Beiträge von Flaschenoeffner

    kibac89 du hast natürlich recht Peter, bis aufs Polytrol (Leinölfirnis) ist das alles schnell vergänglich. Aber das blasse Zeuch sieht halt nach nix aus... Lackieren ist jetzt auch nicht jedermanns Sache (meine zum Beispiel nicht [lustig6])


    Danke auch für die Aufklärung bezüglich der Farbcodes. Bin ja nicht Farben blind (jedenfalls nicht offiziell diagnostiziert), aber diese ganzen Grautöne (was ja auch keine echten Farben sind) verschwimmen bei mir zu einem dunklen "Fastschwarz", sorry dafür [hyenas]


    Grüße


    Alexander


    Edith fällt noch ein: Politur und Peter, eine Freundschaft fürs Leben. Kann man die auch tanken? ;)

    Hi Tobias,


    Ah jetzt hast du das passende Auto zum Buch :D


    Schönes Ding :thumbsup:


    Viel Spaß damit!


    Türpappen sind echt mal ein Thema für ne Nachfertigung. Wobei wie ich MB kenne, kann man sich dann wahrscheinlich zwischen einem kompletten Satz Türpappen und einer kleinen Eigentumswohnung entscheiden [hyenas]


    Grüße


    Alexander

    Moin Kai,


    Empfehlen kann ich Polytrol von Owatrol, ist aber sauig in der Anwendung. Ich hab auch noch sowas von Liqui Moly, ist auch gut aber nicht so haltbar. Du kannst auch mit Heißluft arbeiten, das ist mir persönlich aber zu gefährlich. Die Türgriffe sind ab Werk tatsächlich schwarz gewesen. Nicht besonders tief oder glänzend, aber dennoch schwarz.


    Am Kühlergrill hatte ich keine Lust mit Pinseln oder Lappen zu arbeiten, da habe ich den ganzen halt (ausgebaut) satt mit Balistol eingesprüht. Geht auch, Haltbarkeit kann ich noch nicht sagen. Für die Türgriffe bringt es nur kurzfristig was. Wenn man es regelmäßig wiederholt geht da jedes Fett.


    Grüße


    Alexander

    Hallo Sven,


    was genau meinst Du mit Deinen Aussagen?

    Niemand hat sich hier zum Technik-Papst selbsterkoren (nicht mal Päpstin Bianca ^^). Die überwiegende Mehrheit der User sind wie ich interessierte Laien. Wie bei allen anderen Themen auch, ein Internetforum erhebt nicht den Anspruch auf völlige Korrektheit, ist keine Bedienungs-/Wartungsanleitung.


    Ich habe auch niemandem gesagt, er sei zu doof zum schalten (und auch sonst hat das kein anderer gescshrieben, das ist DEINEM Kopf entsprungen), ich hatte bis vor 2 Monaten noch selbst einen Schalter im Fuhrpark. Ich habe meine Meinung die ja ganz klar von Götz angefragt wurde (siehe Titel) wiedergegeben. Jeder der lieber schaltet, soll damit glücklich werden! Es ist ein freies Land/Internet/Wasauchimmer. Ich habe ja auch noch ergänzend geschrieben, dass ich mir gerade beim 2.5 Turbo ein gutes Zusammenspiel mit dem 5-Gang Schaltgetriebe aus o.g. Gründen vorstellen kann.... Selbstverständlich denke ich nicht, dass meine Meinung allgemeingültigen Charakter hat. Wäre doch schlimm wenn alle den gleichen Geschmack/Stil etc. hätten....


    Wenn Dein Verständnis von Meinungsaustausch ist, du kommt mit deiner und gehst mit meiner Meinung: Nein, so ist es nicht :rolleyes:


    Kopfschüttelnde Grüße


    Alexander

    Ölstand prüfen am Automaten geht natürlich komfortabel und ganz Mercedes like mit einem Meßstab der hinten an der Spritzwand sitzt, links am Ende des Motorblocks. Das Ablesen ist leider nicht trivial, wie Bianca schon angedeutet hat. Der Motor muss laufen! Haube auf, den roten Kopf des Peilstabs entriegeln (hochklappen), Rest wie beim Motoröl (Stab säubern, wieder rein, raus, ablesen). Den korrekten Stand wie Bianca geschrieben hat.


    Grüße


    Alexander

    Tach zusammen,


    Hessebembel ich glaube der Götz hat noch nen Sauger, noch keinen Turbo.


    Ich finde es interessant das Du einige auf dem Schirm hast Götz, die Turbos sind ja sehr rar gesät... Ich bin grundsätzlich Automatikfan und ein Mercedes ohne ist für mich schon ab Werk "kaputt" weil die Charakteristik der alten Automaten sehr gut passt. Gerade beim Turbo würde ich aber gerne mal den 1:1 Vergleich machen. Der fünfte Gang dürfte vermutlich noch etwas mehr Laufruhe geben und höhere Tempi auch dauerhaft akustisch ertragbar machen. Andererseits liebe ich das Nageln und manchmal kann es gar nicht laut genug sein :D


    Technisch können Dich andere wie BIBI 2.5 besser beraten, aber so ein Altblech kauft man ja auch mit dem Herzen. Im Großstadt Getümmel ist der Automat auf jeden Fall erste Wahl.


    Komm doch mal zum Stammtisch nach Mettmann, da kannst du mit ganz vielen von uns Bekloppten sprechen und nowrin paar Meinungen einholen!


