Vorstellung meines 85er 190D

  • Hallo erst einmal...

    Es ist über 2 Monate her, dass ich etwas geschrieben habe. In dieser Zeit ist eine ganze Menge passiert.

    Mein Motor hat mittlerweile einen voll überholten Zylinderkopf, aber leider weiterhin ein sehr unruhiges Klangbild, welches mir überhaupt nicht gefällt.

    Diesbezüglich werde ich am 06.07 in Jülich anreisen und mir hoffentlich noch etwas Rat von euch abnehmen dürfen.


    Anders als sonst werde ich keine Bilderstrecke hier hochladen. Viel mehr verweise ich nun auf ein von mir erstelltes Video auf Youtube, welches den Werdegang meines Autos über die letzten Monate seit dem Kauf des Autos darstellt und auch einige bewegte Bilder enthält, welche von mir noch nicht öffentlich gezeigt wurden.


    Natürlich zeigt das Video nicht alle jemals durchgeführten Arbeiten (ich glaube dies würde den Rahmen bei Weitem sprengen), allerdings sind die wesentlichen Reparaturen, zu welchen ich Bild- und Videomaterialien zur Verfügung hatte, aufgeführt. Aufgrund der Masse an Bilder, vor allem bei dem zuletzt durchgeführten Tausch des Zylinderkopfes, sind einige Passagen relativ schnell ausgeführt. Auch sind einige Arbeiten aufgrund eines besseren Aufbau des Videos zeitlich verschoben, da auch viele Arbeiten, wie oben zu sehen, parallel verliefen und/oder so besser in den Kontext passten.


    Über Feedback eurerseits würde ich mich sehr freuen.[danke]


    Hier der Link zum Video auf meinem eigentlich für Eisenbahnzwecke (mein zweites und eigentlich erstes Hobby;)) genutzten Youtubekanal:


    P.s.: Die Musik musste ich in der Art wählen, um keine Probleme bezüglich Copyright zu haben.


    Mit freundlichen Grüßen,

    Marc

  • Hallo Marc,

    hast dir mit Erfolg viel Mühe gemacht, plastisch rüberzubringen, dass es kein Kinderspiel ist, Kulturgut zu erhalten! Danke dafür. Unter dem Gesichtspunkt der heutzutage vielzitierten Nachhaltigkeit ist es für mich keine Frage, ob ich dem Erhalt eines 72 PS Diesel den Vorrang vor einem 400 PS Elektrobomber mit fast einer Tonne Lithium/Nickel/Kobalt-Ballast einräume.

    Freue mich auf das Treffen mit unseren 737ern am 6.7.!

    Gruß

    Horst

  • Vielen Dank euch.


    Übrigens: Der meines Erachtens zu kurz geratene Dank am Ende des Videos (so denke ich zumindest nun im Nachhinein) gilt unter anderem und vor allem euch!

    Denn ohne euch wäre ich nicht so weit gekommen und hätte wahrscheinlich auch nicht so viel Durchhaltevermögen gehabt.

    [danke] dafür!!!


    Grüße,

    Marc

  • [...]

    Man merkt wirklich, [...] wie viel dir dein Auto bedeutet. Alle Achtung...

    Würde mir mein Auto nichts bedeuten, dann wäre es schon längst weg. Und wenn es der Schrottplatz wäre. Meine Eltern plädieren des öfteren und auch aktuell wieder das Auto abzustoßen.


    Dazu ist es aber meines Erachtens viiiiel zu spät. Wenn, dann hätte dies direkt nach dem Motorentausch sein müssen.

    Glücklicherweise kann ich mich immer wieder durchsetzen in den vielen Diskussionen um das Auto, die leider bei der Anzahl an nicht oder fehlerhaft laufenden Komponenten von Nöten sind, obwohl meistens meine Eltern den Großteil der Kosten übernehmen müssen. Ich als Student mit Azubigehalt wäre schon längst Pleite.

    Ein Glück bin ich so redegewandt oder aber meine Eltern wollen mir das Herz nicht brechen.[lustig6]


    Kurze Anmerkung noch:

    Nach diversen kleinen und leider etwas ungenauen Kostenschätzungen kommen wir aktuell auf laufende Kosten zwischen 10.000€ und 12.000€ seit dem Kauf des Autos (Kaufpreis mitberechnet und mit einer Summe von 4.500 kleiner, als die Wartungskosten :wacko:). Aufgrund fehlender Rechnungen und deswegen gemachten Schätzungen ist dies leider nicht genauer zu bewerkstelligen. Es könnten aber noch versteckte Kosten fehlen.


    Grüße,

    Marc

  • Ach Marc, was hast Du mir leid getan als Du mit dem fast neu gebauten, aber trotzdem nicht so recht laufen wollenden Autole da in Alzey gestrandet bist :rolleyes:


    Umso schöner zu lesen und jetzt auch noch im Video zu sehen , wie Du ihn wieder mal hinbekommen hast :thumbsup:


    Tolle Leistung von Dir[applaus]


    Der W201 ist ja an und für sich ein grundsolides Auto, zumal mit dem OM601 an Bord. Aber da hast du ja rückblickend richtig schön ins Klo gegriffen :pinch:


    Man kann die Story auch als gutes Beispiel für die These "das bessere Auto ist der bessere Kauf" interpretieren. Was hätte man für 12.000€ nicht für einen schniecken 190D kaufen können.


