Philipps 190D - Auf dem Weg zur (fast) vollen Hütte

  • Hallo miteinander,

    lange ists her. Vor Drei Jahren habe ich meinen 190er an gute Hände abgegeben, und leider nach Wenigen Wochen, bis heute, bitter bereut.

    (Alter Thread: Mein 190D Sportline aus HD )


    Nun bin ich doch wieder schwach geworden:


    Eckdaten:


    Mercedes Benz 190 D 2.0 / EZ Dez. 1991

    OM 601.911 Motor / 4 Gang handgerührt

    Knapp 140.000km

    Zu 99% rostfrei

    481 Bornit-Metallic

    Stoff Schwarz


    Ausstattung:

    Elektrisches Schiebedach


    Am Mittwoch kann ich ihn vorraussichtlich holen.

    Er soll einige originale nette Ausstattungen bekommen - Seid gespannt.


    Bilder stelle ich bei der Abholung rein. Ich freue mich wieder drauf.


    Beste Grüße Philipp

  • ...vor lauter Teile suchen und Pläne wälzen bin ich noch gar nicht hierzu gekommen :)


    Die Basis ist tatsächlich sehr gut, allerdings habe ich nach dem Trockeneisstrahlen drei kleine Rostlöcher gefunden:

    Beide Radläufe hinten, am Gummistopfen vorne und am Unterboden vorn rechts, daumengroß. Halb so wild.


    Er ist wirklich schön..



    Ein bisschen fleißig war ich tatsächlich schon.. Ich habe einen Tachoelement mit Drehzahlmesser besorgt und die Zeiger alle wieder frisch gemacht..



    Mit dem Spendertacho war auch schonmal das Problem mit der ABS-Leuchte gelöst, das soll ja in den Wagen wandern.


    Da der Motor (nicht verschleiß- sondern eher altersbedingt) hier und da ölte, die berüchtigte Stelle an der Zylinderkopfdichtung durch war wo der Öldruck ins Steuerkettengehäuse und in den Ersten Zylinder entweichte, beschloss ich gleich einen Rundumschlag zu machen. Außerdem finden die Bremsleitungen für das ABS, der Einzug der ABS-Halterungen, die Heizwasserleitungen für den beheizten Wischwasserbehälter viel leichter Einzug, wenn der Motor draußen ist.


    Mein Motorenbauer war sogar so nett, und hat die Vorkammern aus dem Zylinderkopf geholt, einzeln glaßperlengestrahlt, und wieder sauber eingebaut.



    Bei der Begutachtung des Rumpfes stellte ich an den Zylindern eine leichte Verspiegelung der Laufbahnen fest, Hohnschliff war nich (gut) da. Diese Verspiegelungen kommen hauptsächlich von viel Standgas, löangen warmlauforgien im Winter im Stand beispielsweise. Also habe ich kuzrerhand den Rumpf bei der Abholung des Zylinderkopfes grad dagelassen. Der bekommt diese woche neue Kolbenringe, wird nachgehohnt, und die KIurbelwellenlager vermessen.

    Wenn schon alles draußen ist... wenn schon denn schon... Wird diese Woche wahrscheinlich fertig.


    Währenddessn erstmal richtig schon bei Daimler shoppen..


    Soland die Kolbenringe und die restlichen Teileanlieferungen laufen, beschäftige ich mich hauptsächlich mit Zwei Dingen:

    Die einpassung der Halterung für den ABS-Hydraulikblock, und die Überholung/Reinigung des Klimakastens, damit für den Einbau der Klimaanlage kommende Woche alles passt:



    Nebenbei sei noch bemerkt, dass die Nachrüstung der Zwei großen Komponenten Klimaanlage, ABS mit dem kleinen Gimmick, dem Drehzahlmesser super harmonieren...


    Für das ABS sieht der originale Leitungssatz die Nachrüstung des ÜSR vor, diesen Leitungssatz habe ich aus einem Spender, das Zündplus müsste ich eigentlich zur Batterie hinlegen, ABER, die Steuerung der Drehzahlanhebung für den Dieselmotor der Klimaanlage, hat das Zündplus schon drin, ist auch serienmäßig gebrückt an dieser Stelle, dann kommt zu Gute, dass der nachgerüstete Drehzahlmesser, nämlich der am Schwungrad, nicht der Nachrüstdrehzahlmesser am Kurbelwellenrad vorne (ganz wichtig wg. der Frequenz) genau die Signale ausspuckt, die die Leerlaufdrehzahlanhebung der Klimaanlahe braucht. Wenn alles prima läuft, harmoniert das wunderbar, und ist absolut originalgetreu angeschlossen und verlegt.


    Viel Spaß beim Anschauen..

