Vorstellung meines 88er 190V

  • 4400D53B-8564-4672-B646-76A25F1951D7.jpeg


    Hi,

    Ich bin ganz neu hier im Forum und wollte mich und mein Auto mal vorstellen.

    Ich bin Lukas, 18 Jahre und komme aus der Nähe Limburg an der Lahn.

    Mein erstes und momentanes Auto habe ich bereits mit 16 bekommen und versuche es seitdem in den Zustand meiner Vorstellung zu bringen. Ich bin angehender Azubi als KFZ-Mechatroniker (noch dieses Jahr) aber momentan noch absoluter Laie auf dem Gebiet.

    Mein gesamtes Wissen habe ich mir durch die Arbeit am W201 und durch Selbsthilfebücher angeeignet, deswegen bitte ich um keinen riesigen Hate wenn sich jemand meiner Vorrangehensweise oder meinen Modifikationen stört.


    Gekauft wurde der Benz in 2017 aus erster Hand als absolutes Garagenfahrzeug, typische Roststellen waren vorhanden und der Motorlauf war leicht unruhig aber alles in allem ein top Angebot.

    Es handelt sich hierbei um einen W201 2.0 Vergaser aus 1988 in der Farbe Diamantblau. Alles in allem stand das Auto nun gut da, trotzdem gab es viele kleine gammelige stellen und Details die meiner Vorstellung meines Traumautos einfach nicht entsprachen.


    B0C1D6D8-7BD9-4581-AE67-729FD5C866DC.jpeg

    Nach dem Kauf störten mich die ganzen Waschkratzer der vergangenen Jahre schon sehr extrem. Das schöne Diamantblau sah aus der Nähe betrachtet einfach sehr „verbraucht“ aus. Während ich mich hinsichtlich Lackaufbereitung schlau machte habe ich grundlegend alle nötigen Servicearbeiten durchgeführt wie Ölwechsel/Ölfilter, Luffi, Kraftstofffilter, Automatikgetriebeöl und Filter, komplett Bremsen samt Scheiben und Bremsflüssifkeit und und und. Mittlerweile sind an dem Auto alle Verschleißteile von Stabigummis bis zum ATF Öl und Filter der Servohydraulik neu gekommen. Das Fahrgefühl hat sich dabei immer merkliche verbessert, das Auto fuhr sich nun immer frischer und gefühlt besser.


    98D9793C-FE45-4AE7-8E47-D1EF45DDF7A6.jpeg

    (Die schwarze Plörre im Ausgleichsbehälter der Servo, auch wenn Mercedes das Öl als Lebenslang haltbar angibt hat der Wechsel ein deutlich direkteres Lenkgefühl gebracht)


    Nun gut, in der Zeit in der ich das komplette Auto erstmal technisch gewartet hatte habe ich mich hinsichtlich Lackaufbereitung mal schlau gemacht und bin auf folgenden Schluss gekommen:

    Ich werde die ganze Karre mit einer Exzenter mal komplett aufbereiten.

    Also Makita Exzenter besorgt, ein gutes 125er Schleifpad von Menzerna und die passende Politur (habe 2500er und anschließend 3500er Menzerna) aus dem lieben aufbereitungsladen in der Nähe besorgt.

    Ein Wochenende und stundenlanges Polieren später sah das ganze dann schon ganz anders aus:

    01722442-7815-4532-9BFA-D0F5C394A34F.jpeg


    Mit diesem Ergebnis war ich nun mehr als zufrieden. Der Lack war nach dem aufwendigen Kneten und Polieren butterweich und wunderschön. Ich habe das ganze anschließend mit Wax von SOFT99 aus Japan versiegelt und bin glücklich.


    In den folge Monaten habe ich mich weiter auf die Technik konzentriert. Der Vergaser wurde gereinigt und neu eingestellt, ich habe die Zündanlage neu gemacht mit neuen Kerzen, Kabeln, Verteilerkappe/-Läufer etc.).

    Die Karre lief auch bei Minusgraden perfekt, ich verstehe nicht wieso so viele Menschen die Vergasertechnik für unzuverlässig halten, ich lese immer nur von Problemen mit der Einspritzanlage. Nun ja , ich hätte nicht ein Problem innerhalb von 12.000 Km.


    Es folgten viele optische Modifikationen, eine Golf 3 Frontlippe fand ein Platz an meinem Auto und ein originaler 16V Spoiler in 355 Diamantblau welcher diesen Lack bereits Original von Werk aus hatte.

    Da der Endtopf bereits seine besten Tage hinter sich hatte entschied ich mich für einen Sport-ESD der Marke Supersport. Ist bestimmt nicht langlebig aber macht klanglich was her ( nicht aufdringlich oder laut aber schön bassig und böse)

    Ein Momo ML38 Holzlenkrad fand Einzug in meine Kabine:



    9BBCF5AD-133B-4BB2-AD80-F413F18245D6.jpeg


    Der Innenraum war von Anfang an kein Problemkind wie bei manch anderen W201. Die Sitzbezüge sind seit Kauf auf den Sitzen, darunter ist alles neu. Teppiche etc sind gepflegt und Beschädigungen findet man auch mit der Lupe nicht. Nur die sich lösenden Türpappen hat er , hab ich hab jedoch einfach mit einem schönen Telfonband fixiert und sieht jut aus.


    Nun ging es an Fahrwerk und Felgen. Felgen hatte ich bereits von Anfang an gekauft, die auf dem Bild zu sehenden Speichenfelgen haben den Look meiner Meinung nach gut getroffen und gaben dem ganzen auch eine sportliche Dezente Optik mit den Maßen 15x7 H2 ET35.

    Der Spoiler plus Endrohre in der Heckpartie plus die Lippe in der Front tun den Rest.

    Einzig und allein eine dezente Tieferlegung hat mir gefehlt deswegen aus Geiz ein TA-Taugtnix Fahrwerk gekauft um mich selbst vom Schrott zu überzeugen(wollte nicht glauben). Fahrwerk kam nach einer Woche wieder gegen die Serie raus da absoluter Sperrmüll. Gefahren bin ich das TA-Technix Sportfahrwerk 40/40 (gibt es zuhauf auf eBay um die 200€.)


    Da ich nicht wieder den gleichen Fehler machen wollte habe ich nun was ordentliches gekauft. Ein Bilstein B6 Fahrwerk mit Eibach Federn. Natürlich auch direkt neue Domlager etc. dazu.

    Zum jetzigen Zeitpunkt (23.7.19) ist das Fahrwerk noch nicht verbaut da keine Zeit bisher.


    Allerdings habe ich das Auto echt zu lieben gelernt , ich konnte bis jetzt fast alles selbst machen und habe aufgrund dieser Faszination meinen Berufsweg gewählt. Mein nächstes Auto wird mit Sicherheit wieder ein W201 nur mit größerem Motor, doch wird mir mein aktueller auf jeden Fall erhalten bleiben.


    Zum Abschluss noch ein paar Bilder vom optischen Zustand nach dem ganzen Putzen und reparieren. Kann sich meiner Meinung nach gut sehen lassen:


    38D9D634-B9D4-4DD3-91EC-9EB498474840.jpeg

    Den Kompletten Motorraum hab ich fein säuberlich gereinigt. Auch ist mir eine Roststelle unter dem Wischwasserbehälter aufgefallen welche ich entfernt und neu lackiert hab da diese Behälter wohl gern undicht werden und dann gammelt es.

    64DD9EFA-AEC0-4815-8FBF-49E62FF425ED.jpeg

    Den Luftfilterkasten hab ich aufgrund von ein bisschen Rost neu lackiert. Die Farbe hätte ich grad rumfliegen, sieht aber gut aus wie ich finde.


    D43D4DA1-A5FF-4550-ABC3-2CF28DAC27EF.jpeg


    Auch den Unterboden hab ich komplett gereinigt. Für mich hat das einfach dazu gehört.


    85E1EFE9-D7ED-4A64-8AE3-CD9FC5D77471.jpeg


    Die alte Dämmatte war komplett gammelig also neue rein und über die schöne Optik gefreut, gedämmt wird da gefühlt eher weniger.


    D578188F-D408-451A-B590-219B17840438.jpeg


    Abschließend will ich jedem danken der sich meinen Beitrag durchgelesen hat. Ich freue mich darauf in diesem Forum mein Wissen zu erweitern um meinen W201 immer weiter in die Richtung meiner perfekten Vorstellung zu bringen.

  • Hier noch ein paar Bilder von außen, denke ich habe davon recht wenig gezeigt.


    E0D2DDC2-C41C-4C91-9DAA-8DA7D4F1A0E8.jpeg


    Mir persönlich gefällt das Tirelettering gut, ist stimmig, ich weiß allerdings auch das man damit in der Szene auf viele Widersacher trifft.


    CEFE598B-2BF1-440A-9A45-F00E650AD83B.jpeg


    Die weißen Blinker ebenso. Wo ich nur die Optik subjektiv betrachte wollen andere alles Original. Ich verstehe das und behalte aus diesem Grund alle Originalen Teile nur finde ich momentan diese Optik ansprechender.


    66A114FC-089B-4DCA-BC0A-889840AF7A0F.jpeg


    Die Golf 3 Lippe. Die Idee habe ich aus einem 190er Forum, nicht mehr sicher welches. Die Montage war dank fast perfekter Passform kinderleicht. Mit der Luftsäge die Ecken geschnitten und das Ergebnis entsprach meiner Vorstellung. Die Lippe ist nur geschraubt, kann also ganz schnell entfernt werden, wurde aber vom TÜV eingetragen.

  • Hallo Lukas,

    wirklich tolle Vorstellung, die Du da geliefert hast! Man könnte meinen, dass Du deine Ausbildung abgeschlossen, bevor Du sie überhaupt angefangen hast. Jedenfalls herzlich willkommen in diesem Forum. Hier bist Du gut aufgehoben; die Unterstützung auf allen Ebenen wird Dir sicher sein.

    Was für mich als einen der Alten (sowohl vom Leben als auch vom Baujahr des 201) wichtig ist: der Staffelstab zur Erhaltung der Baureihe wird mit Enthusiasten wie Dir weitergetragen. Kompliment!

    Deine Vorstellung erinnert an die von Marvin, ich glaube 2012, der auch mit 18 anfing und auch heute die Gemeinde mit tollen Beiträgen begeistert.

    Hessen ist auch mal wieder vertreten (Diez an der Lahn?) Schön.

    Diamantblau 355 begeistert mich auch ; habe ich doch 1986 , als Du noch nicht mal in Planung gewesen sein kannst, einen 107er in dieser Farbe erworben, der auch heute noch gut dasteht.

    20181013_173512.jpg

    Also: Gute Zeit im Forum und: über Clubmitgliedschaft solltest Du mal nach einer Akklimatisation nachdenken.

    Beste Grüße aus Hessen Süd

    Horst

  • Hallo Lukas,


    herzlich willkommen hier und vielen Dank für die umfangreiche Vorstellung. [danke]

    Du hast schon viel Zeit und Mühe in Deinen Baby-Benz gesteckt, er wird es Dir danken.

    Falls Du Zeit und Lust hast schau doch mal beim Stammtisch in Bad Homburg vorbei: Stammtisch Mittelhessen - GI / MR / LDK / VB / FB / MTK / F / OF / MKK

    Wir treffen uns normalerweise am 1. Freitag im Monat, im August läuft´s allerdings aufgrund der urlaubsbedingten Schließung des Lokals auf den 2. Freitag (also den 09.08.2019) hinaus. Näheres dann zu gegebener Zeit im entsprechenden Thread.

  • Hallo Lukas,


    auch von mir ein herzliches Willkommen hier bei uns.


    Auch wenn ich persönlich eine Frittentheke (wenn auch nur eine kleine bei Dir) nicht haben wöllen würde, das Auto wirkt stimmig und gefällt mir. Dein Ausflug zu TA Taugtnix hat mich sehr amüsiert. Ohne da wirklich plan von zu haben, denke ich original Sportline oder Markenfahrwerke sollten da besser taugen.


    Da mich in letzter Zeit auch ein Bisschen der Lackpflege-Virus erwischt hat, fand ich Deine Beschreibungen aus dem Bereich sehr gut nachvollziehbar, hast ja auch gleich mit gutem Equipment angefangen!

    Mit diesem Ergebnis war ich nun mehr als zufrieden. Der Lack war nach dem aufwendigen Kneten und Polieren butterweich und wunderschön. Ich habe das ganze anschließend mit Wax von SOFT99 aus Japan versiegelt und bin glücklich.

    Als ich das Bild das erste Mal gesehen habe (auf dem Smartphone und stark verkleinert) dachte ich: "oh nein, jetzt hat er sich den Lack versaut" :D

    Zum Glück war das nur die Baumspiegelung. Sehr beeindruckend! Welches Wachs von Soft99 hast du denn genommen? Ich habe das 12M, bin bisher zufrieden, ist aber auch erst 2 Monate drauf.


    Grüße


    Alexander

  • Servus :) sehr hübsch, fast zu sagen tadellos

    😋


    Viel Spass mit dem kleinen Pierburg, ist eine sehr zuverlässige und brave Nähmaschine, sofern keiner mal dran rungedreht hat :) gibt seine Leistung sehr willig ab 🤠 Der Vergaser gibt dem Auto gleich noch einen Tick älteren Charakter, im positiven Sinne... Mit Drehzahl wird er merklich hörbar und klingt nach guter alter Zeit ohne den ganzen Schnickschnack, auch das ganz verhaltene Ruckeln beim Gaswegnehmen hat für mich einen ganz besonderen Reiz :) auch die ganzen Fehlerquellen, wie Kraftstoffdruckspeicher und der ganze Pferdeschwanz daran sind elegant entfallen... Er läuft halt einfach satter als die Einspritzer, da kommen noch "richtige" PS raus


    Der Luftfilterkasten passt sehr gut zum sauberen Kraftraum, gefällt mir echt gut

    😏


    Gut gefettet mit Fluid Film und Perma Film, wahlweise Mike Sanders konserviert ein Auto für sehr lange Zeit, auch wenn mich mein Vergaser gerade mit einer inkontinenten Wasserpumpe auf Trab hält... Habe aber noch 12 Monate Gewährleistung auf Motor und Getriebe, war der Neuzugang dieses Jahr von einem Händler in Wien erworben :)


    Liebe Grüße aus dem sonnigen Oberösterreich

  • deswegen bitte ich um keinen riesigen Hate

    Moin Lukas,


    keine Sorge , in der Regel gehen wir hier sehr entspannt mit den individuellen Verschlimmbesserungen der Mitglieder um. Wir Menschen haben halt alle einen unterschiedlichen Geschmack und was dir gefällt, ist halt dein Ding und nicht das eines Anderen. In dem Sinne: herzlich [willkommen]hier im Forum und [applaus] für deine schöne Vorstellung. Da hast ja schon eine Menge geleistet an deinem Benzi.

    der Staffelstab zur Erhaltung der Baureihe wird mit Enthusiasten wie Dir weitergetragen. Kompliment!

    Ganz meine Meinung! Go on!


    LG Bianca

  • Auch von mir herzlichen Dank für die ausführliche Vorstellung und allzeit knitterfreie Fahrt sowie viel Spaß hier bei uns!


    Die Modifizierungen treffen jetzt meinen Geschmack auch eher weniger, aber sie erscheinen in sich allesamt sehr stimmig und vor allem umfassend - nicht einfach nur ne Brülltüte hinten dran und sonst alles wie ab Werk, sondern konsequent fortgeführt - aus meiner Sicht die einzig richtige Vorgehensweise! :)


    Das Thema Lack finde ich auch sehr interessant. Bin bisher immer nur einerseits zu faul und andererseits zu scheu, durch Unkenntnis alles zu verschlimmbessern, als da wirklich mal ran zu gehen. Vielleicht kann man sich da in Zukunft mal in Ruhe drüber austauschen...


    Lieben Gruß vom Rhein an die Lahn!