    Aber ich muss neiderfüllt feststellen, dass Du Dir während kürzerer Haltedauer als bei mir unglaublich viel Wissen aneignen konntest, was Dir noch oft nutzen wird wenn Du das Auto behälst, wovon ich stark ausgehe.


    Gutes gelingen weiterhin und wir sehen uns in Jülich :thumbup:


    Grüße


    Alexander

  • Hallo Marc sehr schöne Vorstellung und Doku:thumbup:Bis jetzt warst du nicht gerade mit Glück gesegned was den Motor betrifft:(


    Wünsche Dir noch viel schöne Stunden mit dem 190D und allzeit gute Fahrt....


    Lg.Kurt

  • Und wieder melde ich mich mit meinem Motor. Nachdem BIBI 2.5 auf dem Jahrestreff mir sagen konnte, was die Geräusche im Motor verursacht, steht eine Überholung des Motorblocks an. Da halbherzige Arbeiten nicht langfristig zum Ziel führen, haben meine Eltern und ich den Entschluss gefasst den Motorblock komplett zu überholen, zumal ein zufällig am selben Abend bei uns zu Besuch gewesener KFZ-Mechanik älterer Natur uns weiter aufklärte.


    Es soll folgendes gemacht werden:
    -Zylinderlaufbahn neu honen

    -Kolben neu + neue Kolbenringe (eventuell Schmiedekolben, eure Meinung dazu wäre interessant)

    -neue Pleuel

    -neue Pleuellager

    -neue Kurbelwellenlager

    -Kurbelwelle auswuchten


    Und nun kommt ihr ins Spiel:

    Kennt ihr einen guten Motorenbauer, welcher qualitativ solche Arbeiten hervorragend erledigt und gleichzeitig preistechnisch mir keinen vergoldeten Motorenblock abliefert ;)


    Ich suche sowohl auf dem ganzen Bundesgebiet und darüber hinaus nach Angeboten, also nur her mit den Empfehlungen :)


    Vielen Dank schon einmal für die Antworten.


    Grüße,

    Marc

  • BIBI 2.5 Es tut zwar dem Geldbeutel weh, allerdings ist es dann für die Ewigkeit (naja vielleicht für die nächsten 500.000-1.000.000km, aber bis ich die erreicht habe :saint:)


    flori-68 habe ich auf Empfehlung von Hessebembel bereits angeschrieben und nicht nur ihn ;)


    Das Problem ist halt, dass nur sehr wenige sich der Arbeit annehmen wollen, da sie den ganzen Motor machen wollen und nicht nur den Block/Rumpf :(


    Denn den Zylinderkopf mache ich ja nun nicht das erste mal herunter und die Kosten pro Arbeitsstunde kann ich mir ja schenken.

    Und solange der Block danach den Zyl 1 auf OT stehen hat und die Einspritzpumpe darauf richtig eingestellt ist, so kann ich auch die Nockenwelle wieder richtig einbauen.

    Die Markierungen dazu kenne ich ja mittlerweile auswendig :D


    Grüße,

    Marc

  • BIBI 2.5 Klar das ist mir durchaus bewusst, wird mir ja auch immer am Telefon als Grund angegeben. Und natürlich zeugt dies von Professionalität.

    Doch leider kann ich halt mit meinem Studentengehalt vieles nicht einfach so stemmen und leider ist diese Arbeit sehr dringlich. Alleine die Entscheidung, dass alles gemacht wird ist schon mutig und wäre ohne den zu Besuch da gewesenen KFZ Meister nie getroffen worden.


    Denn der hat sich nochmal meine Bilder angesehen und gesagt, dass da wohl mehr im Argen sein wird als nur das Pleuellager. (Riefen an der Zylinderlaufbuchse, etc.)

  • komm doch zu mir in die türkei. Freie Kost und freie

    Unterkunft bei mir. Platz ist ausreichend vorhanden.

    Meine Frau und ich sprechen Deutsch.

    Mit 2 tankfüllungen bist du bei mir.

    Teile mitbringen, und dann werden wir alle 3 gemeinsam zu

    meinem guten Kumpel in seiner Werkstatt machen. Er ist Rentner , wsr über 30 jahre bei Mercedes, und hat eine eigene Werkstatt als Hobby,

    Ca. Preis 1200 Euro.

    Auch kann nach der Elektrik und auch

    wenn nötig Lackierarbeiten getan werden.


    3 Mitglieder aus diesem Forum waren schon da.

    Melde dich bei interesse.

  • Doch leider kann ich halt mit meinem Studentengehalt vieles nicht einfach so stemmen

    Moin Marc,


    schon klar. Um so mehr zolle ich dir auch meinen Respekt, daß du den Diesel behalten willst.

    dass da wohl mehr im Argen sein wird

    Möglich... Ich denke aber, daß dir Riefen an den Zylinderwänden schon aufgefallen wären, als du den Kopf ab hattest. Ich drück dir jedenfalls die Daumen, daß die unliebsame Story bald ein Ende hat.


    LG Bianca