    Grüße


    Alexander

    Tach zusammen,


    ich habe - aus Gründen :thumbsup: - seinerzeit den 190D trotz H-Kennzeichen als "normalen" PKW angemeldet (also keine Spezial-Oldtimer-Versicherung). Mittlerweile habe ich den 190E ja verkauft (der hatte ohne H eine Youngtimerversicherung). Nun ärgerte mich, das der DIesel keine Kasko hatte, da der akutelle Versicherer dies ab 10 Jahren nicht mehr anbietet - sonst bin ich da eigentlich zufrieden, und kündigen kann ich erst im nächsten Mai. Klar, kann man rumtricksen mit ummelden bzw. kurz ab- und wieder anmelden.


    Aber, eine Sache die ich bis heute für völlig unmöglich hielt, man kann eine Kasko Versicherung auch separat abschließen :PHabe ich jetzt mal bei Hiscox gemacht, kostet 90€ im Jahr (TK mit 150SB). Das ist es mir wert :wurst:Bedingungen sind Garage und kein Einsatz im Rennsport. Wird schwer mich da zurück zu halten beim Diesel :saint:


    Nur mal so als Tipp, falls jemand das gleiche Problem hat und wie ich bis heute glaubt, man müsste Haftpflicht und Kasko bei der gleichen Gesellschaft abschliessen.


    Grüße


    Alexander

    Hallo Peter,


    Erstmal herzlichen Glückwunsch!

    Sicherlich gibt es bei uns im Club 190er mit mehr Kilometern,

    ... Aber keinen von denen könnte man so wie Deinen als Neuwagen in den Showroom stellen! :thumbsup:


    Auf noch viele weitere, liebevoll gepflegte Kilometer!


    Grüße


    Alexander

    Tach zusammen,


    auch wenn menthos sich wohl nur verklickt hat (oder was auch immer), war das ja quasi ein Zaun mit dem WInkpfahl (oder so ähnlich), hier mal wieder den Staub runter zu pusten...


    Ich muss ehrlich gestehen, ich werde vermutlich nicht mehr alles zusammen bekommen, was seit dem letzen Update alles passiert ist. Da ich ja meinen kleinen Schwarzen verkauft habe, konnte ich Siegfried endlich mehr Aufmerksamkeit schenken.


    Ich habe fast den ganzen "Erlös" vom Benziner in Ersatzteile investiert und quasi das komplette Fahrwerk und noch einiges mehr erneuern lassen. Da BIBI 2.5 Ihre Querlenker bei flyingarn hat tauschen bzw. revidieren lassen, werkeln in Siegfried nun Brummis alte, natürlich überarbeitete Querlenker. Die Hinterachse wurde komplett neu gelagert (Achslager, alle Streben, Quietschbuchsen etc.), alle Stoßdämpfer und Federn, beide Hardyscheiben, Bremsen ringsum inkl. Handbremse, Rippenriemen inkl. Spannrolle, Zwischenlenkhebel und bestimmt noch einiges mehr was ich schon wieder veregessen habe.


    Dann habe ich wie an anderer Stelle berichtet, die Zierleisten im Grill erneuert, eine hatte ne Delle, alle waren ein Bisserl rostig und unschön. Nu ist wieder alles fein...


    Akutelles Projekt ist die Umrüstung auf Colorverglasung. Seitenscheiben sind schon alle getauscht, fehlen noch WSS und Heckscheibe, deren DIchtung gerade vom Herbert 2.6 auf dem Weg zu mir ist.


    Ansonsten sind von meiner ursprünglichen To-Do-Liste fast alle Punkte erledigt. Die Klima läuft nicht so 100% rund, aber es ist ja bald wieder Winter =O Schöne Türpappen könnte er noch mal gebrauchen, oder ein kleineres, aber nicht so sportliches Lenkrad (bin da sehr unsicher, was passt. Raid oder BBS gehen gar nicht). Seit die Hardyscheiben neu sind, schaltet er auch viel besser, aber ich glaube ich muss den Modulierdruck tatsächlich mal prüfen lassen.


    Der Lack ist mitterweile komplett poliert, es fehlen noch ein paar kleine Stellen, die sich nicht maschinell bearbeiten lassen. Aber er wird langsam hübsch :love:


    Bevor Hessebembel wieder was zu meckern hat :saint:im Anhang ein paar Bilder von den letzen Ausfahrten, teils in Begleitung anderer Schöner (alter) Sterne...


    So viel für heute :thumbup:

    Hallo allerseits,


    Kann mich Stephan nur anschließen. Orga war Katastrophe, aber es gab viele, auch alte, schöne Sterne zu sehen. Die Poser lässt man halt stehen [kannstmichmal]


    Es geht auch explizit um alles was einen Stern hat, ist keine Oldtimer Veranstaltung. Das sich der "Hauptsponsor" und quasi Verursacher das es dieses Treffen überhaupt gibt zurück gezogen hat, gibt der Sache natürlich auch einen faden Beigeschmack.


    Aber wer Spaß haben und nicht miesepetern wollte, konnte auch :ironie:


    Ralfmercedes hat in seiner bekannt liebenswürdigen Art moderiert, war Klasse, wenn auch leider zum letzten Mal. Auch das wird wie alles seine Gründe haben. Und auch bei den Podestfahrern gab es viel Licht, zum Beispiel der Junge der gerade erst seinen Lappen gemacht, aber mit 16 schon angefangen hat mit dem Vater den 201er fahrtauglich zu machen :thumbsup:


    Soweit meine Wahrnehmung vom Sonntag :wurst: