Beiträge von cola1785

    Brille hab ich schon - war wohl schmutzig :/


    Ganz ehrlich, so dreckig wie der Deckel bzw. das Gehäuse insgesamt war, hab ich mir um „das Schwarze“ da keine näheren Gedanken mehr gemacht - sorry, das mit der eigenständigen Wagenpflege über ich noch.. :pinch:

    Hallo zusammen,


    zum neuen Jahrtausend ergeben sich ein paar weitere Fragen zur präventiven Pflege bzw. Wartung der kleinen grauen Maus. Demnächst möchte ich mit einem Bekannten einen Ölwechsel und in dem Zuge noch die ein oder andere Kleinigkeit erledigen - konkret Wechsel des Servoöls inkl Filter:


    Auf Empfehlung von Peter, hab ich grade mal im Xentry nach dem Filter der Servopumpe geschaut - wäre nachfolgende Teilenummer (Teil 137) die richtige und ist das dann plug&play zu ersetzen?


    D248CA26-2BAF-454B-A94F-A69DEE3A001F.jpeg


    Folgefrage: welches Öl und wie viel kommt denn da rein?

    Nachdem ich mir die Explosionsbezeichnung nochmal in Ruhe angeguckt habe, muss ich das Thema „Servoölwechseln“ wieder hochholen:


    Da mein Auto ASD verbaut hat, ist eine Tandempumpe verbaut, also Teil 8 statt Teil 5 der Zeichnung. Wenn man nun genau hinschaut, dann sind weder der Filtereinsatz noch der Dichtring am Deckel bei Teil 8 eingezeichnet.


    Hat die Tandempumpe also womöglich gar keinen Filter und Deckeldichtring? Letzterer ist jedenfalls derzeit weder in Form eines Papier- noch Gummirings vorhanden..


    Bleibt das von Bianca erwähnte Servoöl bei der Tandempumpe ebenfalls das passende?


    Lieben Gruß

    Hendrik

    Lieber Peter und alle anderen,


    wenn mir das Referendariat nicht nich dazwischen funkt, bin ich dabei und bringe zwei Kumpel mit, die aus BaWü anreisen, zwar kein Mitglied im e.V. sind aber genauso MB-verrückt wie unsere Truppe hier und unter anderem jeweils auch einen 201 haben.. :)

    Ich bin grundsätzlich ein Fan davon alte Flüssigkeiten mal zu erneuern - da sich der Kostenaufwand in Grenzen hält, möchte ich das also mal angehen. Ob dadurch dann die sporadisch auftretende Verhärtung der Lenkung behoben werden kann, wird sich dann zeigen.. ^^

    Hallo zusammen,


    zum neuen Jahrtausend ergeben sich ein paar weitere Fragen zur präventiven Pflege bzw. Wartung der kleinen grauen Maus. Demnächst möchte ich mit einem Bekannten einen Ölwechsel und in dem Zuge noch die ein oder andere Kleinigkeit erledigen - konkret Wechsel des Servoöls inkl Filter:


    Auf Empfehlung von Peter, hab ich grade mal im Xentry nach dem Filter der Servopumpe geschaut - wäre nachfolgende Teilenummer (Teil 137) die richtige und ist das dann plug&play zu ersetzen?


    D248CA26-2BAF-454B-A94F-A69DEE3A001F.jpeg


    Folgefrage: welches Öl und wie viel kommt denn da rein?

    Ich beginne zuerst mit den Positiven:

    Beim Zusammensetzen der Sitze hatte ich auf die Pflege der Plastikverkleidungen bestanden. Dies macht sich nun bezahlt, da das sehr laute, deutliche und nervende Knarzen bei Kurvenfahrten, Schlaglöchern, etc. verschwunden ist. Ich konnte die Geräusche bisher nur einmal, auf der ca. 1100km zurückgelegten Strecke an diesem Wochenende, hören. Desweiteren erscheinen diese Teile in neuem Glanz und dank des Bienenwachses (aus welchem die angewandte Lederpflege besteht) riecht es auch ganz angenehm im Auto.


    Hallo Marc,


    zu den Sitzverkleidungen habe ich eine Frage: bei mir knarzt insbesondere der Bereich rund um das Gurtschlosses/Rädchen der Rückenlehnenverstellung am Fahrersitz bei Kurvenfahrt und Straßenunebenheiten ganz vernehmlich - das ist schade, weil ansonsten der Innenraum quasi Knarz Knister frei ist. Siehst Du eine Chance dem Problem auch ohne Ausbau des Sitzes den Garaus zu machen und wenn ja, wie?


    Schön, dass Dein weißer Diesel die letzte große Reise im Wesentlichen gut mitgemacht hat :)

    Hallo Heiko, ja, so ist das bei mir auch - wollte nur vermelden dass auch weniger geht ohne dadurch zum Verkehrshindernis zu werden :)


    BTW: der neue Gebläsemotor sowie die neue Antennendichtung ist montiert, jetzt pustet es wieder im Innenraum die Scheiben frei :)

    Kennt ihr das Gertrudenparkhaus unter dem Millowitsch-Platz in der Kölner Innenstadt? Wahrscheinlich nicht, aber egal:


    Da musste ich gestern notgedrungen parken. Die Rampe/Auffahrt istrecht steil und macht nen Knick, wenn man also rausfährt, muss man direkt nach der Schranke rechts rum und es geht steil bergauf, dazu war der Asphalt klatschnass. Also drehte das hintere rechte Rad durch, womit ich gerechnet hatte. Womit ich nicht rechnete war, dass der Schlupf so groß war dass ich da an der Steigung hing und trotz Gasgeben gar nicht weiter hoch kam. In der Zwischenzeit, in der ich überlegte, ob ich mich nochmal zurück rollen lassen und mit mehr Anlauf hoch fahren sollte, regelte das ASD und man merkte richtig schön, wie die Kraft nun zum linken Rad kam und ich ohne zusätzlich Gas zu geben nunmehr die Rampe raufkraxeln konnte 💪 Dieser ungeplante Funktionstest hat Spaß gemacht ^^


    Weiterhin kann ich vermelden: letzte Tankfüllung auf 492 km einen Durchschnittverbrauch von 10,55 l/100 km gehabt :) Allerdings auch 90 Prozent Autobahn mit maximal 130 km/h..