfahrt stattfindet, wie ich oben schrub wird dies noch rechtzeitig bekannt gegegen. Das hängt aber eben auch von der Teilnehmerzahl ab, selbst im Sauerland kann man nicht in einer Kolonne mit 50 Autos fahren. Es gibt keine Stromverteiler für die Teilnehmenden, aber Bob wohnt auf dem Gelände, also wenn einer keine Powerbank dabei hat, kann man bestimmt sein Handy dort laden. Musik? Ich glaube bis jetzt hatte immer jemand so eine Boom-Box dabei. Aber es ist ja auch kein Konzert :P


    Viele Grüße,


    Alexander


    Edith meint noch: Ein vielleicht nicht unwichtiger Punkt, es gibt keinen Eintritt oder ähnliches.

    Süß, der Politie hat sogar den ominösen Heckwischer [hyenas]


    Für alle nicht-Gesichtsbucher, ein Bild des W201 mit Heckwischers geisterte neulich durch alle möglichen Gruppen und führte immer wieder zur Verwunderung. Damals wurde wohl auch aus dem Auto heraus geblitzt, daher der Wischer.

    Ach Marc,


    Du bist einer der wenigen Menschen bei denen ich nur verständnisvoll nicken würde, erzählte mir jemand das Du Dein Auto angezündet hast :D


    Umso schöner das du ihn immer noch so liebst und weiter darauf hoffst das er sich irgendwann mal dankbar zeigt für den ganzen "Driss".


    Also wie immer, aufstehen, Krone richten und weiter geht's, jetzt sogar mit bequemem Wintersofa 8)


    Grüße


    Alexander

    Eigentlich nur eine Kleinigkeit nach Tipp von Arnold aka flyingarn


    Das OP Besteck:

    20221105_132416.jpg


    Der Patient:


    20221105_131407.jpg20221105_131401.jpg20221105_131356.jpg


    Also die übliche Stelle am Heckblech. Die zwei aufeinander liegenden Bleche mit einem kleinen Schraubendreher etwas geweitet und dann mit der Spritze Owatrol injiziert. Vorsicht, wenn man zu weit nach innen drückt, läuft es hinten wieder runter :P


    Auch die Unterkante ist einen Blick wert. Da bin ich dann noch mal mit dem Pinsel lang.


    Ansonsten wartet noch eine Ventildeckeldichtung auf Einbau, allerdings bin ich gerade etwas gehändikäppt, daher geht leider nicht so viel.


    Grüße,


    Alexander

    Hallo allerseits,


    ein Freund der auch der Veranstalter dieses Treffens ist (Bob genannt, hat sogar Rastalocken ;) ) bat mich dieses Treffen hier bei uns einzustellen. Ich war bereits drei Mal dort und kann nur positives Berichten! Es geht sehr familiär zu, die Landschaft ist einfach toll, es gibt eine schöne Ausfahrt und wer mag, kann auch was grillen oder ein kühles Getränk zu sich nehmen. Wichtig, es gibt keine Verkaufswagen oder ähnliches, also ein Selbstversorgertreffen. Wer campen kann und will darf dies auf der Wiese tun, die Bob immer liebevoll vorher mäht.


    Da eine gemeinsame Ausfahrt etwas Planung erfordert und nur bis zu einer gewissen Fahrzeugmenge funktioniert, bittet Bob um verbindliche Anmeldung (einfach hier drunter schreiben). Weitere Details wird es kurz vor der Veranstaltung geben.


    Wann? 27.-28.05.2023

    Wo? Hüttenbrüchen 6 in 59846 Sundern (Sauerland)

    Was? Nur Babybenzer sind erlaubt (also hier explizit keine C-Klassen, 124er etc.)

    Wer? Jeder der Lust und Zeit hat und einen 190er (es ist kein Treffen des W201/C-Klasse Club e.V.!)

    Wieso? Weil es Spaß macht und man mal ein paar neue "Nasen" kennenlernt!