    Viele Grüße, Hendrik


    Ob Auto groß, ob Auto klein - Heckantrieb muss immer sein!


  • Ich bedanke mich herzlich für die ganzen Antworten, macht mich sehr glücklich und bestätigt mich irgendwie in meiner Arbeit.

    :)

    Über die „Frittentheke oder den Endpott scheiden sich natürlich die Geister aber ich fand’s einfach ansprechend in meinen jungen Jahren, ist auch nicht unbedingt für die Ewigkeit, hab auch noch eine andere Heckklappe rumliegen.


    Zum technischen gibts noch ein kleines Update:

    Ich habe die Motorlager getauscht (100€ Lemförder beim lieben Teilehändler meines Vertrauens) und bin überwältigt vom deutlich spürbaren Unterschied. Kann ich jedem der noch die originalen drin hat wie ich ursprünglich nur ans Herz legen :)


    Zum Thema Lack hatte Flaschenoeffner und cola1785 ja bereits nach gefragt.

    Als Wax habe ich ursprünglich den Metal & Pearl von SOFT99 verwendet, bin jetzt aber auf den Double Speed Wax von Bilt Hammer umgestiegen da ein Bekannter (Autoaufbereiter) mir dazu geraten hat.

    Kann diesen Wax jedem empfehlen, lässt sich top verarbeiten und liefert ein unfassbar gutes Ergebnis (gibt Videos zum Abperleffekt zu hauf auf YT etc.)

    Bei näheren Fragen zu meiner Vorgehensweise kann man sich gerne bei mir melden, kann auch an den Laden meines Vertrauens hier in meiner Nähe weiter vermitteln.


    Ich freue mich auf jeden Fall für die lieben Antworten und auf den Staffelstab zur Erhaltung der Baureihe haha. Ich werde mein bestes geben, wird auch nicht der einzige W201 in meinem Besitz bleiben.


    Grüße Lukas

  • Hätte außerdem noch von meinem sehr simplen aber interessanten Ausbau der Audio-Anlage zu berichten aber ich denke dafür gibt es eine Extra Kategorie.

    Habe im Endeffekt für überschaubares Geld ein klasse Sound mit Subwoofer in den 190er bekommen nur halt unsichtbar sprich ohne riesige Rappelkiste im Kofferraum oder Endstufe am Rücksitz wie die typische Golf 4 Fraktion meiner Generation.


    Und noch ein paar Bilder zum Lack:

    9347B567-DB98-4B7C-AE2D-A77C6E26D3E5.jpeg

    A7216FF1-6424-4C3D-BFE5-C902A93EAED3.jpeg

    61C47297-8F84-4B9A-843D-55B4D3EA1655.jpeg

    Wie gesagt bei Fragen kann ich mein Wissen gerne teilen, aber auch gerne weiter vermitteln da ich denke das meine Arbeit doch noch sehr simpel war.

    Zum Aufbereiten der Stoßstangen an der Front um im Heck kann ich nur das Mittel von KochChemie empfehlen, sieht danach wie neu aus und ist tatsächlich lang haltbar.

  • Seit letztem Sommer hat sich in der Winterpause nun einiges getan. Leider kam ich anscheinend seit meiner Vorstellung nicht mehr dazu hier über neue Entwicklungen zu berichten.

    Das Auto wurde im Frühjahr erneut poliert und hat eine Keramikversieglung erhalten. Zudem habe ich den Innenraum einmal zerlegt und alle Ecken mal gereinigt und alle Polster mit so einem Polster Reinigungs saug Teil behandelt.

    Screenshot_20200621_135341.jpg

    Dann habe ich mir eine lange Mittelkonsole besorgt mit originalem Zebrano und das Originale Becker Mexiko Radio ausm Keller gekramt. Leider habe ich nach dem Umbau noch keine Bilder vom Innenraum gemacht (Folgen!).

    Auch das Wutzelholz Imitat wird nun demnächst echtem Zebrano weichen müssen.

    Screenshot_20200621_135412.jpg


    Abseits vom Innenraum habe ich über den Winter sehr viel geschafft:

    -Hinterachse komplett revidiert

    -Unterboden vom PVC Schutz befreit und neu lackiert/konserviert

    -Vorderachse komplett revidiert (Querlenker von der Sportline, komplettes Lenkgestänge neu und einen dickeren Stabilisator.

    Screenshot_20200621_135436.jpg

    (Hinterachse nach dem Ausbau)

    Screenshot_20200621_142802.jpg

    (kurz vor dem Wiedereinbau im Innenhof mit Wagenheber. Leider habe ich das linke Ankerbleche beim Radlager tauschen falsch herum gesetzt ^^)


    Das Gute Stück hat außerdem noch alle Flüssigkeiten erneuern bekommen.

    Außerdem kamen einige neue Modifikationen:

    -Gelbe Koni Dämpfer

    -Neue Felgen (OZ Racing)

    -Frontlippe

    -u.v.m

    Ansonsten gibt es nicht viel zu berichten, der kleine Pierburg verrichtet immernoch treu seinen Dienst und läuft wie ein Uhrwerk.

    Allerdings hatte ich am Anfang des Jahres mit einem undichtem Gasblasenabscheider zu kämpfen welcher als neuteil sehr schwer zu beschaffen war. Nun ist der Spritverlust aber behoben und alles läuft top!


    Ich habe ein paar hochwertige Fotos schießen lassen und werde die hier auch hochladen ;)

  • Und nun die Aufnahmen am Tag:


    IMG-20200413-WA0040.jpg

    IMG_20200413_041345_639.jpgIMG-20200413-WA0041.jpgIMG-20200413-WA0037.jpgIMG-20200413-WA0028.jpgIMG-20200413-WA0009.jpg


    Insgesamt wurden über 200 Bilder geschossen hier also nur ein paar impressionen.


    Außerdem gibt es bei mir im Fuhrpark nun Zuwachs mit einem 190E in Surfblau:


    IMG_20200621_141729.jpg

  • Erstmal herzlich willkommen hier und Hut ab vor der Arbeit, die du da geleistet hast, auch wenn der surfblaue mir deutlich besser gefällt, als der gepimpte Vergaser. That's too much

    Aber jeder, wie er es mag, ich mag es nicht, ich bin da eher auf der Originalitätsschiene mit nachvollziehbarer Historie unterwegs.


    Ich frage mich allerdings, warum du bei der HA Revision dem Differenzial nicht auch gleich einen neuen Anstrich gegönnt hast.

    Gruß
    Björn



    Erst denken, dann schrauben ;)8o

    Wenn der Benz bremst, brennt das Benzbremslicht und wenn der Benz nicht bremst, brennt das Benzbremslicht nicht. :D


    Und so´n Blödsinn wie ein Euro-Kennzeichen kommt mir erst gar nicht ans Auto ;)

  • Hallo Lukas,

    schön zu lesen, wie Du dich kümmerst und zur Erhaltung der Baureihe beiträgst. Zwar finde ich nicht alle Abweichungen von den ursprünglichen Proportionen soo gelungen; aber das ist das Privileg deiner Jugend; da passt das "Altvordere" nicht mehr, was angesichts allein der methusalemähnlichen Bauzeit von 11 Jahren, die nunmehr schon vor ca. 27 Jahren endete, nicht verwunderlich ist. Also: Bleib dran! Meiner ist der alte 'Gegenentwurf ", der nächste Woche 37 wird.

    Werde dazu dann noch was schreiben.

    Gruß

    Horst

  • Jou Horst,


    wir sind da wohl die "alten Säcke", denen dieses Gen fehlt, dafür aber entspannt die H-Zulassung bekommen (also auch die Autos[hyenas])

    Das dürfte bei solchen 190ern wohl wegfallen.


    Mein ältester Wagen ist übrigens im Januar gerade erst 48 geworden.

    Gruß
    Björn



    Erst denken, dann schrauben ;)8o

    Wenn der Benz bremst, brennt das Benzbremslicht und wenn der Benz nicht bremst, brennt das Benzbremslicht nicht. :D


    Und so´n Blödsinn wie ein Euro-Kennzeichen kommt mir erst gar nicht ans Auto ;)