Beiträge von Sierra86

    Hallo Marc,

    Da weiß man als Fachmann nicht so recht, ob man grübeln oder laut loslachen soll.


    Aber wahrscheinlich haben die den Gag mit dem Holzklotz aus der Besenkammer geholt, wo das Amboßklangfett direkt neben dem Tütchen grüne Zündfunken am Siemens Lufthaken hängt.[lustig3]

    Hallo zusammen,

    [danke]euch allen für die Glückwünsche.

    Den Tag hab ich entspannt im Homeoffice verbracht. Nen Tag Urlaub nehmen, wenn alle arbeiten müssen und man Corona bedingt nichts unternehmen kann, macht ja nicht wirklich Sinn. Und ne Oldtimer Spritztour im November auch nicht. Die zwei sind eh im Winterschlaf :)

    Sehr schön,

    Freut mich, dass wir helfen konnten. Und ich bin beruhigt, dass ich mit meiner Diagnose, dass irgendwas lose ist, richtig lag8o.


    So, wie es aussieht, reicht da ne Unterlegscheibe zum Fixieren des Hitzebleches.

    Hallo Marc,


    dieses Geräusch scheint ein separates Problem zu sein, was sich aus der Ferne nach zuviel Spiel im Diff anhört.

    Das kannst du aber leicht herausfinden, wenn due die Kardanwelle zur Überholung ausgebaut hast.

    Prüfe dabei auch gleich, ob die Parkklaue im Getriebe in Ordnung ist. Ein wenigSpiel muss die haben, damit sie leicht greifen kann, aber da sollte auch nichts klappern oder lose sein.

    Wenn der Wagen nur in P steht ohne Bremse, dann kann man den Wagen einige Zentimeter hin und her bewegen, das ist normal. Man hört auch ein metallisches Klacken. Ich hab das mal eben an meiner C-Klasse geprüft.


    Das Poltern während des Fahrbetriebes kann es eigentlich nicht sein, da der Antriebsstrang (Motor, Getriebe, Kardanwelle, Differential und Antriebswellen) ja unter Last stehen und ein solches Geräusch nur bei Lastwechsel (Zug / Schub) entstehen kann. Das Poltern dürfte eine andere Ursache haben.

    Hast du noch ne zweite Antenne mit Kabelbindern verbaut?8o

    Freut mich, dass der Fehler gefunden ist.

    Vielleicht sollte ich doch mal einen Fernkurs in Fernwartung geben.:D


    Aber vielleicht ist es das logische, mechanische Denken, was wir in den 80ern noch gelernt haben und man auf diese Autos auch anwenden kann.

    Bei den modernen Kisten, wie meine 200er C-Klasse mit CAN- Bus funktioniert das nicht mehr, da ist man ohne Diagnoselaptop einfach nur noch dumm :/, siehe meinen Bericht über das Auto :wacko:

    JA, da ist definitiv was lose, kein knarzendes Gummi oder Ähnliches.


    Wenn es aber die HA selber wäre, müsste beim rechts Durchfedern das Geräuch ebenso da sein.

    Das Ausgleichsgetriebe sitzt ja mittig.


    Mal so quer gedacht: ist die (Motor-)Antenne richtig fest? Rücklicht, Stoßstange, AHK, Gurtrolle?

    Nun meine Frage an die Experten: Kann es sein, dass ich Geräusche beim Einfedern des linken Rades am Mittellager bekomme und beim Einfedern des rechten Rades nicht?

    Hallo Marc,


    nein, kann es nicht, da die Kardanwelle zum Differential keine Relativbewegung bzgl. Einfedern macht. Das Diff ist fest mit dem HA Träger und dieser wiederum mit der Karrosserie verschraubt.


    Ich empfehle dir, beim Tausch des Mittellagers auch das Gummilager, mit dem das Mittelllager am Kardantunnel verschraubt ist, gleich mit zu erneuern. Dass dürfte nach über 30 Jahren auch nicht mehr taufrisch sein. Ebenso beide Hardyscheiben.

    Prüfe bei der Gelegenheit auch gleich die Leichtgängigkeit und Laufruhe der Kreuzgelenke.


    Wenn sich das Geräusch im Stand nicht reproduzieren lässt, ist es eher unwahrscheinlich, dass eines der Gummilager des HA-Trägers oder der Querlenker das Geräusch verursacht.

    Hilfreich wäre, welche Art von Geräusch du beanstandest. Qietschen, Knarzen, Klappern, metallisch hell oder erher dumpf polternd....


    Ist an der HA Aufhängung ALLES neu? D.h. alle Lenker, Stoßdämpfer und Gummis? Koppelstangen des Stabi´s nebst Gummilager?

    Beim Einfedern während der Fahrt bekommt die HA einen viel stärkeren Impuls, als man ihn im Stand simulieren könnte.

    Wenn alles nix hilft mal zur Werkstatt einen Stoßdämpfertest machen, dann kann man sich daneben stellen und horchen, wo´s herkommt.

    Mahlzeit,


    Ja, man darf ungestraft wieder auf Auslieferungszustand zurückrüsten.

    Ich haben bei meinem Sierra den damals nacgerüsteten ungeregelten Kat wieder rausgeschmissen, weil die kpl. Auspuffanlage verrostet war. Da wollte ich mir keinen teuren, falls übehaupt noch lieferbaren, neuen Kat leisten, der auch steuerlich gar nichts gebracht hätte und somit auch keine grünr Plakette, weil kein G-Kat.


    Seit 4 Jahren läuft er mit H-Abnahme auf 07 und wird nur noch wenig bewegt.

    Von daher spielt der Umweltaspekt eine eher unbedeutende Rolle, zumal ich die Umweltbelastung durch die Produktion des Katalysators vermieden habe.;)

    Wegschmeißen auf keinen Fall. Sonst nehm ich die gerne;)

    Ich kann nicht allzuviel dazu sagen weil ich die 202 CD habe, die ja logischerweise jünger ist.


    Aber ich hatte mir mal die 201 CD vor JAhren ausgeliehen und ich meine, alle bzw. die Meisten Anleitungen sind als PDF abgespeichert. Die kann mann sich dann immer noch manuell runterziehen. Ist halt ein wenig Arbeit.

    Also bei mir klappt es die "Start.exe" im WIndows95 Kompatibilitätsmodus auszuführen (rechte Maustaste auf die exe, EIgenschaften, Kompatibilität). Auch wenn das Vorhandensein der CD immer noch überprüft wird, steigert es übrigens die Schwuppdizität enorm die CD auf die Platte zu kopieren und von dort auszuführen...


    Grüße


    Alexander

    Hast Recht,


    nur beim Start wird die CD abgefragt, danach wird die nicht mehr gebraucht, deswegen kann man das Ganze auch auf nem handlichen Tablet nicht nutzen:(

    Es läuft jetzt wenigstens schön lautlos und mit Mopsgeschwindigkeit:)