  • Servus, nun ist doch wieder ettliches passiert... ich wollte eigentlich viel öfter hier schreiben, kam aber einfach nicht dazu. Das hole ich hiermit mal nach... Bevor ich lange Texte tippe, lasse ich einfach Bilder sprechen...


    Der Motor: Im Prinzip völlig neu. Kolbenringe, Hauptlager und Pleullager wurden vom Spezialisten gemacht. Die Einspritzpumpe hatte ich ebenfalls bei einer Spezialfirma. Es gibt halt einfach Sachen, die gibt man in andere Hände :)


    Bei der Gelegenheit hab ich dem Getriebe auch gleich noch neue Simmerringe verpasst und den Lochkreis von Getriebe und Differential von 80mm auf 90mm angepasst.


    Die Gelenkwelle wurde um 40mm gekürzt (wegen dem 5 Gang Getriebe), mit Schwinguingstilger feingewuchtet, mit neuen Zentrierhülsen versehen und versiegelt.











































    Die Karosserie und das Fahrwerk: Eigentlich auch alles neu, etwas verbessert sogar. Alle Teile inklusive des Achsträgers wurden gelb chromatiert (Chrom VI) Im Anschluss mit guter 2K-Grundierung lackiert, dann mit 2K Seidenmatt Tiefschwarz lackiert. Alle Innenräume von den Querlenkern habe ich mit Fluidfilm geflutet. (Da rost nix mehr)







































































































    Die Innenausstattung habe ich vom Stil, Karo schwarz so gelassen, gefällt mir sehr gut - Sehr klassisch. Im nachhinein hätte ich vielleicht auf das grobe Karo umgebaut. Die Sitze habe ich komplett abgezogen, gewaschen, aufgepolstert und mit originalen Heizmatten versehen. Lenkstockhebel, Lenkrad, Schalthebel, Handbremsgriff und Türinnengriff sind nagelneu. Alle Teppiche haben eine Grundreinigung bekommen. Auch die Komponenten der Klimaanlage, der Alarmanlage, Sitzhezung und der elektrischen Fensterheber sind nun vollständig eingebaut.


    Da diverse Verkleidungen (A,B,C-Säulen) schon unter Ablösungen littan, habe ich die Teile kurzerhand mit feinstem Velours mit Schaumrücken bezogen - Das dient vor allem auch der Schallisolierung im Innenraum.


    Die Türinnenfolien sind von mir mit einer geschlossenen Kautschukmatte verbessert worden. Das beseitigt nahezu alle Fahrtgeräusche von den Türen kommend.



    Sorry: Hier sind die Bilder etwas durcheinander geraten :)
















































































































































































    Jetzt gabs noch ne neue (originale) Windschutzscheibe von MB:












    Viel Spaß beim stöbern!!

  • Immer, wenn ich derartige Berichte lese, habe ich das Gefühl, mich viel zu wenig um mein Auto zu kümmern. :wacko:


    Die Türinnenfolien sind von mir mit einer geschlossenen Kautschukmatte verbessert worden.

    Das klingt interessant. Werden diese Matten anstelle der Folien oder zusätzlich zu diesen verbaut? Und kannst Du bitte die genaue Bezeichnung dieses Materials nennen?

    • Offizieller Beitrag

    Immer, wenn ich derartige Berichte lese, habe ich das Gefühl, mich viel zu wenig um mein Auto zu kümmern.

    Ach, du auch?

    Moin,


    da sin` wa` schon drei.... :krass: , was du auf die Räder gestellt hast, der ist besser wie neu! Tolle Arbeit! Viel Spaß mit dem Diesel!


    LG Bianca

  • Ist das krank... das Geilste, was ich seit Langem gesehen habe! Das Auto sollte eigentlich kopfüber fahren. :thumbup: Wie schön, dass einem einfachen "D" so eine Liebe zuteilwird (schreibt man wirklich so)!

    ist: C280T Elegance | 06/1997 | 744 Brillantsilber | 253.000 km | seit 10/2021 (km 253.000)


    war: 190 E 2.3 | 09/1988 | 568 Signalrot | 363.000 km | seit 10/2011 (km 243.000)


    war: Twingo 1.2 | 02/2003 | F47 Zykladenblau | 159.000 km | seit 12/2019 (km 136.000)

  • :huh: Tach auch....,


    alter Schwede 8| 8| 8| 8| 8|


    hab schon vieles gesehen, gelesen usw. aber das hier ist die Krönung [super] [applaus]

    Tante Edith:

    Warum hast du die Alu-Teile am Motor, Zylinderkopf und Ventildeckel nicht aufgearbeitet, das wäre dann noch mal ein I-Töpfelchen.


    Und .... ja und der Tempomat fehlt noch. 8|

    Gruß von Bastiaan aus dem HOL-Land
    Groeten van Bastiaan uit het HOL-Land

    Einmal editiert, zuletzt von straight-5 ()