    Anbei noch ein paar Bilder vom letzten Treffen im August, einschließlich Treffens-Maskottchen Emma :love:


    20220806_142850.jpgIMG_20200829_122517.jpgIMG_20200828_202834.jpgSticker.jpg


    Fragen werde ich soweit ich sie nicht selbst beantworten kann an Bob weitergeben.


    Grüße


    Alexander

    im Heckbereich und der hinteren rechten Tür bricht der Lack dann doch leider an mittlerweile recht vielen kleinen Stellen langsam auf / wird rissig :(

    Oh je, das hört sich nicht gut an... Hast Du mal kontrolliert ob da gespachtelt wurde? Hört sich nach nicht fachmännischer Vorbereitung an, eventuell auch falscher Spachtel bzw. nicht korrekt verarbeitet.

    Was denkt ihr?

    Ist natürlich Geschmackssache, aber mir gefallen die gar nicht. Dann lieber Radkappen. Die Felgen an sich sind ok, aber nicht auf nem W201.


    Um den 202 tut es mir leid, bin aber überrascht das du das relativ nüchtern siehst, gut so! Ging mir damals mit dem 210er von meinem Schwiegervater genau so. Tote Pferde reiten und so...


    Viele Grüße und ich hoffe deine Mum verkraftet die schlechte Nachricht so gut es eben geht.


    Grüße,


    Alexander

    Hallo Thorsten,


    einfache Frage, leider keine einfache Antwort möglich ;)


    Die Frage ist woher das Knarzen rührt. Tritt es beim lenken im Stand auf? Dann sind die Traggelenke heisse Kandidaten und es ist auch Eile geboten. Wenn das abreisst steht das Rad quer =O.


    Man kann mit entsprechendem Abziehwerkzeug nur das TG ohne Achsvermessung tauschen. Wenn die Querlenker raus müssen, ist diese auf jeden Fall fällig. Wenn die Buchsen der QL schon porös sind, sollte man den Aufwand auf jeden Fall betreiben.


    Entrosten und konservieren der QL und Ersatz aller Buchsen und Schrauben plus TG kostet dich in Eigenleistung etwa so viel wie ein QL aus dem Zubehör (130€ ca), wenn man gute Markenware nimmt (TG TRW, ansonsten Lemförder). Früher habe ich auch gerne zu kompletten QL von Lemförder geraten. Die sind aber auch nicht mehr das gelbe vom Ei. Kann man immer noch machen, aber direkt vor Einbau konservieren.


    Kosten in der Werkstatt sind um einiges höher durch die Arbeitsleistung, da fast jede Werkstatt einen anderen Stundensatz hat und es auch regional schwankt, hilft nix ausser fragen. In Düsseldorf hatte ich ein mündliches Angebot über 700€, ist aber auch schon wieder 3 Jahre her. Am besten wäre hier eine freie Werkstatt wo viel Altblech auf dem Hof steht, vorzugsweise mit Stern auf der Haube. Am allerbesten ist vermutlich es selbst zu machen. Aber auch dafür braucht man spezielles Werkzeug um die TG ein und auszupressen.


    Zum 210er sage nix, als ich auf unserem damals eine Rostbeule auf der BF Tür mit 25cm Durchmesser von innen nach aussen hatte, hatten wir die Faxen dicke. Ich mag die Baureihe ähnlich wie Hessebembel auch, aber meine Leidensfähigkeit reicht nicht aus :wacko:


    Grüße und viel Erfolg,


    Alexander


    Edith meint noch: Der Aufwand in Eigenleistung hängt natürlich von deinen Fähigkeiten und dem Zustand der Verschraubungen ab. Wenn die Excenter Schrauben richtig fest gesammelt sind kann das schon einiges an Zeit verschlingen. Es ist kein Hexenwerk, kann aber mächtig nervig sein. Am besten schon einige Tage vorher anfangen alle Schrauben mit WD40 immer wieder einzujauchen, ansonsten müssen entsprechende Überzeugungsargumente wie Hitze oder lange Hebel parat sein.